Bauchspiegelung

Hi ihr lieben, bin neu seid heute und ich habe nächsten Dienstag 18.06.24 meine erste Bauchspiegelung plus Sterilisation und Zysten Entfernung.. Habe fünf Kinder und bin 36 Jahre alt. Habe mega angst vor dem Eingriff. Hat jemand schon eine Bauchspiegelung usw hinter sich? Ich hab so höllische angst!! Vor der Narkose (obwohl ich schon mal zwei Narkosen hatte) dann das ich daran sterben kann oder so also das die da etwas in mir kaputt machen usw 😣😣😣😣😣

1

Huhu!

Ich hatte eine Bauchspiegelung aufgrund Verdacht auf Endometriose.

Ich hatte auch schon 2x eine Vollnarkose und fand meine Ängste danach unberechtigt. Das Team bei der Bauchspiegelung hat sich wunderbar um mich gekümmert und mir alles super erklärt. Auch wenn die Anästhesistin im Vorgespräch etwas harsch war (ich bin aber auch sensibel ;-) ) bin ich ohne Ängste in den Vorbereitungsraum gegangen.

Es bestehen natürlich bei jeder OP gewisse Risiken über die du vorher aufgeklärt werden muss, aber die Chancen, dass wirklich etwas passiert, sind sehr gering!

Unterschätze auf jeden Fall die OP nicht, ruh dich danach gut aus und spreche es an, wenn danach Beschwerden auftreten oder du mehr Schmerzmittel brauchst. Und wenn du das erste mal wieder aufstehst, sorge dafür, dass eine Krankenschwester dabei ist! Mir ist erstmal der Kreislauf zusammengebrochen.. Ich wurde leider nur ambulant operiert und wurde nachts entlassen. Würde ich nicht mehr so machen, müsste nochmal eine Bauchspiegelung gemacht werden.

Nach eine Woche war ich aber wieder einigermaßen fit, habe auch Spaziergänge etc. machen können.

Ich wünsche dir alles Gute für die OP und die Zeit danach! :-) und gute Genesung!

2

Danke für deine Worte. Ja ich bin auch sehr sensibel und die Anastasia war auch nicht wirklich nett zu mir.. Aber Dienstag hab ich hoffentlich alles überstanden.