Schmerzen rechter Hoden

Hallo zusammen,

Ich habe eine Frage, bzgl meines Mannes.

Er hatte jetzt fast 5 Tage lang Schmerzen am rechten "Ei", so schön er sagte.
Am ersten Tag als er von der Arbeit kam, hab ich ihn direkt gefragt, was los ist, da er so bedröppelt aus sah, da sagte er direkt, dass sein rechtes "Ei" weh tut.
Es hielt den ganzen Tag an bei jeder Berührung, setzen, laufen.
An Tag 2 fragte ich ihn, wie es ihm untenrum geht, er sagte ein klein bisschen besser.
Abends fragte ich ihn erneut, er meinte besser.
Am 3 Tag deutlich besser, aber nicht ganz weg.
Am 4 Tag noch ganz leicht und am 5 Tag alles wieder gut.
Er ist ein absoluter zum Arzt gehen verweigerer.
Er geht wirklich, egal worum es geht, erst bis zur Schmerzgrenze.
Nur beim Genitalbereich ist doch nicht zu spaßen...

Naja, es geht ihm wieder gut, aber mich würde schon interessieren, was los gewesen war...
Einfach mal schmerzt ja nicht ein Hoden oder bei der ein Eierstock...

Falls es damit was zu tun hat, mein Mann ist seit zwei Jahren sterilisiert.

Ist hier ein Mann mit ähnlicher Erfahrung und würde mir sagen was das gewesen sein könnte?
Ich hab schon gegoogelt, aber das war wahrscheinlich ein Fehler........

Vielen lieben Dank

1

Ich kenne das Problem aus meinem Job, übermäßig viele kenne ich nicht aber etliche; zumeist war es, weil die Herren sehr weite Unterhosen/Boxershorts getragen haben und manche Männer scheinbar ein bisschen „Unterstützung“ im Sinne von engerer Wäsche brauchen, damit die Hoden nicht so „rumhängen“ - bei manchen verursacht das scheinbar Schmerzen 🤷🏻‍♀️

2

Ich kenne diesen Schmerz aus einer anderen Situation, beginnt mit Hodenschmerz und geht über in Rückenschmerzen, bei mir passiert es wenn ich mehrmals eine Erektion habe und es nicht zum Sex kommt. Manche Männer haben in solchem Fall eine Überproduktion und die endet in Schmerzen. Bei mir hilft dann entweder Sex, Selbstbefriedigung oder Schlafen, dann gehen die Schmerzen.

3

Es kann harmlose Ursachen haben wie schon von anderen beschrieben aber wenn das wiederkommt, dann soll er zum Kuckuck nochmal zum Arzt gehen. Er ist doch kein kleines bockiges Kind. Von Krampfadern bis zur Hodenverdrehung kann alles dabei sein. Obwohl....beim zweiten Fall ist er ein Fall für den Notarzt, da protestiert er nicht mehr. Da wurde ein Kollege mal wimmernd abtransportiert.
Die Krampfadern am Hoden sind gut behandelbar, wenn man frühzeitig anfängt - rausschieben ist wenig ratsam. Er soll nun erstmal engere stützende Slips (Retropants sind offenbar sehr bequem, trug mein Mann gerne) tragen und bei Wiederholung wirklich zum Arzt gehen.
Da ich lebenslang nur mit Männern arbeitete, bekam ich alle Wehwehchen hautnah mit und weiß sehr gut, wie sich Männer mit ihren Kronjuwelen anstellen #schwitz aber es nutzt nichts, wenn die Schmerzen wiederkommen - ab zum Dok.
LG Moni

4

Vielen lieben Dank für eure Antworten.

Er trägt immer diese Retropants, also die engeren.

Ob es zu wenig Sex ist...Keine Ahnung.
Wir haben 3-5/6 mal die Woche.
Empfinde ich nicht als zu wenig und "beschwert" hat er sich bisher noch nicht...

Okay, wenn es noch mal vorkommt, werde ich ihn persönlich zum Arzt bringen.
Er stellt sich im Thema Arztbesuch wirklich wie ein bockiges Kind an...
Wie gesagt, dann bringe ich ihn persönlich hin.

Vielen Dank

5

Wie gesagt, dann bringe ich ihn persönlich hin. #freu

Gut so! Was glaubst Du, wie resolut ich meinen Schatz zum Dok bringen musste, als er die nächtlichen Atemaussetzer hatte, bis zu 2 Minuten #zitter ich machte vor Angst kein Auge mehr zu. Die Herrschaften sehen absolut selten ein, dass man ihnen doch nichts Böses will sondern sich einfach nur sorgt.
LG

6

Ach herjee, dass glaub ich dir!!
Ich hoffe, die Ärzte konnten ihm gut helfen!

weitere Kommentare laden
8

Mein Mann hatte da mal eine Entzündung…ging mit AB weg… 🙈

10

Er sollte sich auf jeden Fall untersuchen lassen.
Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber ein Bekannter von mir ist erst nach 2 Jahren mit immer wiederkehrenden Schmerzen in den Hoden zum Arzt gegangen. Diagnose: Krebs.
Hodenkrebs hat eigentlich eine gute Heilungschance, wenn er früh erkannt wird. Für meinen Bekannten ist es wohl zu spät. Der Krebs hat schon weit gestreut.

11

Ach herjee...Ich werde ihn auf jeden Fall zum Arzt schicken, spätestens wenn es erneut vorkommt...

Dankeschön und es tut mir für deinen Bekannten sehr leid...