Unterschiedliche Werte beim Sehtest beim Kind mit Augenpflaster-Behandlung, hat jemand Erfahrung ?

Hallo, ich bin total verunsichert.

Bei unserem Sohn (heute fast 9) wurde erst mit 4,5 Jahren festgestellt das er sehr schlecht gucken kann. Er fing in dem Alter an zu schielen und wir suchten einen Augenarzt auf. Er war auf dem schlechten Auge trotz Brille nur bei 20% Sehleistung. Das war erstmal ein Schock für uns weil es nie jemandem aufgefallen ist. Auch bei den ganzen Vorsorgen nicht.

Wir haben denn täglich abgeklebt und mit gut 6 Jahren war er auf 100% mit Brille auf beiden Augen.

Er musste weniger kleben und leider wurde es in der Schulzeit auch schwierig. In der Schule wollte er es nicht und zu Hause haben wir es leider oft vergessen.

Bei den folgenden Sehtest beim Augenarzt war er aber immer auf 100%. Und wir waren immer total erleichtert und haben uns nie Sorgen gemacht.

Letzte Woche waren wir nun wieder zur Kontrolle und es wurde das erste mal ein Sehtest mit Zahlen gemacht.
Vorher waren die Test immer mit dem "E" das nach oben/unten/links/recht zeigt oder mit dem offenen Kreis.

Mit den Zahlen kam unser Junge nur auf 60%. Ich war völlig geschockt.

Der Arzt machte noch einen Test als Vergleich mit dem "E" und da erreichte er wieder knapp die 100%.

Wir kleben jetzt wieder jeden Tag und ich bin total verunsichert.

Ist unser Sohn denn doch nie wirklich auf 100% gewesen und hätten wir vielleicht viel mehr kleben müssen?
Er hat sich wirklich Mühe gegeben. Es lag also nicht daran das er die Zahlen doof findet oder so.

Hat jemand Erfahrungen?