Calprotectin erhöht und Pankreasenzyme niedrig!

Hallo Liebe Community,
Mir geht es leider derzeit sehr schlecht und ich hoffe ihr könnt mir vllt. ein wenig helfen/beraten!

Alles fing vor 3 Wochen an, ich hatte aufeinmal starke Bauchschmerzen und ein Völlegefühl, Blähungen und Übelkeit. Durchfall habe ich allerdings nicht sondern nur jeden morgen weichen (gelblichen) Stuhl. Blut würde in meinen Stuhl nicht gefunden, nur ist jeden Tag die Konsistenz gleich. Und muss immer nur morgens auf Toilette. Einmal! Ich war natürlich beim Hausarzt von Anfang an. Nur meinte er (ohne Stuhlprobe) es könnte eine Gastritis sein und habe Pantoprazol bekommen. Nur es hat sich nicht geändert. Mein Bauch fühlt sich an als ob ich inneren Muskelkater habe und es zieht mal da und mal da. Jetzt endlich nach fast 3 Wochen endlich wurde eine Stuhlprobe verlangt und dabei kam eben das raus! ( Überschrift). Jetzt würden nochmal 2 Proben verlangt um diese auf evtl. Bakterien und Viren zu testen. Aber mache mir wirklich schlimme Sorgen. Vorallem wegen dem Wert der Bauchspeicheldrüse. Was kann es den sein? Hat jemand mal das selbe gehabt bzw. erlebt?

Danke ❤️

1

Hallo

Wurde der Ultraschall gemacht,?
Blutbild (CRP Wert?)
Lipase?
Lg

3

Hallo,

Ultraschall wurde vor 2 Wochen im Krankenhaus gemacht. Und dieser war unauffällig. Lediglich „viel“ Luft im Darm wurde gefunden. Blutest war auch unauffällig. Nur halt die Stuhlprobe.

8

Der Calprotectin Wert lag bei 167, 5 und der Elastase Wert bei 165 (was laut Arzt leicht niedrig ist)

2

Was es genau ist kann man natürlich schlecht sagen.
Möglich, dass die BSD entzündet ist oder dass sie zu wenige Verdauungsenzyme produziert (exokrine Pankreasinsuffizienz). Meine Schwiegermutter hatte letzteres und binnen weniger Monate 15 kg abgenommen, weil erst der dritte Arzt drauf gekommen ist, mal darauf zu testen. Von daher bist du schon ganz weit vorne.

4

Habe wieder Stuhl abgeben müssen und dieser wird nochmal getestet. Auf evtl. Bakterien, Viren.
Aber wenn es das auch nicht ist dann weiss ich auch nicht mehr weiter. Mache mir wirklich Sorgen.

5

Bist du bei einem Internisten/Gastroenterologen?

weiteren Kommentar laden
7

Bei mir wurde auch anfang des Monats eine exokrine Pankreasinsuffizienz festgestellt. Mein Wert liegt bei 160 (also mittelschwere insuffuzienz).
Ich nehme jetzt zu jedem Essen Pangrol 20.000 (Pankreasenzyme vom Schwein) und es geht mir deutlich besser!

Die Werte werden in ein paar Wochen nochmal überprüft und dann wird weiter geschaut

Bearbeitet von Co-coo
9

Gute Besserung, ich hoffe es wird aufjedenfall noch deutlich besser. Und hattest du dazu auch andere Symptome auch mit dem Darm?

10

Ich hatte halt öfter im letzten Jahr (evtl 3x ) diese extremen Magenschmerzen, die später zu Unterleibsschmerzen wurden. Ansonsten auch keinen Durchfall oder ähnliches. Nur halt öfter zwischendurch mal leichte Blähungen und ab und zu mal leichten Druck im Unterleib, als würde ich in den nächsten Tagen meine Periode bekommen. Soweit also nichts, was ich besorgniserregend gefunden habe oder womit ich zum Arzt gegangen wäre. Nur halt wegen den heftigen Schmerzen

weitere Kommentare laden