Erkältung/Nacken ist steif- kann mich kaum bewegen.

Hallo ihr Lieben,

also seit 3 Tagen lieg ich flach.

Fieber, Halsweh, Kopfweh und alle sämtlichen Erkältungerscheinungen.

nun macht mir aber etwas Sorgen, was ich gar nicht kenne.

Mein ganzer Nackenbereich ist steife, ich kann nicht nach rechts und links schauen.

Hängt das mit der Erkältung zusammen?

Leider kann ich erst morgen zum Arzt gehen, da mein Sohn nicht in der Kita ist, da es ihm auch schlecht geht.

Liebe Grüße Nicole.

1

Hallo Nicky,

was Du hast ist wahrscheinlich ein sog. Schiefhals, eine Art Hexenschuss im Nacken... :-[ Das hängt tatsächlich mit der Erkältung zusammen. Ich lag letzte Woche auch damit flach... Da hilft nur Wärme, heisser Tee, Vitamine, Ruhe... Wird behandelt wie eine Grippe. Notfalls kannst Du auch Aspirin und Vitamin B nehmen; ein heißes Bad hilft auch oft Wunder. Sollte es ganz arg weh tun und Du hast eine Verbandbinde zu Hause, wickel Dir die Binde LOCKER um den Hals und Du hast eine Art Halskrause, das entlastet ein bisschen. Ein Schal tuts aber auch.

Ist ärgerlich, geht aber vorbei... #schwitz Solange keine Lähmungserscheingungen oder Kribbeln in den Fingern auftreten brauchst Du Dir nicht zu viele Sorgen machen. Sollte es aber länger als ein paar Tage anhalten - ab zum Arzt!

LG und ganz schnelle gute Besserung #blume

Murmelchen #hasi

2

Danke Murmelchen,

oh ja Ruhe, das Zauberwort, wenn der kleine auch krank ist, wenn es nicht besser wird, muss mein Mann ran.

Aber der war selber vor 2 Wochen 14 Tage wegen Erkältung krank geschrieben.

Liebe Grüsse Nicole, die nur noch wartet bis der Hosenscheisser eingeschlafen ist.

3

Hihi, #freu

das kenn ich irgendwoher, mein kleiner hatte die Windpocken als ich den Schiefhals hatte und ein Hase wurde krank und musste mit der Spritze gefüttert werden - wenns kommt kommts dicke...

Hoffe, Du kannst Dich trotzdem ein bisschen erholen.#klee

Ganz liebe Grüße #herzlich

Murmel

weiteren Kommentar laden
5

Bei steifem Nacken Verdacht auf Hirnhautentzündung. Zum Arzt !

6

Hallo,
ich würde bei sowas auch zum Arzt gehen! Wenn du Glück hast ist es nur ne Lymphknotenentzündung und das tut auch so weh das der Nacken steif werden kann aber wie schon gesagt wurde es könnte sich auch ne Hirnhautentzündung daraus entwickeln und da sins die Symptome ähnlich!
Lg und gute Besserung,
Nicole

7

Wenn du "Glück" hast, ist es "nur" eine heftige Seitenstragangina und die Schwellung der Lymphgefässe behindert deine Bewegungsfähigkeit.
Wenn du Pech hast, ist es tatsächlich ein Schiefhals.
Aber das kann nur ein Arzt abklären und richtig behandeln.
Bei der Angina gibts in der regel Antibiotika, und du mußt deinen Hals warm halten (am besten Schal oder Halstuch drumwickeln).
Der Schiefhals ist da schon etwas komplizierter. Hatte letztes Jahr damit zu tun, nachdem ich mir einen Halswirbel verschoben hatte und anschliessend die Muskeln blockiert waren.
Da mußte erst einmal die Halswirbelsäule wieder richtig gestellt werden und gegen die Blockierung der Muskeln gab es Spritzen und Muskelrelaxan.
Die Schmerzen habe ich nur unter starken Schmerzmitteln ertragen können. War keine schöne Angelegenheit.
Ich hoffe, daß dir das erspart bleibt.