Es ist selten aber kommt vor, wem ist das passiert?

Hallo ihr Lieben,

nur sehr wenige Menschen (0,2%) sind davon betroffen, weshalb ich mich freuen würde, hier die Möglichkeit zu bekommen, mich mit Betroffenen austauschen zu können.

Und zwar: hat jemand von euch Erfahrungen mit einem FALSCH Positivem, also reaktivem HIV Suchtest, der dann aber in den „genaueren“ Bestätigungstests (Western Blot & PCR) doch Negativ war?

Wenn ja, wie geht’s euch damit & konntet ihr nach dem dann letztendlich negativem Ergebnis die Situation gut „abharken“?

Ich bedanke mich ganz herzlich und sende Liebe Grüße 🫶🏼

1

Passiert ist mir das noch nicht, allerdings arbeite ich im medizinischen Labor, also da wo solche Tests gemacht werden.

Die Suchtests sind im allgemeinen so angelegt, dass sie eine hohe Sensitivität und eine geringe Spezifität haben.
Das heißt es werden möglichst alle positiven erfasst, aber halt auch einige negativen.
Das erfordert dann bei einem positiven Ergebnis einen deutlich teureren Bestätigungstest, der dann auch deutlich spezifischer(genauer) ist. Ist dieser dann negativ, war der Suchtest falsch positiv.

Vergleichbar mit dem Covid Schnelltest und dem Bestätigungstest mittels PCR.

Also im Zweifel das Ergebnis des Bestätigungstests heranziehen.

Das dich das verunsichert hat, kann ich gut verstehen, HIV ist natürlich nochmal eine ganz andere Sache.
Ich wünsche dir alles Gute.

2

Hallo ,
Eine Freundin von mir hatte mehrere positive HIV schnelltest ,
Der Grund war keine HIV Erkrankung sondern ihre Mutiple sclerose .

3

Hallo... Das kommt vor... Bei manchen Erkrankungen und auch bei Schwangerschaften kommt es manchmal zu falsch positiven Ergebnissen.
Liebe Grüße

4

Guten Morgen,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich bin sehr dankbar dafür. 🙏
Wenn du in so einem Labor tätig bist, unterläuft dir so ein Fall dann ca. 1 Mal die Woche / 1 mal im Monat oder wie selten ist das so?

Die Erklärung der Testverfahren ist beruhigend und soweit man das als Leihe verstehen kann, auch nachvollziehbar. Nur frage ich mich: Wieso oder was in meinem Blut überhaupt zu dieser leichten Reaktion führt☹️.

5

Hier wird es noch ganz gut erklärt
https://www.hiv-symptome.de/hiv-test/

Bei den Schnell und Suchtest wird nicht der Virus an sich nachgewiesen, sondern Antikörper.

Und Antikörper können sich halt recht ähnlich sehen, obwohl die Krankheiten nichts miteinander zu tun haben, so dass der Test falsch positiv ist.
Welche AK das bei dir waren, lässt sich nicht sagen, kann aber auch etwas sehr wahrscheinlich sein, was dein Körper schon längst besiegt hat.

Von denen im AK Suchtest positiv getesteten ist nur jeder 10. ca dann wirklich positiv. Die anderen 9 negativ.

Also so selten ist das gar nicht.

Alles Gute

6

An alle die geantwortet haben vielen lieben Dank.

Danke auch noch mal für den Link. Der ist super 👍.

Liebe Grüße