Brust von 3 jähriger juckt

Von meiner Tochter hat heute die Brust ständig gejuckt aber es war nichts zu sehen...wisst ihr was das sein kann? Find dass irgendwie komisch...

1

Das kann vieles sein.

Tic
andere Kleidung
Kleidung ohne Unterhemd (wenn der Stoff direkt auf der Haut liegt)
neues Waschmittel
hatte noch was an den Händen, ist drüber gefahren, das fing an zu jucken

Aber auch: Vorboten eines Infekts oder Ausschlag. Z.B. dass man heute noch nichts sieht, morgen/übermorgen dann schon.

Was hat sie dann gemacht?
Nur gesagt oder immer wieder gekratzt?
Bei mir ist es manchmal so: je mehr ich kratze, desto mehr juckt es - wodurch ich noch öfter dran will.


Wenn es nur heute ist, würde ich es mir höchstens wo notieren, wann es ungefähr war. Sonst nichts weiter tun.
Den Kinderarzt fragen würde ich wenn (praxis telefonisch oder bei nächster U je nach Ausprägung)
- wenn noch andere Symptome dazu kommen (Ausschlag, Fieber, Müdigkeit, sonstiges)
- es weiterhin juckt und es keine Symptome dazu kommen
- es intervallartig immer wieder kommt
- sie darunter leidet, einschränkt etc.
- in Schmerzen übergeht
- immer kommt, wenn .... (Waschmittel, Lebensmittel, bestimmte Farben/Knete/sonstiges)

3

Oh man im Internet stand dann was von Leukämie oder stoffwechselerkrankung.
.da schiebt man gleich panik...heute hat sie noch nichts gesagt ich werd es aufjedenfall mal beobachten..aber danke dir

4

Im Internet steht fast immer Leukämie oder Krebs. So ziemlich bei allem.

Es gibt ein paar Symptome, bei denen ich hellhörig werde (Leukämie) und auf jeden Fall den Arzt ansprechen würde. Das dann auch ohne Internet.
Das sind aber Symptome, die auch sonst abklären lassen würde: extreme Müdigkeit, deutlicher Leistungsabfall, vermehrt und häufig blaue Flecke.

Bei allem anderen gehe ich erst mal von nicht Krebs aus.

Je nach Stärke / Häufigkeit der Sympome, frage ich den Arzt. Es gibt auch vieles anderes.

Jucken ist so eine Sache.
Einmal: nervig, vermutlich harmlos.

Sich wiederholend: Arzt fragen lohnt sich.
Nur ein Symptom von mehrerem : Arzt fragen lohnt sich.

Gar nicht mal wegen Gefährlichkeit. Alltagseinschränkend reicht schon aus.

2

Meine Schwester hatte das auch oft in dem alter. Bei ihr hing es mit dem wachstum zusammen. Ihr haben dann auch die knie gejuckt z.B. und auch die haut an der Brust. Wenn sie anfing zu jucken wussten wir immer, dass wir anfangen können in der nächsten Größe einkaufen zu gehen.

Es kann aber auch von vielem anderen kommen. Mir juckt die haut immer wenn ich meine haare oder die von meinem Mann oder meinen Jungs geschnitten habe und kleine Härchen im oberteil hängen. Katzenhaare und hundehaare setzen sich auch gerne in der Kleidung fest. (Also keine allergie, sondern die haare stupfeln dann einfach)
Es kann das waschmittel sein, es kann sein dass eine Naht an der Kleidung sie gejuckt hat.

Oder Winter-Neurodermitis, das hat meine schwester sobald es richtig kalt wird, das hat sie aber erst mit 5 Jahren bekommen.