Plazenta Reste oder doch ein koagel

Thumbnail Zoom

Guten Morgen zusammen,

Gestern als ich auf der Toilette war kam aufeinmal ein großer Klumpen mit raus.Ich habe mich total erschrocken.Ich habe es mir dann genauer angeschaut,und wollte schauen ob es geronnenes Blut ist.Es war aber total hart.

Ich war dann im Krankenhaus dort haben sie gesagt das sich mein Blut gestaut hätte.Also dehnten sie meinen Muttermund total schmerzhaft und ließen das Blut was abfließen konnte raus.Die Blutmenge die sich gestaut hatte war dann im Ultraschall auch weniger.
Das koagel oder der Plazenta Rest hatte den Ausweg versperrt damit das andere Blut überhaupt abfließen konnte.Hatte einen totalen Druck in der scheide als ob da noch was raus müsste und es war wie ein schmerzhaftes Ziehen.Über eine op wird sucht schon gesprochen falls es sich später um 10 bei der Kontrolle nichts geändert hat.Ich habe nochmal eine Spritze bekommen die Nachwehen erzeugen solltest damit sich die Gebärmutter zusammenzieht und das Blut dadurch alleine raus kommt.

Schreibt mir gerne eure Erfahrungen mit sowas.
Hatte jemand sowas ähnliches? Oder das gleiche?

Koagel oder Plazenta Reste ?

Anmelden und Abstimmen
1

Ich hatte nach meiner 1. Schwangerschaft Plazentareste. Ich wollte UNBEDINGT die Narkose mit Ausschabung ersparen. Meine Hebamme brachte mir dann Nasenspray mit Oxytozyn und Hirtentäscheltee mit. Das hat geholfen und die Reste kamen von alleine raus. Im Ultraschall bei der Frauenärztin war dann alles wieder in Ordnung. Kann ich dir nur empfehlen. Wenn du keine Hebamme hast, verschreibt der Frauenarzt so ein Nasenspray.