Katze sagt Tod voraus

    • (1) 26.07.07 - 10:37

      Das ist ja ungewöhnlich...

      http://de.news.yahoo.com/ap/20070726/twl-oscar-sagt-den-tod-von-patienten-vor-1be00ca_1.html

      • oh wie gruselig...

        aber auch sowas solls geben

        Genau das gleiche hab ich gerade bei Spiegel-online gelesen und bin dort drauf gestoßen durch ein anderes Forum in dem es um solche Dinge geht.

        Finde ich irgendwie sehr interessant und zeigt meiner Meinung nach einfach mal wieder wie sensibel Katzen sein können und das Tiere manchmal eben doch mehr spüren als Menschen.

        hallo!

        katzen merken vieles.. warum auch nicht den nahenden tod..

        mein kater legt sich immer auf den bauch, wenn ich meine tage hab und starke schmerzen..

        bei meinem freund legt er sich auf den rücken, wenn er schmerzen hat..

        und er macht es nicht immer sondern wirklich nur, wenn wir schmerzen haben..

        lg
        moni

      • Ich finde das ehrlich gesagt überhaupt nicht ungewöhnlich. Viele Tiere,gerade Katzen und Hunde, sind extrem sensible Wesen,die die Stimmungen eines Menschen sehr gut wahrnehmen...also warum nicht auch den nahenden Tod?

        Mein kater merkt auch sofort,wenn ich traurig bin,dann legt er sich zu mir aufs bett und lässt sich geduldig stundenlang vollheulen und krabbeln. Er merkt aber ebenso,wenn ich gute laune habe und kommt dann an und will halt spielen oder so. Und ich kann mir wirklich gut vorstellen,dass ein Tier es halt auch merkt,wenn ein mensch im sterben liegt. Im übrigen finde ich das eine wirkliche schöne Sache,denn ich glaube schon,dass die Sterbenden registrieren,dass sie nicht alleine sind und ich könnte mir auch vorstellen,dass so eine tierische Sterbebegleitung viel besser ist als eine menschliche,womöglich sogar trauernde,weinende Angehörige.

        Hi,

        kann schon sein. Wenn Hunde Tumore erschnüffeln können, warum soll eine Katze dann nicht "riechen", wenn Menschen sterben? Ich kann mir vorstellen, dass der Körper langsam "abschaltet" und die Katze das erschnüffelt und vor allem auch erspürt. Katzen sind sehr sensible Tiere. Es gibt sicher auch Menschen, die es "erahnen" könnten, wenn sie ihren Urinstinkten folgen würden, die leider immer mehr verschüttet gehen....

        Als Angehörige fände ich das sehr sehr schön, ein schlafendes Tigerlein neben dem geliebten Menschen zu haben. Wir haben damals am Bett unseres Schwagers gewacht, Stunden über Stunden. Und ausgerechnet, als wir mal eine Stunde nach Hause gingen, kam der Anruf von der Klinik - meine Schwester konnte noch rechtzeitig kommen. Ich leider nicht....

        LG
        Gael

      • Hi!
        Das hat unsere Jackie vor ein paar Jahren auch gemacht, allerdings meinte sie den Gau in unserem Aquarium. Sie hat so komisch miaut und das mitten in der Nacht. Wir konnten uns das nicht erklären und haben sie vom Aquarium gescheucht. Am nächsten morgen sahen wir den Grund, fast alle Fische schwommen mit dem Bauch nach oben.

      Huch, das ist gruselig... :-)

      Allerdings kann ich das auch bestätigen.

      Als wir mal eine sehr schlimme Zeit hatten und uns kaum was zu essen kaufen konnten, brachte unsere Katze uns auch ihre Beute... und vor allem ziemlich viel davon... so als würde sie uns helfen wollen...

      Polarbär

      Hi,
      ich glaube nun wirklich nicht an Spökenkiekerei, aber ich habe seit 22 Jahren Katzen und kenne inzwischen deren Gespür.
      Meine Miezen rücken nie von meiner Seite, wenn ich krank bin. Da es Freigänger sind, wechseln sie sich bei der "Bewachung" sogar ab. Sie merken immer, wenn es mir wirklich schlecht geht, sobald ich hingegen auf dem Weg der Besserung bin lockern sie die Wache.
      Neulich knatschte meine Katze vor der Zimmertür des jüngeren Stiefkindes, das einige Wochen verreist war. Die Katze jammerte genau an dem Morgen vor dieser Tür, als das Kind abends zum ersten Mal seit 4 Wochen wieder kommen wollte. Warum? Keine Ahnung#kratz
      Die Viecher scheinen einfach zwischen den Zeilen lesen zu können, nicht ohne Grund wurden sie immer wieder mit Hexenkunst in Verbindung gebracht, die auch sehr viel mit außerwöhnlicher Wahrnehmungsfähigkeit und der daraus resultierenden Intuition zu tun hat.
      In der Natur nutzen Katzen ihre Fähigkeit auch, allerdings zum eigenen Schutz: Sie wenden sich normalerweise von einem kranken Tier ab, bevor sie sich anstecken können.
      Liebe Grüße
      Mariella

      • Hallo :)

        zu dem vor der Tür "warten":
        Ich hatte vor 10 jahren einen Kater, wir waren ein Herz und eine Seele.
        Immer wenn ich arbeiten war, wussten meine Eltern ganz genau wann ich nach Hause komme:
        Michi sass ca. 5-10 min bevor ich zur Tür rein kam, immer ganz genau vor dieser und wartete auf mich.
        Egal zu welcher Uhrzeit ich Feierabend hatte.
        Leider wurde er mit 5 Jahren von unserem "freundlichen" Nachbarn vergiftet #heul

        LG
        Susa

        • Hi,
          das tut mir leid mit deinem Kater, wissen solche Menschen eigentlich, was für einen Schmerz sie einem zufügen?
          Der Rest kommt mir so bekannt vor, dass ich das schon nicht mehr erwähnt habe. *kopfklatsch*
          Unsere Katze zeigt mir auch oft an, wann mein Partner heimkommt, ca 5 Minuten vorher geht sie - wenn sie drinnen ist - auf ihren Beobachtungsposten am Dielenfenster und wartet auf ihn. Woher wissen die Tiere das bloß, er kommt zu unterschiedlichen Zeiten, mal um 18 Uhr, mal erst nach 19 Uhr? Das gleiche, berichtet meine Familie, macht sie bei mir, wenn ich von der Arbeit komme.
          Liebe Grüße
          Mariella

          • Hallo :)

            ja... blöder Nachbar, nur weil Michi damals wohl öfter seine Tauben gejagt hat, aber so sind halt Katzen, hätte er halt den Taubenschlag besser abgesichert.
            Seitdem sind die Katzen bei meinen Eltern nur noch Hauskatzen. Zumal unsere 2. Katze damals 2 Wochen später auch weg war...

            Aber ist schon wahnsinn mit den Fellnasen.
            Ich denke schon dass sie ein feines Gespür haben, einen 7.Sinn sozusagen.

            Das mit dem Warten ist schon komisch, meine Eltern haben sich immer amüsiert.
            Hat er auch nur bei mir gemacht.

            LG
            Susa :)

    Hallo

    Als die Oma von Schatzi gestorben ist lag deren Kater Felix auch auf ihren Bauch. Schon als wir ne Woche vorher da waren als sie noch gelebt hatte. Der war auch außergewöhnlich zutraulich wir könnten ihn streicheln was wir früher nicht konnten.
    An Ihrem Todestag waren wir dann auch dort und der Kater flüchtete als wir kamen. Davor lag er auch bei Ihr aufm Bett(sie war da noch nicht abgeholt).

    L.g pipilotta20#stern#stern#stern

Top Diskussionen anzeigen