Speiseröhre Krebs

Hallo,

vielleicht weiß jemand darüber Bescheid.

Der Lebensgefährte meine Mutter hat Krebs in der Speiseröhre.
Diese wurde ihm diese Woche komplett entfernt.

Weiß jemand, ob damit der Krebs geheilt ist oder wie es weiter geht.

Danke und
LG

1


Hallo,

soweit ich weiß, ist ein sog. Oesophagus-Karzinom (Speiseröhrenkrebs) eine ganz schlechte Diagnose.
Eine solche OP ist sehr umfangreich und aufwendig, wenn sie überhaupt noch durchgeführt werden kann.

Leider liegt die Sterblichkeitsrate recht hoch, wenn der Krebs bereits Metastasen gestreut hat, sieht es nicht sehr gut aus.

Es kann sein, dass es danach mit Chemo - oder Bestrahlung weiter geht.
Oft frage ich mich aber, zu welchem Preis...
Diese lebensverlängernden Maßnahmen rauben das letzte bißchen Lebensqualität...
Laßt Euch ganz genau über den Gesundheitszustand aufklären und bittet um Ehrlichkeit!

Aber viell. gehört der LG Deiner Mutter zu den wenigen Ausnahmen, ich kenne den Ausgangsbefund nicht.

Es tut mir sehr leid, dass ich Dir nichts Besseres schreiben konnte.

Trotzdem alles Gute!

LG

2

Hallo ibox

Tut mir sehr leid, daß der LG deiner Mama so eine Diagnose bekommen hat.
Ihr müßt die Histologie abwarten.
Krebs bedeutet nicht immer gleich das Ende.
Vielleicht hat der Tumor in der Speiseröhre nicht gestreut. Das wäre natürlich super.

Wenn das histologische Ergebnis vorliegt, wird die weitere Vorgehensweise besprochen.
Ob Chemo/ Bestrahlung ect. notwendig ist.

Ich wünsche ihm und auch euch alles Liebe und Gute...drücke euch die Daumen, daß der Tumor noch nicht gestreut hat (keine Fernmetastasen vorliegen und auch das umliegende Gewebe sauber ist)

Mini