Myom beim Ks entfernen?

    • (1) 20.02.14 - 17:04

      Hallo,bin jetzt in der 24ssw und bekomme Anfang Juni meinen dritten Kaiserschnitt.Seit Beginn der Schwangerschaft weiß ich dass ich ein Myom außen an der Gebährmutter habe.Nun meine Frage...muss ich im Krankenhaus extra nochmal auf das Myom vor der op hinweisen?Ist es viel.sogar möglich oder sinnvoll das Myom beim Ks zu entfernen?Kann das Myom noch zum Problem in der ss oder beim Ks werden?Vielen Dank schon mal für die Antwort.

      • Hallo,

        im Augenblick kann sicherlich niemand abschätzen, ob das bekannte Myom (wie groß ist es?) sich zu einem Problem in der Schwangerschaft oder unter der Geburt entwickeln kann. In der Schwangerschaft können Myome noch stark wachsen, sie müssen es aber nicht; und selbst bei kindskopfgroßen Myomen kann eine Schwangerschaft normal verlaufen.

        Ein Außenwand-Myom dürfte aber weniger Probleme bereiten, weshalb ohne weitere
        Beschwerden eine Operation in der Schwangerschaft nicht sinnvoll ist.

        Ob es sinnvoll ist, im Rahmen eines Kaiserschnitts auch gleich das Myom zu entfernen, kann wahrscheinlich erst beim Kaiserschnitt entschieden werden. Ein gestieltes Myom, das nur über einen dünnen Stiel mit der Gebärmutter verbunden ist, kann sicherlich entfernt werden. Bei einem breit aufsitzendes Myom, dass über eine große Strecke mit der Gebärmuttermuskulatur verbunden ist, wird man möglicherweise abwarten, wie sich das Myom in den Wochen nach der Entbindung verhält. Viele werden danach deutlich kleiner,
        sind dann, wenn noch nötig, einfacher und Nachblutungs-ärmer zu operieren.

        Aber natürlich müssen Sie im Krankenhaus auf das Myom hinweisen, es sollte bereits im Mutterpass vermerkt sein.
        Alles Gute für Sie

        • Pflichte Dr. Masson bei!

          Gestieltes Myom könnte entfernt werden, ist aber auch nicht ganz ohne Komplikationen

          beim Kaiserschnitt.

          Alle anderen Myome: Finger weg beim Kaiserschnitt!!!!!!!
          Myome, die in der SS keine Probleme gemacht haben, machen auch danach nie Probleme. Sie schrumpfen in der Regel auch stark.
          Myom OPs in der Schwangerschaft und beim Kaiserschnitt bluten heftigst und haben eine hohe Koplikationsrate!
          Berichten Sie in der Klinik von dem Myom und sagen dazu, dass es NICHT entfernt werden soll!

Top Diskussionen anzeigen