Eosinophile Granulozyten Kind erhöht Krebs?

Hallo,
Ich muss mich mal ausheulen…
Wir waren letzten Sommer beim Endokrinologen mit unserer Tochter (9), da sie genetisch wohl meine erhöhten Cholesterinwerte geerbt hat.
Sie haben Blut abgenommen, alles war soweit gut. Nun fiel mir vorhin noch mal der Bericht in die Hände.
Da stand das alles in Ordnung war. Nur das diese eosinophile erhöht waren (13%) und ob bei ihr eine allergische Neigung bestünde?
Sie hat eine leichte Gräserallergie und im Februar 20 wurde beim Kinderarzt Blut abgenommen. Da war der Wert normal.
Irgendwie ist mir das vorher nicht aufgefallen. Jetzt ist Mittwoch, ich kann keinen anrufen und lese, dass kann auch ein Zeichen für Krebs sein. Mache mir gerade totale Sorgen und ärgere mich, dass ich das vorher anscheinend überlesen habe.
Vielleicht hat sie seit 9 Monaten Krebs. Würde man das nicht jetzt schon merken?
Fühle mich gerade sie eine Rabenmutter.
LG

1

Hi,

der erhöhte Wert kommt vermutlich eher durch die Allergie als durch Krebs.
Im übrigen ist das der erste Hinweis den ich gefunden habe als ich nach „Eosinophile Granulozyten“ gesucht habe.

Mach dir weniger Sorgen. Bei einem Verdacht auf Krebs hätten die Ärzte reagiert.

Liebe Grüße

2

Üblicherweise sind die Eosinophilen bei Allergien, Asthma und Wurminfektionen erhöht. Verstehe nicht, warum immer alles Krebs sein soll! Es gibt doch noch genug andere (blöde) Krankheiten.

5

Danke!
Seit mein Papa Krebs hatte, bin ich leider immer etwas schneller besorgt 🙈

3

Huhu
Ist bei meiner großen auch.
Wir haben zwei Wut Kuren gemacht, weil vermutet wurde, das eine versteckte Wurm Infektion dahinter stecken könnte. Das war’s aber nicht.
Allergie Test auf Gräser und so war negativ.
Unser Kinderarzt hat uns sogar zu nem Kinder onkologen geschickt, der dann nur mit dem Kopf schüttelte und meinte, der Wert ist zwar leicht drüber, aber bei Krebs, hätte man noch ganz andere Symptome …. Es wird wohl eher ne versteckte Allergie sein.

4

Das ist beruhigend! Und es wurde trotzdem nie eine Allergie gefunden?
Ich werde den Kinderarzt noch mal fragen, aber ich bin auf jeden Fall entspannter. Danke!

6

Nein es wurde nicht weiter untersucht