Nagelpilz - falsches Vorgehen der Podologin

Hallo Leute,
ich habe mir letzten Sommer, als ich hochschwanger war, einen Nagelpilz eingefangen. Ich war bei mehrmals in einer podologischen Praxis, um mir die befallenen Stellen entfernen zu lassen. Es war dort immer sehr hilfreich, aber beim letzten Mal, würde ich von einer anderen Mitarbeiterin behandelt. Da sie sich mit mir unterhalten hat und die letzten Male gut gewesen sind, habe ich erst fast zum Ende der Behandlung bemerkt, dass sie die selben Instrumente, die sie am infizierten Nagel verwendete auch an den gesunden Nägeln benutzte. Nun habe ich Sorgen, dass die anderen Nägel nun auch infiziert sind. Weiß jemand wie lange es dauert bis man was sieht?
Und würdet ihr die podologischen Praxis evtl schriftlich darauf hinweisen, dass das Vorgehen der Podologin falsch war? Irgendwie finde ich das schon wichtig, weil sie ja dann den gleichenFehler auch bei anderen machen könnte... aber gleichzeitig war es auch blöd von mir, dass ich sie nicht gleich darauf hinwies.

1

Denke nicht dass da noch was nachkommt. Wenn du was merkst, kannst du auch direkt mit einem Lack (Apotheke) selbst reagieren.

Hinweis an die Praxis kann nicht schaden. Evtl war es aber schon so ausgeheilt, dass die MA es gar nicht gesehen hat...

2

Ich bin wieder hin, weil der Befall wieder sichtbar würde. Ich hatte sie auch auf den Pilz hingewiesen.
Mit dem Lack zur Prophylaxe ist eine gute Idee

3

Ich bin wieder hin, weil der Befall wieder sichtbar wurde. Ich hatte sie auch auf den Pilz hingewiesen. Der Lack als zur Prophylaxe ist eine gute Idee