Plötzlich Verschwommenes Sehen

Thumbnail Zoom

Hallo :)
Ich hatte vor 2 Monaten mal eine Entzündung im Auge . Hab floxal genommen und gut war .

Jetzt ist mir aufgefallen das ich auf dem Auge alles verschwommen und verschleiert sehe - egal ob weite oder ferne.

Natürlich war ich beim Augenarzt .

Der mich erstmal total von oben herab behandelte . Jedenfalls hab ich eine heftige sehverschlechterung und ein eingeschränktes Gesichtsfeld auf dem Auge - kann er sich nicht erklären und hat mich in die Klinik in die Ambulanz überwiesen . Leider Termin erst in 14 Tagen
.
Ich hab mich leider krank gegoogelt und kam gleich auf Hirntumor . Seit dem bin ich kein Mensch mehr . Hat jemand ähnliche Erfahrungen ?

Ps das ist mein eingeschränktes Gesichtsfeld . Rechts hab ich schon immer . Links ist neu …. Auf dem Auge sehe ich auch nichts mehr scharf .

1

Versuche es doch mal in der Ambulanz der Neurologie. Einfach hingehen, dann behalten sie Dich vielleicht gleich da. War bei meiner Schwester so, nachdem einseitig Sehstörungen aufgetreten sind. War ein entzündeter Nerv und ging wieder vollständig weg.
Viel Erfolg und LG
Ninis

2

Hatte sie denn andere Symptome oder schmerzen oder sowas ? Problem ist das während Corona bei uns in Klinikum nur noch Terminvergabe ist . Muss schon bis 28.9 abwarten

3

Hat der Augenarzt das Auge untersucht, also mit Tropfen, die die Pupille weit stellen? Wenn ja, hätte er einen Notfall festgestellt. War nämlich bei mir so. Netzhautablösung. Mein Augenarzt hat mich dann sofort als Notfall eingewiesen. Wenn er dich also an die Ambulanz leitet, scheint er nichts akutes gesehen zu haben. Untersucht wirst du dann natürlich in der Ambulanz umfänglich.

4

Ja hat er . Konnte nichts feststellen . . .
Er wollte es gern diese Woche abgeklärt haben aber war kein Termin frei .
Viel gesagt hat er auch nicht . Nur das er schockiert ist . . .

Netzhautablösung hatte ich im kidnesalter - deswegen die Gesichtsfeld Einschränkung rechts ( Bild ) das ist es nicht