Gesprächsrunde: Mutter-Kind-Kur

Hallo!

Möchte hier eine kleine Gesprächsrunde zum Thema
Mutter-Kind-Kur eröffnen.

Der Grund:
Ich werde vermutlich dieses Jahr in eine MKK gehen - zusammen mit meiner Tochter.
Meine Indikationen: Physische und Psychische Folgeschäden nach einem Krampfanfall im Wochenbett
Meine Tochter wird zum Zeitpunkt der Kur ca. 2 Jahre alt sein und soll mitaufgenommen werden, da eine längere Trennung von Mutter und Kind nicht vertretbar wäre.

Ich habe meine Attests - meine Ärzte unterstützen die Entscheidung.
Jetzt nur noch Antrag an die Krankenkasse schicken, auf Genehmigung hoffen und Kurklinik aussuchen - freie Plätze.

Wer von Euch war schon in einer MKK?
Wer wird eine MKK machen?
Welche Kurkliniken kennt Ihr?

Schreibt mal in dieser Gesprächsrunde Eure Erfahrungen, usw. zum Thema MKK.

DANKE!!!

1

Hallo,

ich habe was bei Google gefunden, über Mutter-Kind- Kuren vielleicht hilft es dir ein wenig weiter.Gebe:www.Kur.org.de ein.

ich bin mit meine#baby Söhne in die Kur gefahren, die letzte war vor 4.Jahren, nun geht es nicht mehr mein jüngster( Allergiker)ist 16.Jahre. Kann jetzt alleine Kuren.

wir haben die Kuren immer bei der AWO beantragt und sind immer gut zufrieden gewesen.die letzte, da sind wir in Rerik, das ist in Mecklenburg Vorpommern. Es ist sehr #sonne schön gewesen. Hoffentlich konnte ich dir helfen.

ich wünsche Dir und deine kleine #baby Maus eine Erholsame Kur.

LG leby #huepf

2

Ich war 2005 in Kur mit 2 Kindern.

Damals in Arendsee vom Roten Kreuz aus.

War sehr gut, jedoch war meine Tochter noch zu klein, das war anstrengend.

Viel Glück beim durchboxen!!

3

Hallo
Ich war mit 3 von 7Kindern im April in Kur.ZU meiner absoluten Überraschung hatte ich innerhalb 10Tagen meine Zusage und einen Monat später waren wir schon unterwegs#freu.Begründet war unsere Kur mit Überbelastung und Trauer über den Tod unserer ältesten Tochter:-(,das war wohl auch der Grund für die schnelle ZUsage.Wir waren in Bad Schönborn,ein tolles Haus ,alle waren supernett.Ich kann Euch nur den Tip geben ,von drei Wochen Kur nicht zuviel zu erwarten!!!! Man kann dort nicht alle Probleme lösen!!!!!! Ich hatte mir vorgenommen mich einfach nur zu erholen und das ist mir ganz gut gelungen !!! Hab viel geschlafen ,gut gegessen ohne nachher aufräumen zu müssen........seufz.....Mein jüngster Sohn (11J) hat sich dort schwer verliebt und ich habe ihn selten so weinen sehen ,wie bei der Abfahrt#heul.Unsere Lina(2,5J) ist dort zum ersten Mal in den KIndergarten gegangen und war total begeistert!!!Nur unsere Mona(9J) hatte oft Heimweh.....Für uns alle war die Kur eine tolle Erfahrung!!
Liebe Grüße Mona

4

Hallo,

ich habe eine MKK hinter mir und versuche nun nochmal eine zu bekommen. Habe gute Erfahrungen gemacht, hatte für mich unter meinem Kind Therapie.

Ich wollt nun nochmal eine Familienkur, geht das?
Kennt sich jemand damit aus?

DANKE

6

Hallo,

auch ich wollte im Mai zur Kur fahren. Habe 5 Kinder und wollte den kleinsten mitnehmen. Im Dezember letzten Jahres hebe ich unsere Zwillinge verloren, bin leicht depressiv und habe ein Erschöpfungssyndrom und noch so einige andere Wehwechen...na ja, es dauerte nicht lange und meine Absage kam, bin halt noch zu fit und nicht kurbedürftig, gut das ich das jetzt auch weiß#freu

Euch allen mehr Erfolg und viel Spaß beim kuren,

LG christiane

5

War mit meinem Sohn 2005 in MKK im Baltic in Grossenbrode an der Ostsee. Es war ganz schön, aber Jan war mit 18 Monaten definitiv viel zu jung! Das war eher eine Katastrophe als Erholung.

lg steffi

7

Ich bin gerade 4 Tage aus meiner Kur wieder zurück und noch tief traurig, dass ich nicht mehr da bin. Es war soooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo toll. Super Ärzte, super Team, super Behandlungen, super schöner Strand..... mir fehlen echt die Worte.
Wir waren in Zingst. An der Ostsee. TOLL!!!!! Google mal: Küstenpanorama Fischland Darß Zingst.

Alles Gute.
Lilly

8

Hallo Lilly

ich fahre im September nach Zingst. In welchen Haus warst du denn???

LG Daisy

12

Hallo Daisy,

ich war im Barmer Haus an der neuen Straminke.

GANZ TOLL.

Der Strand ist unendlich lang. Kannst Dich echt freuen.
In welchem Haus wirst Du sein?
Das AWO Haus ist ganz in der Nähe...


LG Lilly

weiteren Kommentar laden
9

Hallo,

ich war vor drei Jahren mit meiner damals knapp 1-jährigen Tochter zur Kur auf Rügen (Wiek). Da sie paar Tage nach der Anreise ein Jahr wurde, durfte sie auch in die Kinderbetreuung aber normal erst Kinder ab 1 Jahr. Ich fand es so sehr schön, aber hätte mir mehr Versprochen von den Ärzten. Die waren eher auf die Krankheiten der Kinder eingerichtet als auf Krankheiten, die man auch als Erwachsener hat. Somit wurde ich mit meiner Neurodermitis allein gelassen und meine Tochter wird eh nur als Begleitperson mitgenommen. Das Klima an sich hat aber auch etwas bewirkt.

Nun überlege ich, ob ich dieses Jahr noch einen Antrag stelle, aber mir wurde schon gesagt, dass nach 3 Jahren kaum Kuren bewilligt werden (wobei ich vor 3 Jahren auch nochmal in Einspruch gehen musste, weil sie erst nicht bewilligt wurde). Ich habe aber nun mittelgradiges Asthma seit 2 Monaten (Diagnosefeststellung) und bin da auch nicht so richtig eingestellt. Möchte aber die Kurzeit auch nicht wieder vergeuden, wenn die Kurklinik-Ärzte wieder die Kinder nur behandeln. Möchte diesmal gut überlegt in eine Klinik, wo ich weiß, dass ich dort besser aufgehoben bin.

Viele Grüße

Jenni

10

Hi,

ich fahre vom 23.06.-14.07. in eine Mutter-Kind-Kur nach Wiefelstede.
Ich habe schon alles durch und erledigt, brauche nur noch die Koffer packen und in den Zug steigen, aber ich habe trotzdem noch ein bissl Bammel davor.#hicks

Ich bin dann nur mal gespannt wie es mir anschließend geht, wenn ich die Rechnung bekomme.#heul

Ich drücke dir die Daumen für die Genehmigung!#klee

LG
Kleene

11

Danke für die vielen Postings!

Ich würde gerne in das Mutter-Kind-Sanatorium an der Höhle im Odenwald fahren.

www.mutter-vater-kind-kur.de

Sie bieten auch Kinderbetreuung für die allerkleinsten Kinder an und es gäbe auch Behandlungen für meine Indikationen.