Laut Packungsbeilage soll man kein Auto fahren, Hausarzt verweigert aber Krankschreibung

Hey zusammen,

Ich bin gerade komplett entnervt 😤 ich bin die ganze Zeit sowieso schon am Limit und nun kommt auch noch eine Gürtelrose dazu. Der Arzt hat mir nun Pregabalin gegen die Schmerzen verschrieben und gleich hinterher geschoben, dass es wegen der Gürtelrose keine Krankschreibung gibt. Das hat mich schon genervt, da ich überhaupt nicht danach gefragt habe.
Nun nehme ich die Tabletten seit zwei Tagen und irgendwie habe ich ständig das Gefühl, als sei ich leicht angetrunken. Nun habe ich in der Packungsbeilage gelesen, dass das eine Nebenwirkung des Medikaments ist und man kein Auto fahren soll.
Nun arbeite ich aber im Außendienst und bin darauf angewiesen. Also habe ich heute nochmal mit dem Arzt telefoniert. Er meinte dann, dass das wahrscheinlich nur Anfangs so ist und ich solle doch erstmal abwarten. Ansonsten soll ich mich Mitte nächster Woche nochmal melden.
Mich nervt das gerade. Warum gibt es nicht einfach eine Krankschreibung? Ich lasse mich wirklich nie krank schreiben, aber dass ich jetzt praktisch betteln muss, nervt mich. Ich habe auch überhaupt keine Ahnung, wie ich mich am Montag so ins Auto setzen soll.
Hat jemand Erfahrung mit dem Medikament? Legt sich dieses Gefühl nach ein paar Tagen? Wie ist das überhaupt Versicherungstechnisch wenn ich einen Unfall hätte?

1

Ab zu einem anderrn Arzt. Gerade bei Gürtelrose sagt man, dass Ruhe halten so wichtig ist für die Genesung.... er hätte dich allein deswegen krank schreiben sollen.

3

Man bekommt hier leider keinen neuen Hausarzt, es nimmt niemand mehr neue Patienten an. Ich habe jetzt schon überlegt, am Wochenende zum Notdienst zu fahren.

2

Wenn du so schmerzen hast, dass du Tabletten nehmen musst. Wieso genau schreibt er dich dann nicht krank?

Ab zu nem anderen Arzt.

4

Die Schmerzen an sich sind nicht so stark, können unbehandelt aber chronisch werden.
Mich regt das aber auch gerade auf 🙄 Hier nimmt kein Hausarzt mehr neue Patienten auf, mir bleibt dann jetzt nur der Notdienst am Wochenende. Aber keine Ahnung ob der krank schreibt.

5

Wenn du keinen anderen Allgemein Arzt findest, bietet deine Krankenkasse sowas wie Teledoktor an?
Also Onlinesrztsprechstunde? Die dürfen dich bis zu 3 Tage krank schreiben.

Teleclinic ist glaub ich für alle Krankenkassen.

Damit würdest du bis Mitte nächste Woche überbrücken.

6

Ab zum ärztlichen Bereitschaftsdienst und für nächste Woche einen neuen Hausarzt suchen.
116117 anrufen und da nachfragen, wo noch Kapazitäten offen sind.

7

Wenn man das dauerhaft nimmt, baut sich ein Spiegel auf und der Schwindel wird besser. Viele unserer Patienten fahren darunter Auto.

Aber, da du es neu bekommst, Symptome dadurch hast und eigentlich dich eh schonen solltest, würde ich einen Teledoktor (die Barmer bietet sowas zum Beispiel an) oder die 116117 anrufen und dein Problem schildern. Oder tatsächlich gleich deine Krankenkasse.

8

Hast du nicht die Möglichkeit Homeoffice zu machen? De Vertriebler die ich kenne, können alle von zuhause aus arbeiten, da braucht es keinen Krankenschein.

9

Hatte dasselbe Problem mit meinem alten Arzt. Habe darauf bestanden und ihm sehr deutlich gesagt das ich mit den Schmerzen nicht arbeite. Aber habe mir auf lange Sicht einen anderen Arzt gesucht. Gute Besserung

10

Schließe mich einigen Vorrednern an.. geh wo anders hin! Ruhe ist bei so einer Erkrankung extrem wichtig, vorallem bei solchen Medikation.

Gute Besserung!

11

Das ist doch komplett unverantwortlich vom Arzt! Ich würde mich auf jeden Fall um eine Krankschreibung kümmern. Mal abgesehen davon, dass bei einer Gürtelrose Ruhe nötig ist, wäre ich mir auch nicht sicher ob es nicht Probleme geben würde, wenn du mit solchen Medikamenten in einen Unfall verwickelt wirst.