Verzweiflung Kinderarzt

Ich weiß einfach nicht mehr wohin mit meinen Gefühlen..... Unser kinderarzt bringt mich zum verzweifeln.....
Ich würde so gerne wechseln aber wir haben einen massiven Mangel.....

Unsere Tochter 4,5 Jahre hat eine sprachverzögerung. Bis da endlich was in Gang ging habe ich locker 1 Jahr rum diskutiert. Ab dem wir dann endlich die Überweisung für den hno Arzt hatten ging endlich was vorwärts mit pädaudiologie Anschließend Logopädie.
Dann ging das diskutieren mit unseren kinderarzt von vorne los da er uns auf biegen und brechen keine dritte Überweisung für die Logopädie ausstellen wollte bevor ein Facharzt sie angeschaut hat. Das der Termin aber für 1,5 Monate später schon fest stand wollte er nicht verstehen. Erst als wir mit Krankenkasse telefoniert hatten und persönlich vor der Tür standen und druck gemacht hatten, hatte er sie ausgestellt.
Nun waren wir erneut in der pädaudiologie und die sagten das weiterhin Logopädie nötig ist und wir das zungenbändchen überprüfen lassen sollen mit Empfehlung einer Praxis. Ich hab mich dort gemeldet und die Lage erklärt und einen Termin bekommen. Nun weigert sich unser kinderarzt erneut eine Überweisung auszustellen. Auch nach dem 3. Erklären möchte er keine ausstellen. Wir sollen doch bis nächstes Jahr zum erneuten vorstellen in der pädaudiologie abwarten und das dort abklären lassen.....

Ich habe auch in der Praxis gefragt ob wir das privat zahlen könnten aber die können leider ohne eine Überweisung nichts machen.

Wir fühlen uns allein gelassen und sind am Ende der Kräfte....
Wir möchten doch bloß das unsere Tochter verständlich sprechen kann und möchten soweit es geht alles was falsch entwickelt sein könnte ausschließen..... Wir machen uns Sorgen was es für Folgen für die Schule haben könnte.....

Mal abgesehen davon haben wir ihn selber schon locker 1 Jahr nicht mehr persönlich gesehen sondern nur die anderen Ärzte in der Praxis oder die Arzthelferinnen.... und die andere Ärztin hat zu mein Mann gemeint "Sie mischt sich da nicht ein"

Ich musste das einfach Mal los werden.

Bearbeitet von WirWissenNichtWeiter
1

Wir hatten ein ähnliches Problem mit unserem Kinderarzt. Als erstes habe ich mir einen Termin bei einer anderen Praxis für eine 2. Meinung ausgemacht ,das geht immer. Vielleicht können die euch dann eine Überweisung schreiben?
Leider konnten diese Praxis uns nicht aufnehmen, haben aber unseren Eindruck und einen gewissen Handlungsbedarf bestätigt. Damit hatte ich nicht mehr das Gefühl zu übertreiben und der Kinderarzt sei im Recht.
Das war ziemlich erleichternd.
Daraufhin habe ich sämtliche Praxen in der Umgebung abgeklappert- zum Teil telefonisch (das war weniger hilfreich) oder per Mail und mein Anliegen genau erklärt und auch, dass ich mir Sorgen um die Entwicklung meines Kindes mache. Ich habe viele Absagen bekommen, aber eine Praxis hat uns dann tatsächlich aufgenommen und wir sind dort sehr zufrieden.

Probier es immer mal wieder in verschiedenen Praxen, manchmal stimmt einfach der Zeitpunkt der Anfrage nicht.

3

Ich hatte auch mal sämtlichen Kinderarzt Praxen für eine Zweitmeinung durchtelefoniert und war echt am Verweifeln.
Keine einzige hat uns genommen!
Entweder hieß es, sie haben keine Plätze frei oder dass sie generell keine Zweitmeinungen geben.

Bin leider immer noch beim gleichen. Und ich überlege mir immernoch 10x, wenn was ist, ob ich hingehen soll oder nicht. Denn Besuche bei ihm bringen leider nichts.

2

manche Sparten darf auch ein Hausarzt überweisen.
Habt ihr einen guten?

Ich habe für meine Kinder schon manche Krankengym. Rezepte oder überweisungen beim Hausarzt geholt. Allerdings sind meine Kinder dort auch als Patienten schon von kleinauf drin, weil es manchmal leichter war, bei Krankheiten dort hin zu gehen, als zum Kinderarzt. Wäre das eine Möglichkeit?

4

Was steht denn genau in den Berichten, die dem Kinderarzt(!) vorliegen udn die du sicherlich ja in Kopie hast?

Warum läuft laufen die Verodnungen und Überweisungen nicht über HNO und Pädaudiologie? Wenn der Pädaudiologe also das Zungenbändchen abgeklärt haben möchte, dann stellt er doch auch die Überweisung an die Chirurgie aus. Oder zu wem wollte er euch schicken?


Weißt du, ich kann verstehen, das du möchtest, das bei deinem Kind schnell Fortschritte eintreten. Aber trotzdem habe ich hier das Gefühl, das es in deinem Beitrag zu viel um einer hat gesagt, der andere zieht nicht mit, geht. Und ich stelle mir halt die Frage, warum HNO/Pädaudio alles auf den Kinderarzt abwälzen wollen. Und wie kann es denn sein, das du (bzw das Kind) deinen Kinderarzt seit einem Jahr nicht mehr gesehen hast, wenn es um so wichtige Dinge geht? Ihr müsst doch da die Berichte besprochen haben.

6

Hallo,

Es steht deutlich im Bericht drinnen das die Zunge in der Ruhe Phase unten liegt (also falsche Position).

Habe mich bei einen anderen kinderarzt telefonisch informiert und die meinten er müsste die Überweisung ausstellen.

Nun habe ich mir eine Überweisung für den HNO Arzt geholt und die schauen sich die Sache morgen an und würden im Anschluss dann auch die Überweisung ausstellen.

Ja, wir haben den kinderarzt persönlich bestimmt ein Jahr nicht mehr angetroffen. Er hat eine andere Ärztin mit in der Praxis die alles soweit übernimmt aber solche Angelegenheiten muss er entscheiden. Arzt berichte und Co werden mit uns nie in unserer kinderarztpraxis besprochen sondern immer vor Ort. Auch Ergebnisse aus der U werden nie mit uns besprochen und durchgeführt werden diese von den Arzthelferinnen.

Wir werden uns weiter bemühen einen anderen kinderarzt zu finden der uns annimmt und wir werden weiter um das Wohl unserer Kinder kämpfen!!!!!

5

Geht einfach zum Hausarzt, die meisten nehmen auch Kinder an und viele machen auch U-Untersuchungen und alles was anfällt.