Schilddrüsenknoten

Hallo an Leidensgenossen.
Ich habe seit Jahr 2020 kalte knoten in der Schilddrüse. Vor einem Monat war ich bei meinem Hausarzt zur Untersuchung und da wurde bemerkt das einer der knoten um paar mm gewachsen ist und heute war ich in der Nuklearmedizin. Es wurde szinigraphie gemacht. Die Ärztin hat gar nicht mit sich reden lassen. Aber ich vermute eher das sie was schlimmes eingeschätzt hat per ultraschall. Sie hat dann über punktion und op gesprochen. Aber das werde ich alles im Brief bescheid bekommen wenn sich die Ärzte den Befund angeschaut haben.
Ich habe zwei Kinder habe natürlich höllische Angst vor allem. Ich habe sehr viel gelitten auch psyschich hab ich sehr viel durchgemacht und jetzt auch noch das. Ich will nicht jammern aber das ist die jetzige Situation bei mir
LG

1

Hey!

Eine ähnliche Situation hatte ich auch. Mehrere kalte Knoten und mir wurde zu einer zweiten Szintigrafie mit einem anderen Medikament und 2 Aufnahmen geraten. Diese Untersuchung gab dann Entwarnung
Alternative wäre eine Punktion bzw Biopsie gewesen, aber da es sich um mehrere Knoten handelte, wäre diese Untersuchung besser.

Liebe Grüße
Schoko

2

Ok. Aber Schön das es am Ende bei dir doch eine Entwarnung gab. Bei mir hat sie schon ziemlich sicher gesprochen das eine punktion gemacht wird. Das heisst das der eine kalte knoten schon verdächtigt aussah per ultraschall. Wie gesagt viel erklärt hat sie mir leider nicht. Deshalb würde sie mir auch keine zweite szinigraphie raten.

3

Ok, das klingt dann schon anders als bei mir. Bei mir sah im US nichts verdächtig aus.
Dann kann ich nachvollziehen, dass das nach der Beziehung der nächste Brocken ist :(

Wann geht es bei dir weiter? Hast du Familie, die nun unterstützt?

weiteren Kommentar laden