Aua, mein Steißbein!

Hallo,

ich habe im Februar 2005 und im Juni 2006 jeweils eine Tochter entbunden, ich hatte während der Schwangerschaft immer mal wieder Probleme auf meinem Steißbein zu sitzen, es schmerzt!
Jetzt wars eine Zeit lang gut und ich bin der Sache nicht näher auf den Grund gegangen.
Seit ca. 3 Wochen merke ich es aber ständig, was kann das wohl sein und zu welchem Arzt geht man denn?
Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen, kann es vielleicht mit dem Rückbildungsprozeß zusammenhängen oder ist der mit 10 Monaten schon abgeschlossen?

Vielen Dank für Eure (hoffentlich) Antworten

LG Angie

1

Hmmm...ist immer schwer zu sagen woher sowas kommt.
Nach der Entbindung meiner Tocher (08/99) hatte ich das auch. Konnte nicht sitzen und nicht richtig laufen, tat sau weh. Dann war es irgendwann weg! Aber in Abständen hatte ich immer wieder mal Probs. mit dem Steißbein. Bin dann 08/03 vom Ortho in die Röhre geschickt worden und dort wurde ein BSV festgestellt. Nach Spritzen und KG ging es 3 jahre mit dem Steiß gut. Jetzt wieder enorme Schmerzen im Steiß, wieder Röhre und siehe da...2.BSV (Bandscheibenvorfall). An deiner Stelle würde ich erstmal zum HA gehen, dem die Schmerzen schildern und Ihn fragen, ob er es für Sinnvoll hält, wenn Du mal zum MRT gehst. Dann weißt Du wenigstens woher die Schmerzen kommen. Es muss ja nicht immer ein BSV sein;-)

LG und gute Besserung
WOM