PTA´s anwesend???

    • (1) 24.09.07 - 17:00

      Hallo!

      Ich bin PTA und auf der suche nach einer neuen Herausforderung...

      Habe von 1999-2002 in einer Apotheke gearbeitet...war dann von 2002-2005 branchenfremd Selbstständig...und bin seitdem mit meiner Tochter daheim.


      Nun geht sie bald in den KiGa und ich möchte so gern wieder arbeiten!

      Helft mir mal auf die Sprünge!! Was könnte ich mit meiner Ausbildung noch machen ausser in einer Apotheke arbeiten??

      Was macht ihr denn so? Sofern hier PTA´s runschwirren *g*...

      Danke schonmal...

      LG Carrie

      • Hallo,

        Ich bin eine BTA, hoffe ich darf trotzdem antworten ;-)
        Es werden ja immer Pharmareferenten gesucht.
        Ob das aber unbedingt Familientauglich ist weis ich nicht. Auch nicht, wie da die "Arbeitsbedingungen" sind.
        Dann koenntest Du es bei Pharmaunternehmen probieren, also Laborkraft vielleicht?
        Ich fuerchte mehr faellt mir nicht ein, dafuer weis ich einfach zu wenig ueber PTAs.

        Viele Gruesse
        Baumrock, die Ihren BTA Beruf ueber alles liebt.

        • Hallo!

          Was machts Du denn so als BTA??

          Pharmareferenten werden schon gesucht , dafür müsste ich aber noch eine Ausbildung anhängen die auch nicht billig ist..weiss nicht ob mir das so liegt...sind ja doch nur Vertreter *g*

          Lg Carrie

          • Also ich bin PTA und habe danach ( weil man in den Apo´s so wenig verdient ) als Pharmareferentin gearbeitet. Das ging bei mir ohne jedwede Zusatzausbildung. Nur eine Produktschulung vorher und dann hinein in den Außendienst. Damals ( vor 20 Jahren ) habe ich auch richtig viel Geld damit verdient. Nur, Familienfreundlich ist ein Außendienst - Job nie!!!

            An " meiner" Fachhochschule, der Rhein. Akademie in Köln, werden regelmäßig "Aufbaukurse" für Berufswiedereinsteigerinnen gegeben. Ruf mal Deine Ausbildungsstätte oder die Apokammer an, die können dabei mit Sicherheit weiterhelfen.

            Bedenke aber, die Gehälter in Apotheken sind nicht besser geworden, dafür aber, die Arbeitszeiten deutlich länger ( verlängerter Ladenschluß )

            Ich, persönlich, würde nie wieder zurück in die Apotheke gehen.

            Scully

            • Hi Scully,

              ich möchte auch nur sehr ungern wieder in die Apotheke....

              Darum habe ich wohl auch so lange Jahre nicht dort gearbeitet sondern war lieber Selbstständig...

              Aber ich denke halt ich habe nicht so viele Möglichkeiten mit dieser Ausbildung!

              Vermutlich wäre es für mich das Beste irgendwo als Verkäuferin o.ä. zu arbeiten...da wir Ende 2008 auch fürs zweite Kind üben wollen.

              Möchte halt nur in der Zwischenzeit wieder was tun und auch das Elterngeld aufmöbeln - wenn es denn dann mal soweit sein sollte...

              LG Carrie

          Hallo,

          Zur Zeit Hausfrau, Elternzeit und das zweite ausbrueten.
          Als BTA habe ich erst in einem Staatlichen Umweltamt gearbeitet und habe Gewaessergute-Ueberwachung gemacht und Tierchen von Bachlauefen bestimmt.
          Dann bin ich rueber in die Forschung und habe mich der gruenen Gentechnik gewidmet (Bananen). Dann bin ich in der selben Firma zu den Pestiziden gewechselt und habe mich u.A. der Keimungsrate von Getreide gewidmet.
          Zwischendurch habe ich mich fuer Vortraege und Schulklassenbesuche zur Verfuegung gestellt.
          Meine zentralen Themen umfassen Gentechnik, Bioanbau und generelle biologische Fragen (Popluaerwissenschaft).

          Ich liebe meinen Beruf und arbeite sehr gerne im Labor (mag die Menthalitaet), aber wuerde mich auch gerne professionel den Populaerwissenschaften zur Verfuegung stellen (sobald ich meine Bebruetung abgeschlossen habe ;-)).

          In der Zwischenzeit bin ich auf der Suche nach Freiwilligenarbeit, halte mich fachlich auf dem Laufenden und besuche auch in einigen Wochen eine Konferenz.
          Alles gar nciht so einfach....Beruf und Kinder kriegen.

          Gruss
          Baumrock

    Hi!

    Bin zwar keine PTA aber eine PKA ;-)

    Beim Großhändler könntest du ja arbeiten, z. B. Telefon.
    Oder im Labor.
    Hast du schon mal an ein Sanitätshaus gedacht?
    Du hättest auch die qualifikationen um Abteilungen im Drogeriemarkt zu leiten oder in nem Baumarkt die Pflanzenschutzabteilung.

    Lg Micha ET-11

    Eine Freundin von mir ist PTA. Sie arbeitet jetzt über eine Zeitarbeitsfirma bei einem Pharmakonzern im Büro und ist sehr gücklich mit dem Job.

Top Diskussionen anzeigen