Seit 24 Std rauchfrei und ein Tief naht

    • (1) 15.09.07 - 22:50

      N'abend zusammen.

      Seit gestern Abend nun sind mein Mann und ich rauchfrei. Den ganzen Tag über hielt sich der Entzug und die Gewohnheit der Zigarrette in Grenzen. Aber jetzt gen Abend ist es die Hölle #heul Zum Glück haben wir vorsorglich das Kleingeld ausgegeben, damit nicht doch noch einer zum Automaten rennt #schein

      Bitte sagt mir, daß es morgen besser sein wird #schwitz Meinen Mann hats heut schon völlig die Socken ausgezogen. Der war zu gar nichts zu gebrauchen, dem hab ich vorsorglich was homöophatisches aus der Apotheke mitgebracht #cool

      Hab ständig das Gefühl, drauf zu warten, endlich eine rauchen zu dürfen #schock #heul #schmoll

      Am liebsten würd ich mich ins Bett hauen und 3 Wochen lang schlafen #pro Aber ich glaub, da spielen mein Arbeitgeber und meine 3 kleinen Kinder nicht mit :-p



      Bitte baut mich auf #herzlich




      #danke Mona (14 Jahre lang Raucher gewesen)

      • Hallo Mona


        Nicht aufgeben es wird besser,nicht aufgeben es wird beser,nicht aufgeben es wird besser,nicht aufgeben es wird besser...............;-);-);-);-);-);-);-)


        Mein Mann und ich sind seit ca.5 Wochen rauchfrei. Für mich ist es noch nichtmal soooo schlimm,weil ich "nur" ein Gelegenheitsraucher war aber mein Mann hat sehr viel geraucht und seine Launen sind/waren echt manchmal Nikotinabhängig.:-[

        Meine Freundin war auch eine sehr starke Raucherin, ich glaube ein Päckchen am Tag. Sie hatte richtige Entzugerscheinungen aber dennoch ist sie seit 5 Monaten!!!rauchfrei.#huepf

        Wenn ihr es vom Kopf her wirklich wollt,sprich wg. der Gesundheit oder wg. dem Geld oder aber am besten euch hängen die Zigaretten aus dem Hals raus dann schafft ihr es.


        Ich drück euch ganz fest die Daumen
        lg
        Iris#pro#pro#pro#pro

        Hallo

        Na dann viel #klee.Ihr schafft das.#pro

        lg

        Hallo Mona!

        Haltet durch, es lohnt sich.
        Mein Mann und ich haben Anfang März aufgehört.
        Man fühlt sich richtig befreit,
        weil man nicht mehr aufpassen muss ob noch genug Zigaretten da sind,
        weil das Husten aufgehört hat, weil man keine Eurostücke mehr sammeln muss,
        weil die Kleidung nicht mehr stinkt wie aus der Kneipe und
        weil man mehr Geld in der Tasche hat!

        Mir hat es am Anfang sehr geholfen mich immer mit irgendwas zu beschäftigen. Kaugummis oder Nikotinpflaster brauchte ich nicht.

        Wünsche viel Glück!
        LG Petra

      • Du schaffst das #klee

        Ich habe in den ersten Tagen meine "Lieblingsrauchsitationen" vermieden #cool

        Gruss
        emmapeel62 (morgen 1 Jahr rauchfrei #freu )

        • Hallo,
          mach dir bewust das die nächste Zigarette dir nicht hilft! Dir würde es höchstens 3 Minuten lang besser gehen und danach wäre es so wie vorher nur noch mit fruchbar schlechtem Gewissen.
          Halte durch! Mir hat ein Nichtraucherforum sehr geholfen, auch über so seltsame Entzugserscheinungen zu sprechen.
          Nach 2 Wochen ist das Schlimmste geschafft!!!
          Tine, die es vor 2 Jahren geschafft hat

      Mein Mann hat in der ersten rauchfreien Zeit den ganzen Tag Kaugummis gekaut.
      Wenn er kein Kaugummi im Mund hat dann ein Lutschbonbon.

      Er sagt es hat ihm was gebracht

      Haltet durch, das ist nur die erste Zeit.

      LG und viel#klee

      Kerstin

      • #danke für eure hilfreichen Antworten.


        Der erste Tag ist überstanden, heute geht es mir schon wieder viel besser. Denke mal, schlimmer als gestern wird es wohl nicht mehr werden.

        Es ist zwar zwischendurch echt schwer, aber der Gedanke oder die Idee, sich jetzt Zigarretten zu holen, ist per tout nich da #pro #huepf #cool


        LG Mona

Top Diskussionen anzeigen