Lungenembolie - Thrombose - Schwangerschaft

Hallo Ihr Lieben đŸ€—

Ich wechsel aus dem Kinderwunschforum zu euch und zwar hÀtte ich eine Frage.
Gibt es Mamas die vor Ihrer Geburt eine Thrombose hatten ?! Wenn ja wie war eure jetzige Schwangerschaft ??

Ich hatte 2015 nach einem BĂ€nderriss eine Thrombose mit einseitiger Lungenembolie. Das ganze ist durch die Kombination Bettruhe (weil ich nicht laufen konnte) , Pille , Übergewicht zustande gekommen.

Hat vielleicht jemand Erfahrungen ? Ich habe vor dem Absetzen der Pille mit meiner FrauenĂ€rztin drĂŒber gesprochen. Sie meinte es wĂ€re kein Problem. Man mĂŒsste halt von Beginn an spritzen đŸ€”.

Ich wĂŒrde mich ĂŒber Antworten freuen đŸ€—.

1

Ich habe eine Thrombophilie und habe bereits ab KiWu ASS100 genommen mit RĂŒcksprache mit meinem HĂ€mostaseologen, bei dem ich die gesamte Schwangerschaft in Kontrolle war. WĂ€ren meine Werte im roten Bereich gewandert hĂ€tte ich auch spritzen mĂŒssen. So musste ich ab der ca 34.ssw das ASS absetzen und erst dann spritzen. ZusĂ€tzlich gab es die gesamte Schwangerschaft die schicken ThrombosestrĂŒmpfe.

2

Ach ja stimmt die StrĂŒmpfe hab ich ja ganz verdrĂ€ngt đŸ˜©. War das Spritzen unangenehm oder ging es ?!

11

Mich hat es nicht gestört. Aber hab da eh keine Probleme mit.

3

Ich hatte auch nach einem BÀnderriss eine Thrombose. Bin gute 2 Jahre spÀter schwanger geworden. Sollte dann direkt mit Ass beginnen. Ab ca der 30. hab ich fraxiparin gespritzt.
Leider hat zum Ende hin die Versorgung zum Baby nicht mehr richtig funktioniert so das sie bei 38+0 geholt werden mussten.
Die komplette Schwangerschaft war das Baby schon ein wenig zu dĂŒnn.
Trotz allen halte ich heute ein gesundes 7 Wochen altes MĂ€dchen im Arm. Gewicht zu Gleichaltrigen hat sie schon aufgeholt.

4

Oh okay, ist ja super das es der kleinen gut geht.
War die "Unterversorgung" auf die vorherige Thrombose zurĂŒck zu fĂŒhren ? Also lag es zb an den Medikamenten ?

5

Das können die Ärzte leider nicht genau sagen. Vermutet wurde das sich im Muttermund BlutgefĂ€ĂŸe zugesetzt haben. Aber erst hat sie sich immer weiter entwickelt so das nicht viel Beachtung geschenkt wurde. Erst als die Herztöne mies wurden.
Allerdings habe ich auch eine gerinnungsstörung. Die hat sicher auch dazu beigetragen.

weitere Kommentare laden
6

Hast du denn abgenommen? Die Pille nimmst du ja wahrscheinlich nicht mehr 😄 ich hatte mal eine Thrombose, zum GlĂŒck ohne Lungenembolie, nach einem 14-stĂŒndigen Flug. Zwei Großelternteile hatten jedoch schwere Lungenembolien, mein Uropa ist sogar an einer gestorben. Der Arzt meinte, solange die Risikofaktoren (bei mir eben der Flug) "behoben" wĂ€ren, wĂ€re meine Gefahr nochmal eine zu bekommen genauso hoch wie fĂŒr jede andere Schwangere auch. Trotz familiĂ€rer Vorbelastung.

Ist auch alles gut gegangen đŸ’â€â™€ïžaber falls du noch nicht abgenommen hast, wĂŒrde ich das Risikofaktor auf jeden Fall vor einer Schwangerschaft in Angriff nehmen.

9

Naja nur knapp 10 Kg. Hab aber wieder angefangen , mit Ziel nimmt es sich ja doch immer besser ab 😅.
Ich habe das jetzt beim Hausarzt angesprochen er meinte nur das abnehmen nichts daran Ă€ndert das ich spritzen muss. NatĂŒrlich ist abnehmen trotzdem immer sinnvoll , finde ich 😅.

Ich habe nĂ€chste Woche noch einen Termin beim Frauenarzt und werde nochmal nerven 😅.

12

Dann wĂŒnsche ich dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben :-) das stimmt, eine bessere Motivation als das eigene (ĂŒber)Leben und das des Kindes kann es eigentlich nicht geben 😅

10

Ich hatte 2015 eine Beidseitige Lungenembolie nach der Pille. Nun bin ich in der Ssw 36. Ich habe zusĂ€tzlich noch eine Thrombopelie und muss mich mit Clexane tĂ€glich spritzen. Obwohl ich mich noch genug bewege und regelmĂ€ĂŸig Sport mache.
Bei lĂ€ngeren sitzen oder liegen hab ich StrĂŒmpfe an.

13

Hallo, ich hatte in der Schwangerschaft Verdacht auf Thrombose die sich nicht beschÀftigt hat. Ich habe Ass 100 genommen und Kompressionstrumpfhose. Ich habe aber leider jetzt eine Thrombose und frage mich auch ob das Risiko dann noch höher ist eine zu bekommen wenn wir ein 2 Kind wollen.:(

14

Oh nein das hört sich ja nicht so toll an 😞

16

Die Schwangerschaft ging Einglich nur die Strumpfhose ich war im Hochsommer hochschwanger da bin ich eingegangenđŸ„” ich habe ja zum GlĂŒck nur eine kleine Thrombose. Habe es leider von meine Mutter vererbt

15

Ich hatte 2013 eine Thrombose im Bein und habe danach 2 Kinder bekommen. Bei beiden Schwangerschaften habe ich Heparin gespritzt bis 6 Wochen nach der Geburt.
Ansonsten waren das ganz normale Schwangerschaften wie bei anderen auch.
Einzig in Bezug auf eine mögliche PDA bei Geburt spielte das noch eine Rolle.