Hautausschlag um den Mund Tochter

Thumbnail Zoom

Hallo,

seit ca. 1 Monat hatte meine Tochter hin und wieder eine trockene Oberlippe, die auch gerötet war. Seit ein paar Tagen geht das gefühlt nicht mehr weg.
Aufgefallen ist uns die Verstärkung durch den Verzehr von z.B. Tomaten.
Nun versuchen wir diese zu meiden, obwohl sie sie so liebt.

1. Frage: Meint ihr es handelt sich tatsächlich um eine Unverträglichkeit gegenüber Lebensmittel?

Letzte Woche war ich bei der Kinderärztin zu einer Impfung. Ich hatte sie darauf angesprochen und wir sollen Blut abnehmen lassen. (Ist auch logisch)

2. Problem: An dem Tag hatte meine Tochter sich sehr schwer mit der Impfung getan (Spritze). Sie hat geschrien, getreten und immer wieder gezappelt. Zu dritt haben wir es irgendwie geschafft, dass die Spritze „sitzt“.
Ich frage mich, wie soll eine Blutentnahme gehen? Wenn sie die Nadel sieht wird das gleiche Szenario wieder beginnen und bei der Blutabnahme sollt man nach Möglichkeit länger ruhig bleiben damit es läuft.

Gibt es dahingehend Tipps? Ob und wie ich meine Tochter darauf vorbereiten kann? Oder soll ich abwarten bis sie es vielleicht besser versteht, weshalb das sein muss?

Ich danke euch. Viele liebe Grüße

1

Auf meinem allerersten Foto aus der Kita sehe ich genauso aus. Ich hatte damals den Tick, dass ich mir immer mit der Zunge über die Oberlippe geleckt habe. Das gab genau diese rote Stelle. Kann es sein, dass deine Tochter das auch macht und gewisse Lebensmittel die Stelle dann noch zusätzlich reizen?

2

Das ist ein Leckekzem. Schmieren ihr mehrfach am Tag eine Panthenol Salbe drauf. Dann müsste es bald abheilen.

3

Ein Leckekzem, da hilft cremen, cremen und cremen (zum Beispiel mit Bepanthen).

4

Guten Morgen, vielen Dank - von einem Leckekzem hatte ich tatsächlich noch nicht gehört. Ich mache mich darüber nochmal etwas schlauer. Sollte dies der Fall sein, dann stimmt es dennoch, dass z.B. die Tomaten das noch mehr reizen würden.

Viele liebe Grüße

5

Ja. Tomaten haben sehr viel Säure und viele Kinder reagieren darauf empfindlich. Wenn die Haut eh schon gereizt ist, kann das zusätzlich verstärken. Mein Sohn hat nach Tomatensoße auch immer ein rotes Gesicht. Meine Schwester arbeitet in der Kita und sagt, das haben fast die Hälfte der Kinder.
Lg

6

Meine Tochter hat das auch. Meist bei kalten Temperaturen. Bei ihr hat Sanacutan sehr gut geholfen. Das ist eine Basissalbe. Sie bekommt auch rauhe Stellen an den Händen, Armen und am Bauch. Mit der Salbe haben wir es sehr gut in den Griff bekommen. Sonst hatte nichts wirklich gut geholfen.

Ich creme den Mund abends immer noch mal nach, wenn ich ins Bett gehe. Das leckt sie dann nicht so schnell ab.