Kennt sich jemand mit Krankmeldung und Krankengeld aus?????

Thumbnail Zoom

Guten Abend Zusammen,ich hab eine Frage,ich bin zurzeit im Krankengeld drin und das auch schon eine ganze weile.

Meine Krankmeldung läuft noch bis zum 31.01 von meinem Hausarzt. Nun war ich am Montag bei melnem Neurochirurge und der schreibt mich jetzt weiter krank,da melne Krankmeldung ja noch bis zum Sonntag denn 31.01 erst geht,sagte er mir ich soll am Donnerstag anrufen und eine neue Ausstellen lassen,nur ist das so das die mir die gestern per Post schicken wollte und sie meinte dann,die wäre wohl heute da,dem war aber nicht so, ich hoffe sie ist kommt morgen dann mit der post mit!

Weiss jemand ob ich da Probleme bekommen würde mit der Kasse bezüglich dem

Auf dem Versicherten AU steht unten drauf das man an dem Tag der Ausstellung 7.Tage zeit hätte die bei der Krankenkasse einzureichen,gilt das auch im Krankengeld?

1

Hi,

das ist kein Problem. Wenn du noch bis Sonntag krankgeschrieben bist dann reicht es wenn die neue im laufe der Woche da ist.
Ich muss mir meine Krankmeldungen für gewöhnlich telefonisch bestellen und das dauert immer 1-2 Tage bis ich die habe und 1 Tag bis sie bei der KK ist. Ich habe die eigentlich immer mit 2-3 Tagen Verspätung eingereicht.

Gute Besserung und liebe Grüße
Anorie

2

Wichtig ist das Ausstelldatum, die Auszahlscheine (mittlerweile gleiches Formular wie bei AU) müssen nahtlos ineinander über gehen. Es darf keine Lücke sein, wie z. B. ein Wochenende. Diese Lücke betrifft aber nur die bescheinigen Tage. Du kannst den Schein auch später einreichen. Hat deine Krankenkasse keine App, mit der du den Schein per Foto schicken kannst? Das geht dann schneller. Aber du brauchst dir keine Sorgen machen. Wenn du den Schein erst nächste Woche schickst, passiert nichts schlimmes. Die Auszahlung verzögert sich nur etwas.

3

Die Krankmeldung haben die gestern telefonisch entgegen genommen,also ich gestern da angerufen und die haben die fertig gemacht und die Arzthelferin wollte,mir die Krankmeldung per Post schicken, die meinte auch wohl das die eigentlich dann heute da wäre,aber sie war nicht mit in der Post, hoffe die kommt morgen mit und nicht erst am Montag🙈🙈🙈🙈

4

Sorry mich im ersten Satz falsch ausgedrückt 🤣🤣🤣🤣

weitere Kommentare laden
7

Wichtig ist, dass die Krankschreibung lückenlos ist.
Bei meiner Krankenkasse habe ich 7 Tage Zeit, die Krankmeldung einzureichen. E-Mail vor ab zählt auch.

Bso. am 1.2. wird sie ausgestellt. Dann muss die AU bis zum 8.2. bei der Krankenkasse mitgeteilt sein. Weil Post häufig später ankommt oder nicht jeder Kranke jemanden hat, der wen zum Briefkaten schicken kann, gilt
- E-Mail bis zum 8.2.
- per Post kann dann auch später ankommen.
- ohne E-Mail wird die Frist auf die Post gerechnet und das kann knapp werden oder blöd laufen.


Ist die AU bis 31.1. ausgestellt, muss die neue AU am oder vor dem 31.1. ausgestellt werden. Danach wird schiwierig.

Da am besten auf der Homepage bei der Krankenkasse nachfragen oder direkt dort anrufen.
Verschiedene Krankenkassen, verschiedene Wege.
Dann am besten schriftlich zukommen lassen, wie es DEIINE Krankenkasse wünscht.

Stellt ein anderer Arzt die AU ist, ist auch darauf zu achten, dass es keine völlig verschiedenen Diagnosen sind.
Sonst sagt die Krankenkasse: blöder Zufall, vreschiedene Erkrankungen, die 6 Wochen zum Krankengeld fangen von vorne an. Besonders dann, wenn der neue Arzt es nicht als FOLGE-AU machen kann, sondern als Erst-AU.

Hängen die Diagnosen zusammen oder eine der Diagnosen wird vom neuen Arzt übernommen, sollte es kein Problem sein.

8

Meine ist gerade eben gekommen,jetzt habe ich aber feststellen müssen,das die Praxis vergessen hat, bei dem Kästchen win Kreuz zu machen, aber der 7.Woche.

Hoffe das wird keine Probleme geben....