Wieviel Fahrstunden habt ihr gebraucht?

    • (1) 07.11.07 - 21:55

      Hallo alle zusammen,:-)

      mich würde mal interessieren wieviel Fahrstunden ihr so in etwa hattet und wenn, wie oft ihr durchgerasselt seid.

      Mein Mann hat sich ENDLICH #huepf entschieden seinen Führerschein zu machen und das hat mich mal zu der Frage inspiriert.

      Ich selbst habe über 50 Std #schock gebraucht, bin 1mal #schmoll duch die theoretische und 3mal #heul#hicks#schock durch die praktische gefallen.

      Hoffe doch sehr das mein Mann sich viel besser schlägt, schon wg den vielen Geld#hicks

      Aber da er ja schon Fahrerfahrung hat#cool denk ich mal das es nicht allzu viel wird.

      Ich freu mich auf viele Antworten.
      #danke im vorraus.

      #blume Lg Rita

      • Hallo

        Wieviele Stunden kann ich dir nicht sagen.Ich meine das ich so 3500 DM bezahlt habe#hicks.War aber auch in Ausbildung und konnte nicht immer und somit hat es bei mir lange gedauert.Aber dafür habe ich direkt die Theorie und die Praktische bestanden.Ich habe seid 11 Jahren den FS und nur einen selbstverursachten Schaden und einmal Busgeld wegen Falschparken(Notfall,KInd hatte Spültab gefuttert#schock)und einmal auf Autobahn #wolke.In Flensburg kennen die mich auch noch nicht#huepf.

        lg

        hallo

        ich hatte 6 fahrstunden auf schaltung und dazu überlandfahrt und in der nacht und autobahn extra.

        theorie und praxis beides sofort bestanden. aber ich muss zugeben ich bin mit papas auto immer bei uns auf dem gelände gefahren, und zwar vor dem führerschein.

        nici

        • hallo

          noch eine anmerkung.

          ich durfte den"lappen" schon mit 17 machen weil mein vater schwer kriegsbeschädigt war und jemand brauchte der ihn fuhr.

          kosten waren so um die 550/600 MARK.

          nici

      (5) 07.11.07 - 22:05

      Hi,

      hatte genau 10 Fahrstunden, Theorie mußte ich leider zweimal machen. Hat 1991 alles zusammen etwa 1000 DM gekostet, das waren noch Zeiten #freu

      LG

      • (6) 08.11.07 - 09:06

        Ich habe auch 1991 den Führerschein gemacht, meine mich aber erinnern zu können, dass es alleine 15 Pflichtstunden gab (Überlandfahrt, Nachtfahrten, Autobahnfahrten, alle jeweils mehrere Stunden). Wie kannst du dann nur 10 Stunden gehabt haben?

        Ich habe damals 22 Stunden gehabt, habe aber beide Prüfungen auf Anhieb bestanden und fahre jetzt schon 16 Jahre lang unfallfrei!

        urbani

        • (7) 08.11.07 - 19:04

          Upps, waren es wirklich 15? Ich hatte immer gedacht, es wären 10 gewesen. Kann aber sein, dass die 10 Std. die normalen Fahrten waren und dazu dann noch Autobahn, Nacht, (was gab es noch #kratz) kam.

          Hatte jedenfalls genau die vorgeschriebene Anzahl. Ist nun aber auch schon ganz schön lange her, 16 Jahre #schock.

          LG Brombeere

    (8) 07.11.07 - 22:11

    Hallo,

    ich habe 43 Fahrstunden gebraucht,meine Therorie habe ich beim 1.Mal geschafft und gestern hatte ich meine 1. praktische Prüfung und bestanden#huepf#huepf#huepf#huepf

    Zuerst hatte ich die Theroriestunden - Prüfung und als ich die geschafft hatte sofort Fahrstunden genommen insgesamt habe ich 13,5 Wochen gebraucht.

    Ich kann es immer noch nicht fassen,dass ich den Führerschein habe ;-)

    Wünsche Deinem Mann alles Gute und viel Glück

    LG
    Daniela

(11) 07.11.07 - 22:38

10 Pflichtstunden
6 Übungsstunden

gibt es diese Einteilung überhaupt noch?

1400 DM

Beide Prüfungen ad hoc bestanden.

Und ich hasse Weiber, die nicht in der Lage sind dem Auto anzuhören, wann man in den nächsten Gang schalten muss.

Gas geben, bremsen - ohne Grund, Gas geben, bremsen - und das oft deswegen, weil sie plappern am Steuer und nicht beides gleichzeitig können. Da könnt' ich ausrasten. 50 Fahrstunden? oh Gott, wo war denn das Problem?

Ängstliche Autofahrer sind aus meiner Sicht total gefährlich. Beim Autofahren hört alles auf, da bin ich total intolerant und nicht pc - mir egal.

  • hallo

    wir teilen auch hier wieder die einstellung...aber ich hatte glück, nur 6 pflichtstunden auf schaltwagen und dazu autobahn und überland/nacht

    lg

    nici

    (13) 08.11.07 - 00:21

    Redest du gerade von meiner Schwiegermutter?

    Gas geben, bremsen... dabei dann noch die Spur auf der Auto bahn halb wechseln, ohne es zu merken. Einfach grundlos auf der Autobahn bremsen. Kaum zu glauben! Sie hat seit ca. 30 Jahren den Führerschein - UNFALLFREI! Nicht zu glauben....

    *kopfschüttelt*

    Hatte heute erst wieder eine vor mir, die mit 40 durch die Stadt fuhr.. und immer langsamer wurde.. es kam eine grüne Ampel - OH GOTT! Grün und es hat geregnet :-[#augen

    LG Nina, die so einige Autofahrer aus ihren Autos ziehen könnte....

    (14) 08.11.07 - 08:46

    und genau deshalb hab ich mir nach 36 Fahrstunden geschwohren das ich niemals Auto fahren werde ( zum Ärgernis meines Mannes#schein)

    LG visilo

(15) 07.11.07 - 22:38

Hallo,

ich habe meinen Führerschein noch zu DDR Zeiten gemacht. Vor 23 Jahren#schock
Wo ist die Zeit hin?????
Damals waren glaub ich 18 Fahrstunden Pflicht, 1 Autobahn-und 1 Nachtfahrt.
Theorie und Praxis beim 1. mal bestanden, Kosten:

sage und schreibe 275,- DDR-Mark

Das waren noch Zeiten...#freu

engelchen

(16) 07.11.07 - 22:48

Hi

Ich hatte 15 Fahrstunden und mit meinem Bruder geübt.

Theorie kein Problem. #schein
Die praktische musste ich zweimal machen. #augen
Bin zu schnell gefahren! #schock War aber auch blöd. Bei einer Autobahneinfahrt mit variabler Geschwindigkeitsanzeige. Ich hatte dort oft geübt und es war immer 100, am Prüfungstag war es auf 80! Natürlich vor lauter Aufregung nicht gemerkt. Sch*** voll durchgerasselt. :-p
Na ja! Ist jetzt 18 Jahre her.#schein

Lg Zitteraal

(17) 07.11.07 - 23:19

Bei mir ist das noch nicht sooo lange her mit dem ,,Lappen" Ich habe nächsten Monat 2jahre meine Probezeit rum Unfallfrei.Flensburg kennt mich noch nicht.PUH

Aber ich hatte insgesamt mit den Pflichstunden 25fahrstunden
Therorie sofort bestanden und Praxis auch.Ich frage mich manchmal wo das problem bei manchen liegt die durch die Praxis 3mal durch fallen können?! Nervös?

Naja...danach fragt man eigentlich auch nicht nach. wenisgten hat man ihn geschaft.aber 50 fahrstd sind echt ne menge hilfe.
In euro wäre die Fahrschule ja reich geworden wenn man 50 Fahrstd gehabt hätte. naja meiner hat nur 1000€ gekostet glaub ich.
Wer behält schon genau den preis?Ich net da hab ich noch wichtigere sachen im kopf als das naja.

(18) 08.11.07 - 00:18

Hi,

also mein "erster" Führerschein ist schon etwas länger her. Ich hatte damals den 1 b gemacht (125 ccm, 1998) und ich weiß noch, dass ich zwei Stunden mehr hatte, als Pflicht waren. Leider weiß ich die Anzahl nicht mehr, war aber definitiv unter 20.

Damals hielt ich mich für superschlau und "Ich kann eh alles". Dementsprechend habe ich erst für die 3. theoretische Prüfung gelernt, die ich dann auch bestanden habe. Man, war ich schlau ;-) *g*

Die praktische Prüfung habe ich auf Anhieb bestanden. Die wurde damals erst abgesagt, weil es morgens geschneit hatte (22. Dezember).

Den Autoführerschein habe ich dann einige Zeit später gemacht. Theorie sofort (0 Punkte - ja, ich habe gelernt ;-) ) und die praktische habe ich auch sofort bestanden (es hatte mal wieder geschneit).

Ich müsste 24 Fahrstunden gehabt haben. Normalerweise wären es ein paar weniger gewesen, aber die Blöde Schreibtipse von der Fahrschule war zu blöd und hat mich wieder aus der "Prüfungsliste" ausgetragen, sonst wäre ich schon einen Monat früher zur Prüfung. Also ein paar Stunden mehr genommen, damit ich nicht aus der "Übung" komme...

LG Nina, die jetzt schon wieder leicht angesäuert ist

(19) 08.11.07 - 08:26

Hi,

7 Stunden für den 3er und 4 Stunden für den 1er und vorher keinerlei Fahrerfahrung.


war aber 1982#schein


grüßle

"Alter Sack"


hallo!

nur die pflichtstunden ich glaub das waren

12 bei auto (inkl. nacht und autobahn)
8 beim motorrad

beides auf anhieb bestanden, theoretisch hatte ich bei auto und motorrad 100 % (ich war eine der ersten, die eine edv-prüfung hatte).

lg
Claudia

Hallo,

fürs Motorrad 13, fürs Auto 11... War aber 1994

LG

Ariane

Also,

1995/96 - 21 Fahrstunden, alles beim ersten mal bestanden und insgesamt habe ich genau 1501,- DM bezahlt.

Denke das war recht günstig, wenn ich die Preise hier so lese.

LG
Sandra, seid 12 Jahren unfallfrei und Punktefrei und Blitzfrei unterwegs *auf Holz klopp*

(23) 08.11.07 - 09:49

Guten Morgen,

ich habe jetzt seit 3 Wochen meinen Führerschein und musste 10 Pflicht-Doppelstunden und 12 Stunden Sonderfahrt machen.
Theorie sofort bestanden, Praxis erst beim zweiten Mal.
Zwischen den Prüfungen waren 3 Wochen Pause und noch 2 Doppelstunden.
Also 12 Doppelstunden und 12 normale, hat inklusive allem (auch Photos und Gebühren) rund 1250€ gekostet.

Aber die Sache war es wert :-)

Wünsche deinem Freund viel Glück!

(24) 08.11.07 - 11:46

Also, ich hab 1991 den PKW-Führerschein und hatte 12 Fahrstunden. Gekostet hat der Spass 1100 DM (incl. Prüfung)

Moped und Traktor hab ich auf "staatskosten" 1988 in der DDR gemacht.

(25) 08.11.07 - 12:04

Hallo,
Also wenn ich das hier so lese war meine Fahrschule wahrscheinlich die reinste Abzockbude.
Also als ich mich das erste mal in ein Auto gesetzt habe konnte ich nichts. Nicht schalten keine Spiegel einstellen, für die Kupplung hatte ich überhaupt kein gefühl und von Dingen wie einparken, wenden in 3 Zügen will ich mal gar nicht reden oder am Berg anfahren...himmel
Alleine das alles zu erlernen hat mich mind 10 Fahrstunden gekostet. Aber anscheinend haben alle anderen das Schumigen und können das sofort. Und in meiner Prüfung mußte ich einparken das war bestandteil, konnte man auch nicht auslassen diesen Part.
Beim Motorrad ähnlich
Es gab 10 Grundübungen die alle hätten abgefahren werden können. Aber wahrscheinlich kann ja jeder der das erste mal auf einem Bike sitzt mit Kupplung und Gas bei einer leichten Steigun mit ca tempo 15kmh Schlangenlienien um Pinüppel fahren ohne dabei den Boden zu berühren. Oder auf 50 kmh beschleunigen und dann eine Bremsung hinzulegen so das die Gabeln deutlich sichtbar in die Räder greifen.
Mir ist dieses Talent nicht in Wiege gelegt worden.
Und so blieb mir nichts anderes übrig als es zu üben und meine böse Fahrschule hat diese Stunden tatsächlich auch abgerechnet. Und 8 dieser 10 Grundübungen mußte ich auch vorführen, genauso wie ich 55 Minuten Prüfungsfahrt hatte....Also nix mal mit mal eben ne 8 fahren und jut oder einemal ums Tüvgelände .
Achso das war 1999 und 2oo1 Stunden ca 30 bzw 40 Kosten 2300 DM bzw fast 2000 euro (Bike)
Durchgefallen Nein
deinem Freund viel Glück
Mfg
Zottel

Top Diskussionen anzeigen