Streptokokken in der Scheide!!!

Hallo an Alle,

Hab mal ne Frage,wer hatte auch schon mal Streptokokken in der Scheide und wie war die Heilung danach.
Bei mir wurde das nämlich festgestellt und ich muss jetzt Antibiotika nehmen.
War so geschockt das ich meinen Fa gar nicht gefragt habe von wo ich sowas bekommen haben könnte ist mir auch etwas peinlich,weiß nicht wieso,darum frag ich lieber hier mal nach!
Würde mich über Antwort Freuen.
Ich weiß nur,das ich im Hallenbad gewesen bin und danach haben meine Beschwerden angefangen,aber erst hatte ich ja einen Pilz,und als der weg war hat er noch Bakterien festgestellt,die waren aber so hartnäckig das er den Abstrich ins Labor dann geschickt hat und dann waren es jetzt eben diese Streptokokken.Hab ich mir dann alles dort eingefangen??

Gruss Trulli

1

Hallo Trulli,

Streptokokken sind Bakterien, die sich auf der Haut, im Darm und bei fünf bis 20 Prozent der Frauen auch in der Scheide finden. Bei intaktem Immunsystem reicht die Abwehrkraft des Körpers aus, um die Erreger erfolgreich zu bekämpfen. Diese Bakterien gelten zwar nicht als "typische" Erreger einer Geschlechtskrankheit, sie können aber beim Sexualkontakt weitergegeben werden.

Bei sexuell aktiven Frauen sind in der Scheide häufig Keime festzustellen, die im Normalfall dort nicht anzutreffen sein sollten. So lange der Selbstreinigungs-Mechanismus der Scheide funktioniert und die Vaginalflora intakt ist, müssen aufgrund dieser Keime nicht unbedingt Probleme entstehen. Liegen jedoch Störungen des Scheidenmilieus vor, können sich auch Streptokokken ausbreiten und vermehren.

Ich denke durch den Pilz und das Antibiotika wurde die Flora geschädigt und deshalb konnten sich die Streptokokken so sehr vermehren.

#blume
Bianca

2

Danke für die Antwort,bin echt froh wenn ich die wieder los bin!!