Zeigt nicht mit dem Finger - Autismus? 😓

Hallo ihr Lieben,


Meine Tochter ist aktuell 18 Monate alt. Leicht entwicklungsverzögert (laut Spz) weil sie noch nicht frei lÀuft und kein Wort spricht.

- liebt es TĂŒrme umzuschmeissen
- gibt mir sichtbare Dinge nach Aufforderung in die Hand, wenn ich sie aber bitte etwas anderes zuholen bsp. Schuhe aus dem Schrank- sucht sie nicht danach sondern schaut mich mit großen Augen an
- wirft nach Aufforderung GegenstÀnde in Becher, - hört auf ihren Namen wenn ich sie aus einem anderen Zimmer rufe kommt sie angekrabbelt, wenn ich sie frage wer sagt "Kuckuck ich sehe dich" krabbelt sie zu ihrer Spieluhr hin und macht es an
- liebt es im BĂ€llenad zuspielen
- gibt Luft KĂŒsschen
- gibt auch nach Aufforderung ihre Hand und ihre Stirn fĂŒr ein Bussy von Mama & Papa
- wenn wir sie aus Spaß bitten uns auch von ihrem Essen zu geben dann fĂŒttert sie uns auch, das gleiche mit ihrer Trinkflasche
- wenn sie niest wartet sie bis jemand Gesundheit sagt damit sie lacht und tut danach wieder schauspielerisch so als wĂŒrde sie niesen damit wir wieder Gesundheit sagen
- geht gerne ins Bad um auf die KloschĂŒssel zu klopfen
- rÀumt ein & aus
- wenn das Fenster/KĂŒhlschrank aufgeht sagte sie: huuufff
- zeigt mit dem Finger nur in BilderbĂŒcher aber da liegt sie auch nicht immer richtig wenn wir sie was fragen - (richtige bei eher so 3)
- wenn ich sie frage wo ihre Lampe ist, schaut sie nur hin
- wenn ich sie rufe zum Windeln wechseln, kommt sie angekrabbelt, genauso wie zum ZĂ€hne putzen / HĂ€nde waschen
- wenn ich sie frage ob sie AA gemacht hat, kommt sie angekrabbelt, zieht sich an mir hoch damit ich an ihr quasi schnupper
- sie ist seit der Geburt eine unfassbar gut SchlÀferin, damals noch alle 3 Std zum stillen aufgestanden und mittlerweile schlÀft sie komplett durch wenn sie mal nicht kurz zum kuscheln aufsteht
- hatte mal geklatscht aber auch damit aufgehört
- auch winken tut sie nicht mehr
- sie knuddelt sehr gerne mit uns und kann einen auch ganz feste umklammern, wenn wir sie bitten uns eine Umarmung zugeben & klopft dabei auf die Schulter
- ab und an entdeckt sie ihre Stimme und quietscht dann
- schauspielert in dem sie mit dem Kopf leicht den Boden/TĂŒr/ Fenster berĂŒhrt, um daraufhin so zu tun als hĂ€tte sie sich weh getan & sagt dann aaaaaaah đŸ€Ł
- sie hat einen extremen Schub gehabt was ZÀhne und wachsen betrifft 12  ZÀhne inkl. BackenzÀhne, Schnuller ist auch abgewöhnt, seit ihrem ersten Lebensjahr
- hat einen unfassbaren Sprung mit der GrĂ¶ĂŸe gemacht (aktuell ca. 90 cm und knapp 13 Kilo)
- Pinzettengriff konnte sie sehr frĂŒh und setzt diesen gerne ein um was "kleines" zufassen auch KrĂŒmmel schafft sie zu fassen
- ist schnell frustriert & weint wenn beim Spielen ihr irgendwas nicht gelingt "bsp. Kugel fÀllt ihr von der Bahn daneben beim Versuch ihn aufzulegen"

Meine große Sorge ist jetzt, dass sie nicht auf GegenstĂ€nde mit dem Zeigefinger zeigt, sondern nur hinschaut. Sie trianguliert quasi mit den Augen wenn ich sie frage wo ihre Lampe ist, schaut sie die Lampe an und dann mich. Was sie mittlerweile macht ist auf Körperteile zeigen mit dem Finger. Da vertut sie sich aber noch.

Klingt das alles nach Autismus? MĂŒssen Kinder auf GegenstĂ€nde zeigen?

1

Bitte bitte bitte begib dich in eine Therapie und sprich mit dem Therapeuten ĂŒber deine teilweise komplett irrationalen Sorgen dein Kind betreffend.
Alle paar Wochen kommt ein Beitrag ob dein Kind nicht dies und das... du machst dich und auch dein Kind komplett verrĂŒckt, sowas ist ungesund fĂŒr ihre Entwicklung hoch 10 wenn ihre Mutter so drauf ist.
DAS ist das gefĂ€hrliche fĂŒr dein ansonsten gesundes Kind.
Bitte lass dir helfen.

5

In Therapie begeben? Weil ich aufmerksam gegenĂŒber meiner Tochter bin gehöre ich in Therapie? Eltern oder MĂŒtter die ihre Kinder vernachlĂ€ssigen und teils misshandeln gehören besser behandelt oder? Verkehrte Welt ehrlich.

Mein Kind lĂ€uft weder selbststĂ€ndig, spricht kein Wort, brabbelt nicht mal richtig & zeigt nicht auf GegenstĂ€nde. Wenn das dein Kind wĂ€re, wĂŒrde dich das nicht beunruhigen?
Ich hatte eine schreckliche Schwangerschaft (leicht auffĂ€llige Nackentransparenz beim Kind, PrĂ€nataldiagnostik das volle Programm und dann die schreckliche Geburt die im Notkaiserschnitt endete.. wie gut das du nicht in meiner Haut steckst.. Danke dir trotzdem fĂŒr deine Antwort.

20

Deine Antwort zeigt doch wieviel Angst du hast und die hat ja auch ihren Grund, den du sogar benennen kannst. Bitte setze hier an um dich und deine Tochter vor einem Leben in Angst zu bewahren.
Du wirst immer Dinge finden die sie besser und schlechter kann; und ja, mich wĂŒrde es nicht beunruhigen, denn in meinem Freundeskreis sind sehr viele Kinder mit extremen Unterschieden. Da ist ein 2,5 JĂ€hriger der nicht wirklich spricht und eine 2 JĂ€hrige die noch nicht geht.
Ausser zum Arzt zu gehen und mal nachzufragen, kann man nicht viel machen, du beschreibst ja auch extrem viel was sie macht und kann. Sieh das doch als wichtiger!
Mit 18 Monaten muss sie das alles noch nicht Können, sollte es wirklich so bleiben (wovon ich nicht ausgehe) musst du sowieso in Spezialförderung etc. und das wirst du noch frĂŒh genug sehen.
Aber schon vorher richtig Angst zu haben macht nur dich und sie fertig.
Bitte nimm dir meine Worte zu Herzen

weitere Kommentare laden
2

Ich finde auch du gehörst in Therapie, dein Kind klingt komplett normal und ich bitte dich, sie ist 18 Monate alt!!

6

(Copy + paste)

In Therapie begeben? Weil ich aufmerksam gegenĂŒber meiner Tochter bin gehöre ich in Therapie? Eltern oder MĂŒtter die ihre Kinder vernachlĂ€ssigen und teils misshandeln gehören besser behandelt oder? Verkehrte Welt ehrlich.

Mein Kind lĂ€uft weder selbststĂ€ndig, spricht kein Wort, brabbelt nicht mal richtig & zeigt nicht auf GegenstĂ€nde. Wenn das dein Kind wĂ€re, wĂŒrde dich das nicht beunruhigen?
Ich hatte eine schreckliche Schwangerschaft (leicht auffĂ€llige Nackentransparenz beim Kind, PrĂ€nataldiagnostik das volle Programm und dann die schreckliche Geburt die im Notkaiserschnitt endete.. wie gut das du nicht in meiner Haut steckst.. Danke dir trotzdem fĂŒr deine Antwort.

17

Nein das wĂŒrde mich in keinster Weise beunruhigen. Ehrlich. Ich wĂŒrde das beim Kinderarzt mal ansprechen und wenn der keinen Handlungsbedarf sieht wĂŒrde ich auf mein Kind vertrauen.

Insbesondere nach dem du jetzt von der unschönen Schwangerschaft und Geburt berichtest finde ich du gehörst wirklich in Therapie. Es klingt fĂŒr mich danach (Achtung Ferndiagnose! Bitte sprich das mit deinem Arzt an!), als ob du das von damals nicht richtig verarbeitet hast (Trauma?). Es wĂ€re fatal wenn dein Kind den Rest seines Lebens unter der daraus fĂŒr dich resultierenden Unsicherheit leiden muss. Ich kenne mehrere Kinder die erst ca. mit dem zweiten Geburtstag Laufen gelernt haben und völlig normale Schulkinder waren, genauso ist man nicht autistisch wenn man mit 18 Monaten nicht sprechen kann.
Es ist definitiv nicht normal so minutiös aufzulisten was sein Kind alles kann (erst recht nicht in einem online Forum) und dann irgendeine Diagnose in den Raum zu werfen und sich online BestÀtigung dazu zu suchen.

3

Ein Kind mit 18 Monaten muss gar nix können. Ganz einfach. Mein großes Kind hat z.B. das Krabbeln ĂŒbersprungen. Soll jetzt nicht heißen, dass es das Übergenie war und gleich losgelaufen ist, sondern einfach nie wirklich krabbeln konnte. DAs Kind meiner Freundin hat nicht gesprochen bis es 3 Jahre alt war. Ist heute ein ganz normaler, gesunder Teenager. Sofern man Teenager als normal bezeichnen kann.

Was ich sagen will: Lass Dich nicht verunsichern!!! Es heißt ja nur, dass andere Kinder mit 18 Monaten frei laufen. Deshalb ist ja an deinem Kind nix verkehrt.
Genieß die Zeit mit dem Zwerg und mach Dir keine Sorgen.

8

Ich bin Mutter und kĂŒmmere mich um meine Tochter und möchte nur das Beste fĂŒr sie. Es lst klar das ich durch die Vergangenheit Schaden angenommen habe was die Schwangerschaft + Geburt betrifft und es ist normal das ich daher so extrem ĂŒberbesorgt bin.. ich kann nichts dafĂŒr...ich habe einfach nur Angst! Angst weil sie immernoch nicht frei lĂ€uft. Sie wird bald 19 Monate alt, sie spricht kein Wort & brabbelt so gut wie nicht.. sind das nicht Punkte die beunruhigen können deiner Meinung?

19

Es ist NICHT normal "Schaden durch Schwangerschaft/Geburt zu nehmen" und dies auf die Erziehung des Kindes zu ĂŒbertragen. Daher: nochmal die anstĂ€ndige Bitte: Such dir Hilfe!!! Deiner Tocheter zu liebe.

weitere Kommentare laden
4

Puuuh klingt das furchtbar anstrengend, was tust Du Dir denn da an mit dieser Daueranalysierung Deines Kindes? Kannst Du mit ihm eigentlich noch unbeschwert Spaß haben? So eine mĂŒtterliche Analyse las ich noch nie. #zitter
Ich habe auch Kinder, Nichten, Neffen, Enkel - aber sowas kenne ich nicht.
Mit 18 Monaten Autismus bei einem Kleinkind vermuten, weil es nicht zeigt, ist.....strange.
Hör auf damit. Lass Deinem Kind Zeit und vertrau dem Kinderarzt - nicht mehr und nicht weniger.
LG Moni

7

Sie ist 18 Monate alt....
Mein Sohn zeigt immer noch nicht und er ist 3. Ihm ist das zu blöd, wenn man nicht gleich weiß, was man meint ist er genervt, verdreht die Augen.

Das hat nichts mit Autismus zu tun, manche machen es, andere nicht.

Was alle anderen Punkte damit zu tun haben, die du aufgezĂ€hlt hast weiß ich nicht. Sie klingt einfach wie ein ganz normales Kind.

Genieße Die Zeit und mach dich nicht so verrĂŒckt.

Thema laufen und sprechen, mein großer ist erst mit knapp 19 Monaten gelaufen und spricht immer noch nicht. Da hat jedes Kind sein Tempo.

10

Er zeigt immer noch nicht? Ist es also kein Muss? Google gibt dir das GefĂŒhl, dss Kinder die das nicht tun automatisch krank sind! Nirgends wird erwĂ€hnt, dass es auch normal ist, nicht mit dem Finger zu zeugen. Warum?
Thema laufen, meine wird auch bald 19 Monate und sie macht noch keine Anstalten alleine zu laufen. Wenn ich sie hinstelle, steht sie wie eine 1 aber sie traut sich kein Schritt vor..
Thema sprechen, hat deiner auch nicht gebrabbelt? Spricht er so gar kein Wort?

13

Du solltest nicht Google befragen wenn es um Entwicklung/Krankheiten geht.

weitere Kommentare laden
9

Am besten besprichst du deine Beobachtungen mit eurem Kinderarzt. Dort bekommst du bestimmt besser Auskunft als hier. Alles Gute!

29

Das Kind war sogar schon im SPZ und dort wurde nur gesagt einfach weiterbeoachten.

Es kommt mindestens einmal pro Woche ein Posting was ihr Kind nicht kann

11

Hallo,

ich bin auch der Meinung, dass Vieles im normalen Rahmen ist. Ihr seid doch im SPZ. Was sagen sie dort dazu? Wurden die Ohren mal ordentlich ĂŒberprĂŒft in einer PĂ€daudiologie oder Phoneatrie?

Wegen des Laufens wĂŒrde ich mir erstmal noch keine Gedanken machen. Meine Tochter stand monatelang wie ne 1, bis der erste Schritt kam hat’s noch gedauert.
Versuche dich zu entspannen, nimm dein Kind an, wie es ist. Das hilft deinem Kind. Halte die Augen weiter offen, aber zeige deinem Kind, dass es gut so ist, wie es ist!

Ihr habt noch Zeit und mit 19 Monaten spricht nahezu kein Kind. In ein paar Monaten kann die Welt schon ganz anders aussehen.

Lieber Gruß

Isabel

12

Hallo đŸ™‹đŸŒâ€â™€ïž
Ich habe vier Kinder. Zwei davon sind im Spektrum.
Mit 18 Monaten ist es nicht möglich eine Diagnose diesbezĂŒglich zu stellen. Das ist absolut viel zu frĂŒh und ich finde auch, dass dein Kind dahingehend nicht auffĂ€llig ist.
Alle Kinder entwickeln sich anders und in ihrem eigenen Tempo.
Gib dem ganzen Zeit.

Alles Gute 🍀

15

Guten Morgen!

Ich verstehe gut, dass du dir Sorgen machst.
Das ist auch wichtig und gut sein Kind im Auge zu haben.

Meiner Meinung nach sollten Diagnosen aber den Spezielisten ĂŒberlassen werden

Was hÀttest du denn davon, wenn hier jemand schriebt, ja, das könnte schon eine Form von Autismus sein.

Nichts! Dein Kind wÀre immer noch so, wie es eben ist!
Aus deiner Beschreibung erkenne ich ein kleines aufgewecktes, fröhliches MÀdchen und nur das zÀhlt.

Besprich deine Sorgen hin und wieder mit dem Kia und dann bekommt sie auch falls nötig die beste UnterstĂŒtzung von dir und Experten.

Alles Gute!