Frage wegen Polizeivorladung

    • (1) 04.10.07 - 12:39

      Huhu zusammen,

      ich hab mal ne frage, habe Post bekommen, besser mein Mann, dass er als Zeuge vorgeladen ist, in der Ermittlungssache, unerlaubtes Enfernen vom Unfallort. Ich natürlich völlig aufgeregt. Heißt das etwa, dass die uns beschuldigen , wir sollen unser Auto ect. mitbringen oder das wir nur am Unfallort gesehen worden sind. Zumal ich nichts von nem Unfall gesehen hab?!?

      LG

          • Ich weiß gar nicht, warum Du so patzig wirst.

            War da ein Unfall und Du hast nichts gesehen oder war da kein Unfall??? Das meinte ich eigentlich damit. Aber im Endeffekt auch egal, denn Du bist ja nicht als Zeugin geladen.

            Wie die anderen schon sagten; einfach mal anrufen.

              • Logisch war das patzig.
                Was Du gesehen hast, ist auch vollkommen unerheblich, Dein Mann ist ja geladen worden, nicht Du.

                Wenn Sie sein Fzg. sehen wollen, dann kommt er wohl schon als Beteiligter in Frage, ansonsten könnte er da auch zu Fuß antreten.

                • Hab bei der Polizei angerufen, die wollen das Auto grundsächlich sehen. Aber können sie ja auch:-)
                  Da da nichts dran ist, außer Kratzer, welche uns mal ein Netter Mensch gemacht hat, wobei nie raus kam, wer.

                  LG

      ER ist doch als Zeuge geladen. Wieso sollte er deswegen gleich Unfallverursacher und auch noch geflüchtet sein? Und wenn er nur Zeuge ist, ist doch klar, dass du nichts von nem Unfall gesehen hast... #kratz

      • Das ist mir schon klar, sonst wäre ja unser Auto kaputt
        :-)
        Bloß weiß er nichts was da gewesen sein soll, so dass er sich ein Bild machen könnte, wegen was das sein soll.

        LG

    (11) 04.10.07 - 12:52

    statt da einfach mal anzurufen #kratz

Mein Gott, ich hatte noch nie was mit der Polizei zu tun, da kann man ja wohl etwas aufgeregt sein. Was weiß ich, was die wollen. Ob da was pssiert ist, wo wir in der Nähe waren, unser Auto da stand, keine Ahnung.
Wollt lediglich wissen, warum wir bitte als Zeuge geladen sind, wenn ich gar keinen Unfall bemerkt hab, hätt davon doch was gesehen. #kratz

Deswegen bin ich etwas aufgewühlt, sonst nichts.
Danke für die netten Antworten.

LG

  • Hallo,

    ist ja ok, dass Du nervös bist deshalb.Aber hier kann Dir doch Keiner sagen, weshalb Ihr vorgeladen seid, woher sollen Aussenstehende das denn wissen ;-)?

    Ich würde da anrufen oder den Termin abwarten und dann dort sagen, dass Ihr nicht wisst, weshalb Ihr vorgeladen seid, weil Ihr von keinem Unfall wisst und gut ist.

    Es wäre ja z.B. möglich, dass ein aufgeregter Unfallteilnehmer oder Zeuge versehentlich Euer Kennzeichen angegeben hat (Zahlendreher oder sonstwie) und alles nur ein Missverständnis ist. Da Ihr ja an keinem Unfall beteiligt wart, brauchste Dir ja keine Sorgen zu machen!

    Mehr Möglichkeiten gibt´s ja nicht.

    LG
    Katja


    Klar, dass Du nervös bist nach solcher Post aber das ist doch überhaupt kein Grund, hier so rumzuzetern und Leute anzumotzen, die Dir helfen wollen!

    "Wollt lediglich wissen, warum wir bitte als Zeuge geladen sind, wenn ich gar keinen Unfall bemerkt hab, hätt davon doch was gesehen."


    IHR seid nicht geladen, sondern DEIN MANN. Folglich bleibt es irrelevant, was Du gesehen hast.
    Euer Auto muß auch nciht zwingend kaputt sein, man kann auch ohne eigene Beschädigungen schuldhaft in einen Unfall verwickelt sein.

Geht doch einfach nicht hin.

Weder als Beschuldigter noch als Zeuge muss man einer polizeilichen Vorladung folge leisten. Ihr braucht nicht mal da anrufen, dass ihr nicht kommt. Aus Höflichkeit würde ich aber da anrufen und Bescheid sagen, dass ihr nicht erscheint und keine Aussage macht. Fertig.

Nur einer Vorladung der Staatsanwaltschaft bzw. des Gerichts muss folge geleistet werden.

  • Ha ha. Natürlich muss man da hin und wenn man nicht hin geht, kann man vorgeführt werden.
    Außerdem geht mein Mann hin, warum auch nicht, er hat ja nichts gemacht.
    LG

    • das stimmt nicht...man muß nicht zur vorladung der polizei erscheinen...siehe StPO

      ich würd aber trotzdem hingehen weil ihr vielleicht ne hilfreiche aussage machen könnt!

      lg glu

      • Danke, ich wusste das nicht. Wenn jemand nicht da hin geht und keine Zeugenaussage macht, wird der doch siicherlich ne Vorladung vom Gericht bekommen, oder?
        Er wird natürlich hingehen, da er sich nichts vorzuwerfen hat.

        LG

    Ein Zeuge wird geladen, weil er etwas beobachtet haben könnte.
    Da Dein Mann geladen ist, musst Du ja gar nichts gesehen haben. Und weil Dein Mann als Zeuge geladen ist, denke ich mal, dass er nicht als Täter in Frage kommt sondern eingeladen wurde, weil er etwas beobachtet haben könnte.

    Stand denn da, dass er sein Auto mitbringen soll?
    Und anrufen kann Dein Mann auch heute abend noch... hab mal gehört, dass die Polizei rund um die Uhr besetzt ist.... #kratz

    Gruß

    Blinking#stern

    • (24) 04.10.07 - 13:07

      < hab mal gehört, dass die Polizei rund um die Uhr besetzt ist.. >

      nicht überall ;-)

      und vorgeladen wird man meist vom tagesdienst, da gibt es schon unterschiede, verschiedene abteilungen etc...

      • (25) 04.10.07 - 13:12

        Zumal das ja die Ermittler sind, die das Gespräch führen und nicht die Polizisten aus dem normalen Einsatz- und Streifendienst. Die sind nämlich rund um die Uhr da, die Ermittler eher selten

Top Diskussionen anzeigen