Ziehende Beinschmerzen...

Hallo zusammen đŸ€—
Wie im Titel schon steht habe ich immer wieder in BEIDEN Beinen ziehende schmerzen, als wÀre ich stundenlang Marathon gelaufen(was ich aber nicht bin).
Ich bin weiblich und 19 Jahre alt, habe vor 10 Monaten meinen Sohn bekommen und in der Schwangerschaft fing das schon an mit den Schmerzen...
Meine Hebamme schob es damals auf den Ischias Nerv aber ist das ĂŒberhaupt möglich?
Die Schmerzen sind mal paar Tage/Wochen da und verschwinden dann und kommen wieder.
RĂŒckenschmerzen habe ich ĂŒbrigens auch totale seit Monaten vom tragen.

Ich werde definitiv zum Arzt gehen aber vielleicht kennt das ja jemand oder hat Ahnung davon ...

Liebe GrĂŒĂŸe đŸ€—

1

Kannst du sagen wo in den Beinen? Je nach Lage kann man eher Vermutungen anstellen was es sein könnte. Auch rĂŒckenschmerzen sind ein sehr weiter Begriff... Wo genau? Welche Art? Ziehen? Stechen? Pochen?

2

Kannst du die Schmerzen in den Beinen auslösen? Wenn ja wie? Kannst du sie beeinflussen? Werden sie bei bestimmten Bewegungen besser? Schlechter?

3

Ich wĂŒrde sagen es betrifft die Wade und zieht in die Oberschenkel, als hĂ€tte ich starken Muskelkater.
Im RĂŒcken eigentlich so ziemlich ĂŒberall, Nacken, im mittleren und unteren RĂŒcken. (Auch eher so ein ziehen).
Das einzige was hilft ist Baden bzw. WĂ€rme dann sind die beinschmerzen fĂŒr kurze Zeit weg aber sonst dauerhaft da.

weitere Kommentare laden
7

Das selbe hab ich auch oft. Geht und kommt. Keine Ahnung wo es her kommt

9

Das kenne ich.

Bei mir liegt ja noch mehr im Argen. Weitere Symptome und so.

Die Beinschmerzen wurden besser als
- Blutwerte wurden geprĂŒft ! und entsprechend daran eingestellt -

ich anfing VItamin D zu nehmen (bei mir ist Magnesium dabei)
Eisenspeicher gefĂŒllt wird

Vitamin B auf Grund von Symptomen und Blutwerten dazu empfohlen/verschrieben wurde.
Welche B-Viatmine weiß ich nicht mehr. Es sind verschiedene.
FolsĂ€ure hatte vergangenes Jahr ich auch einen Mangel. (Geburt liegt schon einige Jahre zurĂŒck)

Was ich gelernt habe inzwischen:
Muskeln hÀngen insgesamt viel zusammen. Verspannungen können so viel verschiedenes auslösen.
Vitamin Mangel und andere Werte können sich auch sehr auf Muskeln auswirken und Verspannungen begĂŒnstigen.

Daher wĂŒrde ich da zweigleisig fahren.
Durchchecken lassen Blutwerte. Vitamin D beim Hausarzt ggf. selbst zahlen.
Und Gutes fĂŒr RĂŒcken und Haltung tun. RĂŒckenschule ist vermutlich schwierig im Moment.