Was habe ich im Fuß? Zu welchem Arzt?

Hallo zusammen,


Ich hoffe, es ist ok so etwas detailliert hier zu beschreiben, finde es etwas eklig.

Ich habe an meinem großen Zeh bzw an einer Hautstelle um den Nagel herum Schmerzen (nur, wenn man dagegen kommt). Erst dachte ich, der Zehnagel sei eingewachsen. Ist er aber nicht! Die Haut ist Hornhaut und beschädigt. Ich glaube, icv habe sie mal beim Fußnägelschneiden mit der Schere beschädigt, als ich unbedingt an das Ende des Nagels kommen wollte.

Vielleicht isr dreck reingekommen und deswegen tut es weh?

Kennt jemand so was ? Zu welchem Arzt geht man damit? Oder geht man zur Fußpflege?

Ich hab total Angst, dass was weggeschnippelt werden muss und ich dann nicht richtig laufen kann. Wir haben eine kleine Tochter uns ich muss meinem Mann oft den Rücken frei halten, weil er selbst gesundheitliche Probleme hat udn die Kleine zb nicht in den Schlaf wiegen kann aktuell. Außerdem wollen wir bald umziehen.

Kann mein Mann von meiner Krankenkasse bezahlt werden dafür , dass er sich ums Kind kümmert, wenn ich zb operiert werden sollte und nicht laufen darf? Sofern er das gesundheitlich packt.
Er kann dann ja unmöglich arbeiten und braucht aber seinen Urlaub für alles was mit Umzug / Haus zu tun hat .

Danke für Tipps, Ideen was es sein könnte und Mut machen 🙈

LG

1

Hi,
da man bei meinem Hausarzt keinen Termin braucht, wäre ich dann morgen früh da, und er könnte es sich mal anschauen.

Meiner hat damals meinen eingewachsenen Zehnagel, gewaltsam herausgeholt, abgeschnitten und den Eiter rausgedrückt. Das waren vorher so Schmerzen, und ich bin nicht zimperlich, das was er da "operiert" hat, war wirklich nur erleichternd.

Falls du keinen zeitnahen Termin bekommst, mit einer Wund-und Heilsalbe, mehrmals täglich eincremen, geschmeidig halten, so daß es nicht austrocknet und weiter reißt. Vielleicht hast du ja Glück, und es verheilt.

Ich kann aber auch so unbedarft sein, und schneide mit der Nagelschere es "ordentlich" ab, was stört. WuH-Salbe und Pflaster drauf und fertig. Ich habe manchmal auch Hornhaut an den Zehen, wo es nicht hingehört. Ist es ordentlich abgeschnitten, tut es lang nicht mehr so weh, wie so ein "aufgeplatztes Würstchen".

Alles Gute

2

Vielen Dank!!

3

Ich würde es auch bein Hausarzt probieren und es zwischenzeitlich mit Fußbädern mit Kernseife, Zugsalbe und Betaisadonna probieren.

4

Ich hatte früher öfter mit entzündeten Zehen/ Nagelbetten zu tun. Mir hat immer geholfen, großzügig Betaisadona Salbe zwischen Nagel und Haut aufzutragen, mehrere Lagen Pflaster, damit es nicht in die Socke durchsabscht und nach ein paar Tagen war es wieder besser.
Kannst du ja evtl ausprobieren, während du auf einen Termin beim Arzt wartest.

5

Hi Du,

ich denke, dass neben einem Hausarzt ein Hautarzt der Richtige sein könnte, wenn es ein Hautproblem (eigentlich) ist.

Manchmal kann es auch so sein, dass man bei einer "dicken" Entzündung erstmal Antibiotika bekommt, bevor "geschnitten" wird (falls überhaupt notwendig).

Ich drück' die Daumen. #pro

VG
moselmuppes #winke