Geschwollene Lymphknoten...Krebs?

Guten Abend zusammen ;)
Ich muss einfach mal fragen, auch wenn ich weiß dass hier keine Ärzte unterwegs sind...
Ich werde 19 und habe bestimmt seit 5 Jahren geschwollene lymphknoten bzw. nur der Linke am Hals.
Damals beim Hausarzt als er vergrößert war, wurde nur gesagt dass kann vorkommen und sei harmlos, mehr wurde aber auch nicht gemacht.
Der knoten wird nicht größer, bleibt konstant oder manchmal auch wieder kleiner.
Trotzdem mache ich mir sorgen wegen Lymphdrüsen Krebs oder sonstigem...

Ich weiß dass kann mir nur ein Arzt beantworten aber kann sowas auch harmlos sein? Vorallem nach so vielen Jahren?

Liebste Grüße ☺️

1

Guten Abend 😊

Nicht alles muss direkt Krebs sein 🙃 Ich hab auch sowas seit Jahren. Lymphknoten können nach einem Infekt vergrössert bleiben oder durch eine chronische Krankheit entstehen. Es kann aber auch sein das dein Immunsystem einfach empfindlich reagiert und du da einen Wächter hast der dann einfach schneller reagiert als normal. Es kann wirklich viele Gründe geben darum nur keine Panik 🤗 Alles gute noch ☘️

2

Hey:)
Ist deine Schilddrüse untersucht worden?
Ultraschall und so?
Würde sonst mal zum Endokrinologen gehen.

Ich hatte tatsächlich Schilddrüsen Krebs. Der „lymphknoten“ war ein Tumor.
Ist recht selten, aber wenn’s dir dann besser geht, lass dir nen Termin geben :)

3

Hey 🙂
Ultraschall wurde noch nie gemacht, nur jeweils per bluttest und die Werte waren normal.
Im Internet habe ich gelesen das so ein knoten sich rasch vergrößern würde, was bei mir nicht der Fall ist.
Wie genau war das bei dir? Hattest du den knoten auch schon mehrere Jahre?

Liebe Grüße 😇

4

Was mir grad noch aufgefallen ist, im Liegen ist der knoten gar nicht zu spüren und ist komischerweise "weg" 🤔

weiteren Kommentar laden