umtausch-ärger

    • (1) 18.11.07 - 18:45

      hallo
      mein sohn hatte im oktober geburtstag und bekam von seiner patentante eine hose, die viel zu groß ist. zum glück hatte sie preisschild dran gelassen und den kassenbon aufgehoben.
      also ich die woche drauf zu h&m. dort sagte man mir, dass sie für den umtausch die ec-karte brauchen. ähh, die patentante kommt frühestens zu weihnachten wieder zu uns. sie wohnt 600km entfernt. obwohl ich kein geld zurück wollte ,sondern einen anderen artikel ,stellten die sich quer. jetzt habe ich eine hose zu hause für 29.90€,die niemandem passt.

      ich habe mal was bei toys ur us gekauft, mit visa bezahlt und umgetauscht. nach 4monaten hatte ich endlich die gutschrift auf meinem konto. ich werde in zukunft zusehen, dass ich nur noch in bar bezahle.
      gruß jenny

      • Hallo,

        leider ist das so und wenn die Verkäuferin es anders macht riskiert sie ganz schön großen Ärger.
        Sicher ist das unschön für dich, aber das sind Vorschriften die wir haben.

        Um es nochmal zu sagen,da viele es nicht wissen: ein Umtausch ist eine Kulanzsache, jedes Geschäft kann es machen, muß es aber nicht.

        LG Heike (die ausserhalb der Elternzeit bei H&M arbeitet) mit Nina 3 und Mira 16 Wochen

        hallo,

        ich hatte damit noch nie irgendwo probleme.

        bezahlte viel mit karte und hab auch immer umgetauscht bekommen. naja, vielleicht machen die evtl schwierigkeiten, wenns so kurzfristig ist, also wenn das geld vom konto noch nicht da ist. das würd ich verstehen.

        aber sonst würd ich sagen, das umtauschrecht gibts eh nicht, das ist eine kannbestimmung. die müssen das dir nicht umtauschen oder abnehmen.. !!!!!!!
        bei garantiefall sieht das anders aus, ist klar.

        (4) 18.11.07 - 19:06

        Der Umtausch bzw. die Rücknahme einwandfreier Ware aus dem Ladengeschäft ist reine Kulanz.
        Das kann jeder Laden halten wie er will.

        Verständlich, dass mit Karte gezahlten Waren bei Umtausch nicht bar ausgezahlt werden.
        Wäre ja ansonsten ein leichtes Spiel für EC Karten Betrüger.

        • Sie schrieb: "obwohl ich kein geld zurück wollte ,sondern einen anderen artikel ,stellten die sich quer."

          Sie wollte keine Barauszahlung #aha

          hallo
          wenn ich was als geschenk kaufe, frage ich immer ,ob ich es umtauschen kann. und ware gegen ware umtauschen dürfte normalerweise kein problem sein. kann man nur hoffen, dass die patentante nicht die bank wechselt und die ec-karte nicht mehr vorlegen kann. oder noch schlimmer. hoffentlich kommt sie nicht aus amerika. kenne dieses rumgezicke auch von toys`r us. obwohl man was anderes nimmt, muss man diesen und jenen bon ausfüllen und dann zusehen, dass der betrag auch zurück überwiesen wird.
          deutsche bürokratie!
          lg tom

          • Hallo

            das hat mit rumzicken nichts zu tun. Es sind Vorschriften, diese Vorschriften macht weder die Verkäuferin noch die Fil-Leitung.
            Ich hoffe doch das du dich in deinem Job an die Vorschriften hälst?!

            Und wie schon geschrieben: es ist eine Kulanzsache!!!!!

            MfG

            Was heißt hier "Rumgezicke" und "deutsche Bürokratie"?
            Das Geschäft muß weder umtauschen, noch zurücknehmen, wenn die Ware in Ordnung ist. Das ist reine Kulanz, folglich kann man auch keine Ansprüche stellen.

            Gruß,

            MM

            • wenn man vorher frägt ob man es umtauschen kann, dann hat das doch im na´chhinein nichts mit großherzigem entegenkommen zu tun. wenn ein umtausch zugesagt wird dann muss man den auch gewähren.
              komme auch aus der branche. wir haben sogar sachen umgetauscht mit fremden preisetiketten #kratz
              gruß petra

      das ist aber komisch.

      Ich habe auch schon viel bei H&M gekauft und auch wieder umgetauscht.

      Ich zahle immer mit EC und bekomme das Geld in bar zurück.

      Geh doch noch mal hin,irgendwas lief da falsch.#kratz

      LG Tina

Top Diskussionen anzeigen