Jemand über das KFZ Kennzeichen suchen... ?

    • (1) 11.09.07 - 17:39

      Hallo!
      Habe meine erste große Liebe wieder gesehen! Hab sein Kennzeichen (und natürlich den Namen), wie finde ich Ihn? Wer/wo weiß was ?

      Vor Jahren haben wir uns verloren und ich habe ihn nicht wieder gefunden. Nun nöchte ich Ihn kontaktieren und frage mich, wie ich an seine Adresse komme.

      Kann mir jemand helfen???

      • (2) 11.09.07 - 17:51

        Da brauchst Du jemanden, der bei der Polizei arbeitet oder auf einem Straßenverkehrsamt.

        Du selbst bekommst da keine Auskunft.

        (3) 11.09.07 - 17:55

        Hallo,

        Du könntest es über das Einwohnermeldeamt versuchen. Das kostet zwar, aber die können Dir sicher helfen.

        Die Polizei wird Dir nicht einfach die Adresse rausrücken, darf sie auch gar nicht

        • (4) 11.09.07 - 21:19

          Darf sie das wirklich nicht???

          Ich war mal tanken und der Tankstellenbesitzer hat mir versehentlich die falsche Zapfsäule berechnet. Da ich mit EC bezahlt habe und vor lauter Eile nicht auf den Rechnungsbetrag geschaut habe, hab ich auch nicht gemerkt, dass anstatt 90€ nur 20€ abgebucht wurden.

          Der Tankstellenbesitzer hat persönlich bei mit angerufen, nachdem die Polizei mich beim ersten Anruf nicht erreicht hat.

          lg bambolina

          • (5) 12.09.07 - 06:36

            Na in so einem Fall ist das sicher was anderes.

            Aber wenn es darum geht einfach jemanden zu finden, nur weil man mal "Hallo" sagen will... Ich würde mich bedanken, wenn ein Ex von mir sich melden würde und sagt er hätte Adresse und Tel von der Polizei.

            Aber ich kann ja noch mal meinen Mann fragen, der ist ja bei dem Verein!

            • (6) 12.09.07 - 13:12

              Frag ihn mal bitte - ob mein Fall ein anderer ist, würde mich echt interessieren. Wie weit ginlt denn der Datenschutz...
              lg bambolina

              • (7) 12.09.07 - 17:14

                also mein Mann sagt, in dem Fall ist es berechtigt.

                Aber einfach nur jemanden ausfindig machen, ohne triftigen Grund, geht nicht.

                • (8) 12.09.07 - 20:52

                  Find ich aber echt nicht ok.

                  Ich meine der Tankstellenbesitzer hätte ja auch die Story erfinden können um an meine Adresse zu kommen. Läßt sich ja nicht nachweisen, dass er mir die falsche Zapfsäule berechnet hat.

                  Also muß die Ausgangsposterin nur behaupten der mit dem Kennzeichen blablabla hätte an ihrem parkenden Auto ne Delle reingefahren und schon hätte sie die Adresse???

                  Wo bleibt da der Datenschutz?

                  • (9) 13.09.07 - 13:44

                    Also der normale Weg wäre ja:

                    Ich beschädige Dein parkendes Auto, rufe die Polizei und die nimmt den Unfall (denn das ist einer) auf und setzt sich mit dem Halter (Dir) in Verbindung. Der Rest regelt sich normalerweise allein oder über die Versicherung. Ich denke in Ausnahmefällen, gibt die Polizei die Daten raus.

                    Meine hat sie mal rausgegeben, da sich eine verunfallte Frau bei mir für meine Hilfe bedanken wollte, allerdings erst nach Rücksprache mit mir.

                    Ich weiß ja jetzt nicht, wie und ob der Tankstellenbesitzer, den Umstand erklären/beweisen musste. Vielleicht konnte er das und daraufhin hat er Deine Daten bekommen.

              (10) 12.09.07 - 23:02

              Natürlich ist dein Fall ein anderer. Es lag ein berechtigtes Interesse vor.

    (12) 11.09.07 - 18:36

    über die anfangsbuchstaben des nummernschildes kannst du doch die stadt/landkreis erkennen, in dem er jetzt wohnt. probier es einfach übers "örtliche", das klappt meistens.

    viel glück!!

    (13) 12.09.07 - 09:24

    Jeder kann eine Halteranfrage machen. Allerdings aus Gründen des Datenschutzes nur bei berechtigtem Interesse. So ein berechtigtes Interesse wäre z. B., wenn du von deinem Unfallgegner die Adresse bekommen hast usw. und du die Daten überprüfen willst ob sie richtig sind oder wenn du nur das Kennzeichen hast.
    Aber auch wenn z. B. deine Parkplatz zugeparkt ist und du ihn abschleppen lassen willst. Denn dann brauchst du seine Daten, wegen der Kosten die für den Abschleppdienst anfallen, die der Halter dann zu zahlen hat.
    Es fallen dann auch Gebühren an, die man auch im Fall der Ablehnung zu zahlen hat. Und man muss das ganze schriftlich machen.

    Du hast aber in deinem Fall kein berechtigtes Interesse. Ich würde schauen in welchem Kreis er wohnt, siehst du ja am Kennzeichen und dann wirklich einfach mal das Telefonbuch abklappern. Ansonsten einfach mal in der Region in die Zeitung einen Suchaufrauf setzen oder so.

Top Diskussionen anzeigen