Hat schon mal jemand statt Bärlauch Maiglöckchen verzehrt??????

hallo

ich war letzte woche bei meiner mutter und es gab salat mit bärlauch. meine eltern sind seit jahren bärlauchsammler und sie meinte auch, dass sie an jedem blatt gerochen hat, aber trotzdem mach ich mir sorgen.
ich hab dann wie gesagt den salat mit genuss gegessen, ich hatte dann den ganzen tag starke kopfschmerzen (muss dazu sagen, dass ich es schon in der früh merkte, dass irgendwas nicht stimmt), abends dann mußte ich stark erbrechen und auch nächsten tag war mir nicht so gut.
mein erster gedanke war natürlich, dass da ev. maiglöckchen dabei sein hätten können. hab aber nun nachgelesen, dass man da auch ziemlich sicher durchfall dabei hat, den hatte ich gar nicht.
ich mach mir seit dem ziemlich sorgen, weil ich noch dazu schwanger bin und nun angst habe, dass was mit dem baby nicht stimmen könnte. kennt sich da jemand aus??

lg iris

1

Hallo,

haben denn noch andere diesen Salat gegessen und auch über solche Probleme geklagt oder nur du? Wenn sie keine Probleme haben/hatten dürfte es wohl nicht am Salat liegen.

LG und schöne Restschwangerschaft
Maja

2


Hallo,

ich bin ebenfalls begeisterte Bärlauch-Sammlerin und
1.)wachsen Bärlauch und Maiglöckchen so gut wie nie nebeneinander.

2.)Sehen sie sich auch nicht so waaahnsinnig ähnlich und sind eigentlich gut zu unterscheiden.

Habe aber mal gegoogelt und folgendes gefunden:


Eine Vergiftung oder Überdosierung äußert sich ähnlich der Digitalisvergiftung (s. Fingerhut) zunächst in Übelkeit, Durchfall, Schwindel, Störungen des Farbsehens und raschem Puls. Schwere Vergiftungen führen zunächst zu Blutdrucksteigerung, dann -abfall und Herzrhythmusstörungen. Der Tod tritt schließlich durch Kammerflimmern ein.
Schwere Vergiftung durch den Verzehr z.B. der Beeren sind glücklicherweise selten, da die herzwirksamen Glykoside durch den Magen-Darmtrakt nur schlecht aufgenommen werden. Eine medizinische Betreuung ist aber in jedem Falle notwendig. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an den Giftnotruf!


Kopfschmerzen sind also kein Sympthom, also keine Sorge.

LG Samira