nackt ausziehen bei U7

Es geht genau genommen um die U7a, da wir die U7 verpasst haben.
Unser Kinderarzt wollte dass meine Tochter bereits ausgezogen ist wenn er ins Untersuchungszimmer kommt. Nach den gängigen Augen und Munduntersuchungen ect... sollte sie sich auf den Boden stellen und nackt zwei Sprünge machen, danach nackt auf den Wickeltisch klettern. Er wollte dass ich ihr Gechlechtsteil öffne damit er schauen kann.
Sie hat sich bei all dem sehr unwohl gefühlt! Und wollte nicht mitmachen. Im besten Fall könnte ich glauben, dass er auf blaue Flecken und Jungfräulichkeit achtet um Kindesmisshandlung auszuschliessen. Aber ich fand die Untersuchung befremdlich und meine Tochter tat mir leid.

Ist das eine gängige Praxisi in diesem Alter? Machen das alle Ärzte?

Ich möchte das ehrlich gesagt nicht noch mal mitmachen, kleine Babys nackt auf dem Wickeltisch untersuchen scheint mir normal, aber wenn sich ein Kleinkind vorgeführt fühlt gefällt mir das nicht!

2

Ich wäre ja froh wenn sich unser Arzt meinen Sohn mal nackt ansehen würde 🤦‍♀️
Dein Kind ist nicht mal 2?
In dem Alter gibt es kein Schamgefühl.. mein Sohn würde wohl auch nackt einkaufen fahren wenn ich das für gut heißen würde.

Eine Inspektion der Geschlechtsteile gehört eigentlich zur Standarduntersuchung mit dazu. Jegliche Bewegungsuntersuchung klappt nur in Unterwäsche.. Skoliose, Haltung, Gelenksstellungen etc.
Für den Arzt ist es wohl einfach Zeitersparnis gleich alles nackt zu machen.

Ich glaube du hast dich als einzige echt unwohl gefühlt, dein Kind da nackt zu beobachten.

3

Ups, ich dachte, U7 wäre deutlich älter.
Naja, sensibel geht trotzdem anders.

4

mein Kind ist 3 Jahre alt. Warum unterstellst du ihr dass sie sich gar nicht unwohl gefühlt hat, du warst überhaupt nicht dabei!

Völlig überflüssiger Kommentar!

weitere Kommentare laden
1

Und warum hast du nicht “Nein” gesagt oder deine Tochter darin bestärkt, auf ihr Bauchgefühl zu hören?
Nackig machen ist das eine, keine Ahnung, ob das gängige Praxis ist, aber von einem Kinderarzt erwarte ich einen sensiblen Umgang damit und dass er thematisiert, warum Nacktheit notwendig in den Kontext ist, dass sie nein sagen darf und dass andere Erwachsene nicht einfach verlangen kǒnnen, dass sie sich auszieht.
Unser Kia war da auch bei gleichgeschlechtlichen Patienten immer super vorsichtig im Umgang.

8

Wenn du so unsicher bist, kurz in der praxis nachfragen ob die situation so sein sollte oder nicht. Alles andere ist spekulation.
Das nächste mal, wenn du merkst, dass sich dein kind unwohl fühlt (egal in was für einer situation), bestärk es bitte darin. Indem du ihm sagst, was es gerade fühlt und dass es auch NEIN sagen darf.
Alles gute!

Bearbeitet von fly336
10

Mein Sohn durfte die Unterhose an lassen, wenn es um die Beweglichkeit etc geht, aber auf dem Wickeltisch musste er auch diese ausziehen. Bei ihm waren das dann die Hoden, die sich genau angesehen wurden, da reicht also ein Blick nur drunter nicht, wenn es gewissenhaft gemacht wird.
Und ja, das gehört tatsächlich mit dazu. Kann man, glaube ich, sogar nachlesen, was bei den jeweiligen U Untersuchungen gemacht werden.
Heute hatte er die U9 und genau das gleiche wurde noch einmal genauso gemacht.

12

Same here. Unser Bub musste auch mal nackig sein (allerdings nur zwei, drei Minuten), damit die Geschlechtsteile untersucht werden konnten.

13

War bei uns ähnlich. Ich weiß nicht mehr ob U7 oder U7a, tippe aber auf ersteres, also mit 2Jahren.

Meine Jungs (Zwillis) hatten damit kein Problem. Sie haben allerdings unbekleidet mit einem Ball gespielt.

Ich dachte allerdings, dass es da eher um die Bewertung der Anatomie Entwicklung ging und nicht um Misshandlung.

Die Ärztin hat aber vorher gefragt, ob das für mich ok ist und da es für meine Kinder kein Problem war, war es für mich auch keins. Sonst hätten sie zumindest zum spielen die Unterhose anbehalten können.

Bearbeitet von Ttiot