schmerzen unter der brücke,weiss jemand etwas???

hallo.
ich habe mir im februar im unterkiefer eine brücke einsetzen lassen,weil ein zahn vor ein paar jahren gezogen wurde.
2 zähne wurden dafür abgeschliffen und jetzt sind also 3 wieder nebeneinander.
ich komme einfach nicht damit klar.das zahnfleisch ist entzündet,es tut beim kauen weh,meine zahärztin meint das gibt sich wieder#kratz
es ist doch schon so lange her.
ein kauen ist fast nicht möglich ausser wenn sie es gespült hat.
ich habe totale angst die zähne darunter zu verlieren.
könnte es eine wurzelentzündung oder der nerv sein???
soll ich auf eine röntgenaufnahme bestehen??
oder einen 2. arzt aufsuchen???
muss dazu sagen das ich angstpatient bin und die brücke mit narkose gemacht wurde.
mich macht das echt fertig:-(
lieben gruss,nadine

1

Aus der Ferne kann kein Mensch sagen, was nicht stimmt.Es kann alles Mögliche sein (Brücke zu hoch, entzündeter Nerv, undichter Rand,entzündetes Zahnfleisch durch falsche Randgestaltung oder mangelnde Pflege Deinerseits, allergische Reaktion auf einen der Legierungsbestandteile, Überempfindlichkeit durch freiliegenden Zahnhals, Überbelastung der Pfeilerzähne.....).
Auf jeden Fall stimmt etwas nicht wenn Du nicht kauen kannst und nach so einer langen Zeit MUSS alles stimmen. Da Du von einer Spülung schreibst,würde ich auf das Zahnfleisch bzw.die Randgestaltung der Krone tippen.
Ich würde noch einmal Deine Zahnärztin aufsuchen und ihr deutlich machen, daß Du nicht gewillt bist, das so hinzunehmen...Sollte das keinen Erfolg haben, mußt Du mit Deiner Krankenkasse sprechen, denn das Problem an der Sache ist, daß es eine Gewährleistung auf prothetische Arbeiten gibt(darunter fallen auch Brücken).Sie beträgt 3 Jahre und wenn in der Zeit ein anderer Zahnarzt an dieser Arbeit etwas verändert, übernimmt er automatisch die Gewährleistung und das tut man für fremde Arbeiten natürlich nur sehr ungerne, denn wer weiß schon, was der Vorbehandler gemacht hat??! Du mußt der Krankenkasse darlegen, daß Du kein Vertrauen mehr hast und gerne von einem anderen Arzt behandelt werden würdest.Sollte es zu einer Neuanfertigung Deiner Brücke durch den neuen Arzt kommen(vorher würdest Du wahrscheinlich noch zu einem Gutachter geschickt)muß Deine Zahnärztin dann das Geld, das sie von der Kasse und Dir erhalten hat, zurückzahlen.
Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.
lG Julia