Fibroadenom in Schwangerschaft ertastet

Hallo,

ich brauche nochmals einen Rat.

Ich habe vor 2 Wochen einen Knoten in der rechten Brust ertastet. Ich bin am nächsten Tag sofort zu meiner Frauenärztin. Sie hat sofort Ultraschall gemacht und dies bestätigt (Fibroadenom). Ich wollte trotzdem eine zweite Meinung und bin in das Brustzentrum gegangen die mir das ebenfalls bestätigen ich solle aber in 3 Monaten wieder kommen. Es wird auf Grund meiner Schwangerschaft vermutet dass es durch die „Hormone“ entstanden ist. Ich weiß nicht ob ich noch eine Biopsie machen soll oder nicht. Will in meiner Brust in meinem aktuellen Zustand (schwanger) nicht eingreifen. Gibts Erfahrungen?

LG

1

Ich habe ein Fibroadenom, meine Tochter auch. Die sind noch nie punktiert worden, laut FA und Brustzentrum reicht ein Ultraschall alle drei Monate, bleibt es länger unverändert alle 6 Monate. Ich würde mich auf die Aussage im Brustzentrum verlassen.
Ich habe es seit Jahren und es macht keine Beschwerden.
Geniesse deine Schwangerschaft, alles Gute für dich!

2

Hallo, vielen Dank für die Antwort. Ich war gestern Morgen bei der Biopsie, was alles super gelaufen ist. Habe jetzt nur ein kleines Pflaster an der rechten Seite. Der Arzt im Brustzentrum der meine Biopsie durchgeführt hat geht von 99,9 % aus, dass es ein Fibroadenom ist. Er meinte jedoch, dass ich schriftlich per Post informiert werde sollte Ist etwas zu besprechen geben würde er mich früher anrufen. Jetzt sitze ich auf heißen Kohlen und warte ab..

3

Oh ja, das kann ich verstehen. Hatte das an anderer Stelle auch schon und es macht einen verrückt!
Ich hoffe du bekommst bald Bescheid dass es harmlos ist und kannst das Ding dann vergessen!