Anstands-Umfrage! Thema Geschenke auspacken...

    • (1) 19.11.07 - 11:30

      Hallo,

      ich hab mal ne Frage zum Thema Geschenke auspacken.

      Packt man die Geschenke wirklich anstandshalber vor dem Schenkenden aus? Oder kommt das auf den Anlass an?

      Also mich hat neulich jemand drauf angesprochen.
      Ich packe Geschenke nicht immer gleich aus, wenn ich sie übergeben bekomme. Manchmal sag ich, dass ich es später in Ruhe auspacke.

      Gilt das dann als Desinteresse?
      Hmm, ich hab echt kein Schimmer was sich in so ner Situation gehört!

      Bin gespannt auf Eure Antworten!

      LG
      sarah

      • Mh, dass ist ne gute Frage#kratz
        Also ich finde es schön wenn ich was schenke und der Beschenkte packt es gleich aus. So sehe ich dann ob er sich freut und ob ich ne gute Wahl getroffen habe;-)

        Wobei ich wenn ich die Leute näher und gut kenne auch schon mal sage ich pack es später aus. Dann ruf ich an und bedanke mich dann wenn ich es ausgepackt habe.

        Ich denke das kommt auch immer auf die Situation an. An Weihnachten machen wir es, dass wenn die Kids nicht gleich alles auspacken wir die Sachen zur Seite legen und sie dann nach und nach alles auspacken und wir dann anrufen und uns bedanken.

        Bin mal gespannt was die anderen dazu sagen

        Liebe Grüße Janette mit Joshua, Jonathan und Ü-#ei19ssw

        Hallo
        ICh packe sie am Geburtstag nicht immer sofort aus aber meinstens später wenn die Gäste noch da sind. Wenn ein Gast kommt und ich grad mal uhe habe (Essen vorbereiten und Co) dann pack ich es gleich aus. An Weihnachten wird auch gleich ausgepackt.

        Ich finde es auch schöner wenn der Beschenke gleich auspackt. Es kann komisch rüber kommen wenn man nicht gleich auspackt, desinteresse.

        LG
        Jelena

        Hallo,

        ich finde es kommt auf den Anlass an. Zum Geburtstag zum Bsp. packe ich die Geschenke gleich aus.

        Aber an unserer Hochzeit etwa haben wir erst alles später in Ruhe ausgepackt, wir hatten gar keine Zeit alles gleich
        auszupacken.

        Das hatte rein gar nichts mit Desinteresse zu tun.

        Das sollte jeder tun wie er mag!

        LG Kerstin

      ich hab es schon als kind gehasst egschenke auszupacken und ich mag auch keine überraschungen. auch hab ich nie geschenke "aufgerissen" .. immer tesa für tesa langsam abgemacht und ausgefaltet. das geschenkpapier hätte man nächstes mal wiederverwenden können.


      mittleweile wissen das meine liebsten und akzeptieren das :-) oft packe ich geschenke erst aus wenn alle weg sind :-)


      zwar ziehe ich mich vor meinem mann um und aus, aber neue sachen probier ich immer alleine an.





      auch kann ich meine freude nie zeigen (also so richtig) was sicher auch mit ein grund ist warum ich geschenke vor den schenkenden nicht auspacke.



      ich hasse zudem diese erwartungshaltung mir gegenüber a la´... na was sagtse....


      #schein

      • du sprichst mir aus der Seele! ;-)

        Ich hasse es auch, jeden Gesichtsmuskel zu kontrollieren, weil ich weiß, der Schenkende erwartet eine gewisse euphorische Reaktion oder so...#augen
        Und dann denk ich immer, hab ich mich jetzt auch genug gefreut???!!! *schrecklich* (auch, wenn ich mich wirklich freu!!)

        Wenn möglich, pack ich aus, wenn alle weg sind.

    Huhu,

    ich persönlich packe Geschenke grundsätzlich vor dem Schenkenden aus, und bedanke mich dann auch.

    Ich mag das selbst auch nicht leiden, wenn ich ein Geschenk aussuche, und derjenige packt es den ganzen Abend nicht aus #augen
    Was ich aber verstehen kann, ist wenn es ein grosses Fest ist wie Hochzeit oder "runder" Geburtstag und die Person ruft rückwirkend an und bedankt sich. #hicks

    LG

    Danke für Eure ehrlichen Antworten.

    Ich mags eigentlich auch nicht, wenn andere "jeden Gesichtsmuskel" meines Gesichts kontrollieren und abwarten ... dann fühl ich mich immer so unter Druck gesetzt und hab das Gefühl ich muss jetzt springen vor Freude, damit der Schenkende zufrieden ist.

    Schönen Abend Euch allen und LG,
    sarah

    Hallo, sarah,
    also ich finde es seeeehr unhöflich, wenn der Beschenkte das Geschenk zur Seite legt und zur Tagesordnung übergeht.
    Vorige Woche hatte eine Freundin Geburtstag. Ich habe lange überlegt, womit ich ihr eine Freude machen könnte. Weil es bei ihr zur Zeit beruflich sehr stressig ist, habe ich das Geschenk unter das Motto gerstellt: "Alles für einen entspannten Kuschelabend". Bekommen hat sie eine wirklich wunderschöne Kuscheldecke für fast 100 Euro, Kuschelsocken (stand sogar drauf), zwei Paperbacks, Pralinen, eine Flasche Sekt und einen versilberten Teelichthalter. Das Paket war natürlich durch die Decke riesengroß. Sie nahm es mir ab, legte es weg und das wars. Ich fand es schade, dass ich ihre Reaktion nicht gesehen hab. Künftig mache ich mir jedenfalls weniger Mühe mit dem Aussuchen, wenn von der Gegenseite gar nix rüberkommt.
    LG
    Linda

    Hallo sarah,

    da es mir immer zu blöd ist, Geschenke gleich vor dem Schenkenden auszupacken und mich da wie wild zu freuen, mach ich das am Liebsten für mich allein.

    Allerdings wurde mir letztens gesagt, dass das als unhöflich gilt, und man das sofort vor dem Schenkenden auspackt und ihm förmlich "um den Hals fällt" #augen

    Ich finds doof, aber naja, der liebe Anstand.

    LG Mel

Top Diskussionen anzeigen