Blut im Urin, große Angst.

Gott, ich habe solch eine Angst!
Seit 8 Tagen habe ich Blut in den letzten Tropfen meines Urins. Häufig gegen Nachmittag/Abend.😟
Es fing am Freitag an und hält bis jetzt an. Letzten Montag bin ich sofort zu meinem Frauenarzt, weil dieser am nahsten war und mich sehr gut kennt. Im Internet habe ich nur kurz geschaut und sofort Angst bekommen. Beim Arzt wurde wirklich alles untersucht und eine Urinprobe und eine Blutprobe wurden entnommen. Die Ergebnisse habe ich noch nicht erhalten. Ich habe keine weiteren eindeutigen Symptome, wirklich nur diese Blutung, eventuell ein minimales Brennen, wenn ich auf Toilette bin. Mein FA meinte, dass das ja schon sehr ungewöhnlich sei aber er hat mir dennoch ein Antibiotikum, Cefurax 500 mg gegeben. Jetzt nehme ich das Ganze schon seit fünf Tagen und noch immer Blut. Hin und wieder erhöhte Temperatur. Etwas Rückenschmerzen. Mir fällt nur noch ein, dass ich vor ca. Zwei Monaten eine spürbare, leichte Blasenentzündung hatte, welche aber nach kurzer Zeit von alleine verschwand.

Nun ist meine Angst von Tag zu Tag weiter gestiegen. Gerade ohne weitere Symptome heißt es überall im Internet nur Blasenkrebs, Blasenkrebs, Blasenkrebs und das macht mich so fertig. Ich bin Mitte zwanzig und habe zwei kleine Kinder, noch nie geraucht oder getrunken, treibe täglich Sport.

Es ist natürlich klar, dass ich wegen meiner Ergebnisse, direkt morgen früh beim Arzt anrufen werde und wenn dort nichts gefunden wurde, werde ich einen Termin bei einem Urologen machen müssen. Ich hoffe so sehr, dass alles gut ist. Vielleicht hatte ja schon jemand Ähnliches erlebt/gehabt.😔

1

Hör auf mit dem blöden Googeln. Da haben hier alle immer Krebs. So viele Krebserkrankung en gibt es gar nicht.

2

Guten Morgen GelbKnopf,

bitte mach dich nicht verrückt.

Auch eine Harnwegsinfektion oder Nierensteine können eine schmerzlose Hämaturie mit sich bringen.
Am besten lässt du es zeitnah beim Urologen abklären.

Liebe Grüße

3

Kauf dir Urinsticks in der Apotheke, die heißen Combur 5, und schau, ob neben Blut noch Leukos oder Nitrit oder Eiweiß im Urin ist. Die würden, wie das leichte Fieber und der Rückenschmerz auf einen Infekt deuten.
Das Antibiotikum kann das falsche sein und deswegen nicht gescheit anschlagen…lass eine Kultur und ein Antibiogramm erstellen.

Blasenkrebs in dem Alter ist Mega unwahrscheinlich und selbst wenn es Blasenkrebs ist, was ich für ganz extrem unwahrscheinlich halte, ist der meist sehr sehr gut therapier- und heilbar. Also: einatmen, ausatmen, Ergebnis abwarten.

BTW: Sicher, dass das Blut aus dem Harnwegstrakt kommt und keine gynäkologische Ursache hat? Könnte ja auch einfach nur ein hormonelles Ungleichgewicht sein?

Bearbeitet von Wachtelei
4

Das Blut kommt definitiv nicht woanders her. Der Ausfluss ist weiss. Erst gegen Ende des Toilettenganges taucht das Blut auf. 😕

Nun habe ich mir auf deinen Rat hin Combur 5 besorgt. Die Leukozyten sind eindeutig erhöht. Ich habe jetzt einen Termin beim Urologen vereinbart. Gleich morgen früh.

5

Dann hast du eine Entzündung und wenn kein Nitrit drin ist, ist es kein E Coli und dagegen helfen die meisten Breitbandantibiotika…
Du wirst sehen: Ein anderes passendes AB macht dem Spuk bald ein Ende. Gute Besserung!