Essen in Luftröhre?

Hallo,
klingt doof, aber irgendwie bin ich unsicher.
Wir haben vor 1 1/2 Stunden (es ist kurz vor 14 Uhr) das Mittagessen beendet. Dabei habe ich mich verschluckt - es gab Buttergemüse mit Nudeln. Ich musste direkt kräftig husten, so das es schon weh tat. Habe aber nicht das Gefühl, das das verschluckte Essen wieder raus ist aus der Luftröhre. Wisst ihr was ich meine?
Ich habe Panikattacken. Jetzt krieg ich nicht aus dem Kopf: was wenn das „Ding“ nicht raus ist und in den Bronchien oder der Lunge sitzt? Ich hänge grad in der Angst fest.
Ist hier jemand, der mich etwas beruhigen kann?
Ich weiß, wenn ich ehrlich bin nicht, was ich mir hier verspreche.
Zum Arzt? Der lacht mich doch aus. Vor allem weil ich am Montag noch da war - hatte eine Bronchitis und wollte mich abhören lassen ob das alles noch ok ist, da ich noch nicht wieder voll ok bin und Angst hatte es zu verschleppen. Und jetzt das 😔

Vielleicht kann mir jemand meine Angst nehmen

Chinja

1

Mit ist das mal mit ner winzigen Tablette passiert, dachte auch ich hab sie eingeatmet und bin voller Panik ins Krankenhaus, weil Wochenende war.
Der Arzt war nett und gab mir mit einem Lächeln nix verstehen, dass man es merkt, wenn sowas passiert.
Dann würdest du aus dem Husten nicht mehr raus kommen .... :)
Hoffe das beruhigt dich

2

Oohhhh lieben lieben Dank für die schnelle Reaktion.
Ich weiß auch nicht wieso mich das so fertig macht und ich nicht ruhig sein kann.
Mir tut halt der Rücken und die Brust weh - mein Mann: klar vom Husten - ist ja jetzt auch alles gereizt. Wird sicher wieder raus sein...
Und bei mir geht was ab? Ersticke ich jetzt vielleicht?
Kann ich womöglich ernsthaft krank werden? Was soll ich tun... husten muss ich noch zwischendurch. Aber hey das war von der Bronchitis auch noch nicht zu 1000% weg.

Oh man. Tut mir leid 😕

3

Kenn ich. Ich bin genauso 😀
Aber ich würde schätzen das es echt gereizt ist von der Bronchitis.
Sonst morgen oder heut Abend mal zum kassenärztlichen Notdienst :)

weiteren Kommentar laden
5

Auch ich kann dich, als Krankenschwester auf einer Intensivstation, beruhigen.
Wenn wirklich essen in der Luftröhre bleibt, hättest du nicht die Zeit und Kraft und die Gedanken haben können, hier danach zu fragen.
Du wärst aus dem Husten nicht mehr rausgekommen.
Klar gibt es tatsächlich Menschen, denen das passiert, die entwickeln leider daraufhin meist eine Lungenentzündung.
Aber bei dir wird das einfach noch von der Reizung kommen, dass du das Gefühl hast, da ist noch was.

6

Vielen lieben Dank auch für deine Nachricht.
Ich habe demnächst seit fast einem Jahr Hustenreiz / trockenen Husten, der immer mal mehr oder weniger schlimm ist.
Gestern war es mit dem Husten ok - heute würde ich sagen: ist es wieder mehr und ich habe auch wieder oder noch Schmerzen in der Brustkorbgegend und auch im Rücken (gleiche Höhe).

Bezüglich meiner Sorge das das Essen nicht zurückgekommen ist, hatte ich noch Kontakt zu meiner hausarztpraxis, die meinte: ich solle mich entspannen. Es sei ja keine feste Nahrung wie zum Beispiel Nüsse gewesen.
Was soll ich davon halten? Denn ich bilde mir ja meinen Hustenreiz und die Schmerzen nicht ein. Klar: ich hatte das auch schon immer mal vor dem verschlucken. Aber das kann doch nicht normal sein.
Ab wann kann man denn safe sagen: es kommt nicht vom verschlucken? Nach zwei Wochen oder früher?
Außerdem habe ich seit ein paar Wochen immer mal einen komischen Geschmack nach dem Husten im Mund.
Ich fühle mich manchmal nicht ernst genommen aufgrund meiner großen Ängste - und ja ich bin deshalb schon in Behandlung. Aber ich bilde mir das mit dem Husten, den Schmerzen und dem Geschmack nicht ein. Ich bin verzweifelt. Und die situation von Donnerstag lässt mich wieder strudeln.

Tut mir leid, dass ich so jammere.