Stiftkronen an 2 frontzähnen, wurzelbehandlung schmerzhaft?? provisori

Hallo
der zahnarzt hat mir 2 frontzähne komplett abgeschliffen und die nerven entfernt? .. sorry falls ich mich falsch audrücke.
nun laufe ich mit einer riesen zahnlücke im frontbereich herum.
total fürchterlich. ich kann nicht mehr rausgehen, schäme mich so.
muss das so sein? gibt es keine provisorische zwischenlösung bis die richtigen kronen dran sind?
ich kann doch so nicht rumlaufen. ich habe ein kleines kind, ich kann sie ja so nicht mal zum kindergarten bringen.
ich bin total fertig mit der welt.

nun soll eine wurzelbehandlung an den zähnen gemacht werden bevor eben die stiftkronen dran kommen.

meine frage: TUT das WEH? habe ich danach schmerzen?
oder spüre ich garnichts?
natürlich lass ich mir eine spritze geben.
ich hab nur so panische angst.
Danke schon mal im vorraus

1

Ohje, das ist ja blöd.... kann ich mir vorstellen, dass du dich kaum raus traust. Hast du mal deinen Zahnarzt gefragt, ob´s da irgendwelche Provisorien gibt? Ich kenne mich damit leider nicht aus... Wann bekommst du denn die Kronen?

Zumindest was die Wurzelbehandlung angeht, kann ich dich vielleicht beruhigen - ich hatte gerade eine und es hat wirklich gar kein bisschen wehgetan! #freu Ich hatte auch eine Narkose und selbst den Pieks der Spritze habe ich nicht gemerkt #schein Es dauert halt ein wenig länger als eine normale Füllung oder sowas, aber es tut definitiv nicht weh. So war´s jedenfalls bei mir.

Halte einfach durch, bis deine Zähne wieder tip-top sind und freu dich darauf! Schließlich mußt du ja vorher arge Probleme gehabt haben #schock Das ist alles ziemlich unangenehm und man könnte gern drauf verzichten, aber manchmal geht´s halt nicht anders - und immerhin ist es ja auch nicht gefährlich oder so.... :-)

Freu dich auf die Zeit, wenn deine Beisserchen wieder top sind! #freu

LG Sabine

2

Hallo,
ich hatte gestern erst eine Wurzelbehandlung und die zweite in 14 Tagen. Ich bin gestern mit höllen Angst dort hin, weil ich dachte es ist schmerzhaft, was soll ich sagen, es tat kein bisschen weh, das schlimmste war die Spritze daran. Gut es hat 2 Stunden gedauert aber ich war bei der Behandlung völlig schmerzfrei. Bei der nächsten kann ich völlig entspannt hingehen, obwohl ich ein totaler Angsthase bin was Zahnarzt angeht.
Also wenn ich das sage kannst du mir es glauben und völligst beruhigt deine Wurzelbehandlung machen lassen.
Alles Gute

3

Hallo!

Also normalerweise dürfte es nicht mehr weh tun. Es könnte "Pieken" wenn der Zahnarzt am Wurzelende ankommt, aber wenn du dir eh ne Spritze geben lässt...wird da nix passiern.

Dannach könnte es theoretisch auch "pochen", ist aber selten und ne Paracetmol dürfte helfen.

Also wg. der Wurzelbehandlung - wird nicht schlimm.

Wenn die Kronen drauf kommen kann es am Zahnfleisch bissl ziehen, da die Kronen ja unters Zahnfleisch geschoben werden müssen.

Was ich echt nicht verstehe - WIESO lässt der dich so rumlaufen?! Ich hab 8Jahre beim ZA gearbeitet und kein einziger Patient hat die Praxis ohne Provisorium verlassen müssen?!
Da müsste vorher ein Abdruck gemacht worden sein...?!Im Normalfall macht die Helferin die Provs.Hat es die vergessen?!

Bin etwas ratlos warum du so "entlassen" wurdest#gruebel

Frag doch mal nach, das dauert ja jetzt noch ein bissl bis die echten Kronen da sind.

LG
anja

5

hallo

also, war heute morgen beim zahnarzt.. ist übrigens auf "
Implantologie" spezialisiert
die wurzel wurde behandelt oder gefüllt? was auch immer.. es tat nicht weh.. hab auch keine spritze bekommen.
es wurde dann 3 mal geröntgt.

auf meine frage ob nich irgendwas provisorisches möglich ist sagte er das es nicht halten würde da das provisorium kein
alt finden würde... es sind vorn ja praktisch auch keine zähne mehr da, die hat er ja ganz weg geschliffen, also eben mit dem zahnfleisch.

nun gut.
den nächsten termin hab ich am montag.. da macht er einen "stiftaufbau"? und darauf kommt dann eine provisorische krone....diese bleibt etwa ein halbes jahr,kostet pro zahn etwa 60 euro.
danach kommen dann die richtigen Kronen drauf, also Stiftkronen.

ich bin erstmal froh das ich am montag wieder gesellschaftsfähig bin, das wochenende muss ich nur noch überstehen.

eigentlich hat der zanarzt einen guten ruf und eigentlich macht er mir auch den eindruck als hätte er ahnung.
und wenn es eine auf Implantologie spezialiesierte praxis ist dann sollte er ja auch wissen was er tut oder?

warum ich jetzt die tage mit zahnlücke rumlaufen musst ist wirklich nicht schön, er sagte eben sagte eben ein provisorium würde keinen halt finden und immer raus fallen.. erst wenn der stiftaufbau (oder wie es nun heisst) könnte man was dran machen.

4

Hallo

Was hast denn du für einen Zahnarzt????? #schock
Habe selbst 16 Jahre lang als Zahnarzthelferin gearbeitet, zum Schluss bei einem Kieferchirurgen.
Bei uns hat kein Patient die Praxis ohne provisorische Versorgung verlassen, schon gar nicht im Frontzahnbereich. Provisorische Kronen sind immer möglich!
Das Thema Wurzelbehandlung ist so eine Sache für sich, "normalerweise" tut das nicht weh, ausser vielleicht mal ein kleiner Piekser wenn die Wurzelspitze erreicht ist. Aber richtig weh tun sollte es nicht. Die Zähne sind ja sicher nicht akut entzündet, oder? Wenn ja, dann kann es sein das die Anaesthesie nicht richtig wirken kann. Kommt aber nur ganz selten vor. #schock
Mach dir also keine Gedanken über die WB, sondern sprich auf jeden Fall mit deinem ZA über eine provisorische Krone. Es kann unter Umständen eine ganze Weile dauern bis die endgültigen Kronen befestigt werden.

LG struwel

6

hallo

also, war heute morgen beim zahnarzt.. ist übrigens auf "
Implantologie" spezialisiert
die wurzel wurde behandelt oder gefüllt? was auch immer.. es tat nicht weh.. hab auch keine spritze bekommen.
es wurde dann 3 mal geröntgt.

auf meine frage ob nich irgendwas provisorisches möglich ist sagte er das es nicht halten würde da das provisorium kein
alt finden würde... es sind vorn ja praktisch auch keine zähne mehr da, die hat er ja ganz weg geschliffen, also eben mit dem zahnfleisch.

nun gut.
den nächsten termin hab ich am montag.. da macht er einen "stiftaufbau"? und darauf kommt dann eine provisorische krone....diese bleibt etwa ein halbes jahr,kostet pro zahn etwa 60 euro.
danach kommen dann die richtigen Kronen drauf, also Stiftkronen.

ich bin erstmal froh das ich am montag wieder gesellschaftsfähig bin, das wochenende muss ich nur noch überstehen.

eigentlich hat der zanarzt einen guten ruf und eigentlich macht er mir auch den eindruck als hätte er ahnung.
und wenn es eine auf Implantologie spezialiesierte praxis ist dann sollte er ja auch wissen was er tut oder?

warum ich jetzt die tage mit zahnlücke rumlaufen musst ist wirklich nicht schön, er sagte eben sagte eben ein provisorium würde keinen halt finden und immer raus fallen.. erst wenn der stiftaufbau (oder wie es nun heisst) könnte man was dran machen.

und zu deinem satz,die zähne sind sicher nicht akut entzündet. wie gesagt, die zähne wurden weg geschliffen, eben mit dem zahnfleisch.
sie waren wohl sehr hinüber :(