Muss mich mal ausheulen…Nase und Cortison

Hallo,
Sei ca einem halben Jahr plagt mich eine schmerzhafte Stelle in der Nase…zwei Mal bekam ich eine Cortisonhaltige Salbe für 10 Tage zum schmieren, da der HNO meinte es sei einNaseneingangskzem. Als er das dritte Mal Cortisonsalbe verschreiben wollte (Diprogenta) bat ich erstmal um einen Abstrich. Es wurden e-coli Bakterien und Stapphylokokken festgestellt, ich bekam für eine Woche AB Amoxicillin zum einnehmen und Aureomycin Abanta Salbe um sie in die Nase zu schmieren…
Vor Weihnachten wieder beim HNO, das Ding war immer noch nicht weg. Auf meinen Drängen vll mal eine Probe zu nehmen, hat er mich in die HNO Ambulanz des KH überwiesen.. nach derBiopsie am Dienstag stand fest: es ist eine Warze 🤷‍♀️ Hätte ich ja ewig schmieren können. Soll jetzt Dexa Gentamicin Augensalbe 3 x tgl für zwei Wochen in die Nase schmieren. Habe ich seit Mittwoch gemacht, aber nun kribbelt meine Nase ständig und es ist ganz unangenehm. Habe das Gefühl mit den ganzen Salben mache ich meine Nasenschleimhaut kaputt. So viel Cortison…in der HNO Ambulanz erreiche ich keinen. Würde die Salbe am liebsten absetzen. Was würdet ihr tun?
Bin so frustriert 😢
LG