MRT und evtl OP am Sprunggelenk

Hallo,
ich fang mal ganz von vorne an.
Vor über einem Jahr bin ich übelst mit dem Fuss umgeknickt und musste in die Notaufnahme. Dort bekam ich eine Gipsschiene und eine Überweisung in eine Fachklinik. In dieser bekam ich eine Aircastschiene und die schönen Worte "das wird schon wieder ist nicht so wild".
Heute (über ein Jahr später) habe ich immernoch belstungsschmerzen in dem Fuss.
Heute morgen war ich bei einem anderen Facharztund der teilte mir mit das aufgrund des langen ZEitraums sich die Bänder wohl nicht mehr erholen und ich nun zum MRT gehen sollte und ich mich mit dem gedanken einr OP auseinandersetzen solle #heul
Nun meine Frage kennt sich jemand damit aus?
Welche Kosten kommen auf mich bei der OP zu?
Wie lange bin ich dann Arbeitsunfähig?
Wer hilft mir im Haushalt vorallem wegen meiner Tochter?

Gruß Pamela + Selina (3,5 Jahre)

1

Hallo,

mein freund hat genau das gleiche problem er war gestern beim MRT ja was da genau gemacht wird du kommst in eine röhre und da wird dein fuss komplett auseinander gefitzt so das sie genau sehen was da noch ist.keine sorge das ist nicht weiter schlimm.mit dem befunde musst du dann wieder zu deinem behandelnden arzt und er entscheidet dann wie es weiter geht.

OP Kosten kommen auf dich keine zu das bezahlt doch die Krankenkasse oder bist du privat versichert?da hab ich keine ahnung von.

Arbeitsunfähig min. ein halbes jahr kommt immer darauf an wie schlimm die verletzung ist.mein freund muss jetzt erstmal zur reha weil sie wollen es erstmal damit probieren bevor sie operieren.

Wer die im haushalt hilft da kann man sich bei der zuständigen KK eine haushaltshilfe beantragen die kosten werden dann komplett von der KK übernommen sie kümmert sich dann auch mit um deine Tochter es sei denn du hast einen Mann zu hause wenn ja muss der sich um dich kümmern

2

Wie lange hat den dein Mann schon das leiden am Fuss?
Mein Arzt meinte weil es bei mir schon über ein Jahr ist steht die Chance das die Bänder sich nochmal normalisieren relativ schlecht :-(
Und ganz ehrlich gesagt hab ich angst vor einer OP#heul