Vater des Kindes noch nachträglich in Geburtsurkunde eintragen lassen?

    • (1) 19.10.07 - 22:13

      Hallo zusammen,
      bei meiner Tochter steht in der Geburtsurkunde leider nicht der Vater drin. Haben die Vaterschaftsanerkennung erst nach der Entbindung gemacht, daher steht er nicht drin. Kann man das nachträglich noch eintragen lassen? Wenn ja, wo muß ich mich hinwenden?
      Danke schonmal
      GlG Katn

      • (2) 19.10.07 - 22:20

        Mein Ex hatte damals bei meiner großen, erst 1 Jahr und 3 Monate später die Anerkennung gemacht! Irgendwann war die original Urkunde meiner Tochter durch das 2 mal umziehen hintereinander, weg. Ich bin dann zum Standesamt und wollte eine neue holen, da stand der Vater mit drinne. Ich fragte wieso er jetzt drinne steht, da meinte die Tante, das kommt vom Jugendamt die haben uns Bescheid gegeben das die Anerkennung gemacht wurde! Ich habe aber selber nie was gemacht, weil ich das damals alles noch nicht wusste! #gruebel

        (3) 19.10.07 - 23:29

        nach einer Anerkennung oder Adoption sollte der Eintrag "automatisch" auf der Urkunde stehen, wenn man eine Neue beantragt.

        Ich habe meine eigene Geburtsurkunde verloren (aber kenne das Original) und war vor drei Jahren sehr überrascht, als ich eine Abschrift beim Standesamt beantragt habe und dort mein Vater angegeben war (der mich allerdings erst adoptiert hat, als ich 14 war und nicht mein leiblicher Vater ist).

Top Diskussionen anzeigen