Emotionale Zusammenbrüche

Thumbnail Zoom

Hallo,
Ich hatte in meiner Schwangerschaft einen ziemlich starken Krätzebefall, meinen Mann hat es eher weniger betroffen nach der Therapie mit Permethrin ging es dann wieder. Wir haben seit der Geburt meiner kleinen auch jeden Tag alles bei 60 Grad gewaschen, Eine neue Matratze und neue Kissen sowie neue Bezüge. Jetzt ist meine kleine 2 Monate und ich habe überall wieder Ausschläge,genau wie damals und diese Auschläge haben sich in innerhalb von einer Woche über mein ganzen Körper verteilt. Mein Mann hat es "noch nicht" betroffen und meine kleine hat "nur" kleine rote pusteln am Bauch. Hat jemand Erfahrung mit Krätze und Neugeborenen? Wie reagieren die darauf? Mit weinen, schreien? Und was hat geholfen gegen krätze und gegen den juckreiz? Versuche ein Termin zu bekommen beim arzt morgen aber bis dahin
Bitte ich um dringende Hilfe :( diese sch***e bringt einen echt am Rande der Verzweiflung und macht einen emotional kaputt. Und ich möchte unbedingt weiterstillen.

1

Hallo, Ich habe zwar keine Erfahrung damit, aber möchte dir einfach etwas Nettes sagen.
Ich kann mir (wegen was anderes) sehr gut verstehen, was du da durch machst. Und das tut mir total leid. Sowas macht das Leben einfach ein Stück weit kaputt, es könnte doch alles so schön sein.
Ich wünsche dir viel Kraft, und hoffe, dass es bald ein Ende hat, so dass du wieder ein normales Leben führen kannst ohne diese "Krankheit" die dich verfolgt.
Alles Liebe,
kilkenny mit kleinem Mann halbes Jahr ♡

2

Vielen Dank für deine lieben Worte und den Zuspruch. Ich hoffe es können mir hier ein paar Mütter, bzw. Eltern Tipps mit auf den Weg geben.

3

Wir haben seit Sommer ebenfalls Krätze und werden es nach x Arzt- Besuchen nicht los... haben uns schon einige Male behandelt. Zunächst wird der Juckreiz weniger und dann fängt es wieder an... ich kann total verstehen wie du dich fühlst.
Meine Zwillinge sind jetzt 14 Monate alt und die eine hat es schlimmer als die andere. Juckreiz, insbesondere nachts, und kleine Pusteln. Eine nur leicht am Bauch, die andere auch an Armen, Beinen und Füßen. Nächste Woche haben wir einen Termin bei einem neuen Hautarzt. Ich hoffe dieser kann uns endlich weiterhelfen.

4

Bei mir hat es auch im Sommer angefangen (August bis Anfang Oktober) wir haben uns an alle Regeln gehalten bis vor kurzem dachte ich echt, dass ich es los bin, nun ist kaum meine kleine da, muss sie jetzt so ei n Mist durchmachen. Viel Glück weiterhin🍀

5

Ich hatte mal krätze aus mittelamerika mitgebracht. Bin zum Tropeninstitut gegangen und dort wurde mir ein Rezept für die Apotheke mitgegeben. Das Mittel war nicht vorrätig, musste bestellt werden, ich konnte es aber dann abholen und es hat sehr schnell und gut geholfen. Danach hatte ich Ruhe. Der Juckreiz war wirklich unerträglich und ich will gar nicht wissen wie es beim Baby ist. Tut mir total leid.