Wie geht es weiter...

Hallo Zusammen,

vielleicht kann ich hier mein Herz ausschütten und wieder einen klaren Blick bekommen.

Ich bin alleinerziehende Mutter (39) einer bezaubernden 22 Monate Tochter und habe eine hochgradige Spinalkanalstenose mit Taubheit im linken Bein, so dass ich eine Gehilfe benötige, rechts beginnend.

Morgen erst ist das MRT (letzte ma war von Juni), Op besser jetzt als gleich meinte der Arzt heute will das Ergebnis aber erst am Dienstag besprechen (was ich nicht verstehe) und ich merke es selbst. Das Wochenende schaffe ich so nicht mehr.

Ich habe unter größten Anstrengungen die Betreuung für meine Tochter gesichert, ein toller Freundes- und Familienkreis macht es möglich.

Und jetzt kommt die Angst, ob es bereits zu spät ist und Folgeschäden bleiben. Ich muss jetzt Leistungen vom Jobcenter beantragen, eine Haushaltshilfe bei der Krankenkasse organisieren..
Arbeit kann ich nicht antreten (start wäre 1.11). Was wird aus meinem Mäuschen.

Gerade wächst mir Alles über den Kopf, ich weiss nicht wie ich das Alles schaffen soll..

Vielleicht habt ihr tipps oder aufmunternde Worte...

Danke vorab.

1

Hallo

Was sollen die denn vor dem Wochenende noch machen?
Die Bilder müssen erst ausgewertet werden und dann wird die OP geplant .
Sie werden es so schnell wie möglich machen. Schau, dad du für die Zeit im Kh eine Betreuung für deine Tochter organisiert. Was ist mit dem Vater?

Es wird bestimmt alles gut, drücke dir die Daumen.

2

Naja mit fortschreitenden Lähmungserscheinungen wird man doch hoffentlich nicht das ganze Wochenende im Krankenhaus liegen gelassen oder?

Sobald die Bilder da sind, kann der Neurochirurg im Krankenhaus (Notaufnahme) diese ja auch auswerten und handeln dachte ich.

Meiner ist in einer Praxis und meinte selbst ohne Bilder, so schnell wie möglich.

Zweitmeinung hab ich heute Vormittag. Bilder werden nachmittags gemacht.

Wie gesagt, für die Kleine ist gesorgt (sie hat keinen Papa - längere Geschichte) - ich habe bloß Angst je länger man wartet, d. sich die bestehenden Defizite nicht mehr zurück bilden.

Danke für Deine positive Art - man muss auch einfach mal dran glauben, d. Alles gut wird.

3

Das hoffe ich nicht. Aber das entscheiden die Ärzte.
Ich hoffe, das dir schnell geholfen wird und alles wieder gut wird.

weitere Kommentare laden
6

Was hat ergeben?

7

massiver Bandscheibenvorfall L4/L5 Op Sonntag.

Aufgrund der Ausfallerscheinungen sofortige Op angeraten. Sollte etwas noch schlechter werden, umgehend ins Krankenhaus.

8

Oh je.
Drücke dir die Daumen. Gute Besserung.

weitere Kommentare laden