Rezept vom Vetretungsarzt...ähem...dringende Frage

Hallo,
letzte Woche brauchte ich dringend ein Rezept für meine Pille. Wir sind erst vor kurzem umgezogen und ich habe hier noch keinen FA, mein alter FA ist zu weit weg und ich dachte sie könnten mir eins zuschicken---- Bandansage: Urlaub. Ich rief bei einem Arzt an, der mir empfohlen wurde---Bandansage: Urlaub.
Ich rief bei einem anderen an, sagte das mein Arzt Urlaub hat und sollte direkt vorbeikommen...ich also ins Auto und hin, habe mit keinem Wort erwähnt bei welchem Arzt ich bin und bekam mein Rezept und danach fragte die eine Helferin eine andere wie sie das jetzt ausfüllt, ich sein ein Vertretungsfall von Dr...... . Ich konnte gehen und habe jetzt irgendwie ein schlechtes Gefühl, denn ich weiß nicht genau wie das abläuft. Bekommt der Arzt der im Urlaub ist bescheid das ich ein Rezept geholt habe? Der kennt meinen Namen ja gar nicht und wird sich wundern. Eine Bekannte meinte ich bekäme dann ne Rechnung und müsste es selbst bezahlen( den Aufwand fürs Rezept ausstellen) ist das wirklich so? Sollte ich vielleicht morgen bei dem Arzt anrufen und sagen das es da ein Missverständniss gibt welches ich erst im nachhinein "begriffen" habe?

1

Hallo !!!

Ich dachte du hast nicht erwähnt bei welchem Arzt du bist ?#kratz oder wie können die dann einfch einen Arzt auf den Vertretungsschein schreiben`? Oder musstest du deine Quittung vorzeigen und hast die 10 eur. viell. damals beim Fa bezahlt ? Weil dann haben sie den Arzt auf den Vertretungsschein geschrieben, der auf der Quittung steht !! Ansonsten würde ich das HEUTE ganz schnell abklären,wenn da ein falscher Arzt drauf steht ,den du nicht mal kennst ,weil sonst könnte es passieren das du eine Privatrechnung bekommst ... Und die Abrechnungen werden ab morgen schon in den meisten Arztpraxen durchgeführt .... !! Wenn du den neuen Arzt nett fandest, dann sag du bist Neupatient und kein Vertretungsfall !!

LG Jen