Aberglaube - Tiere mit einmauern??

    • (1) 07.12.07 - 12:18

      Hallo,

      ich weiß, es mag eine etwas komische Frage sein, und falls jemand wegen der Überschrift drauf kommt - nein, ich habe nicht vor, irgendwo irgendein Tier mit einzumauern!!

      Ich frage, weil wir uns gerade ein altes Haus gekauft haben, BJ 1930. Mein Mann ist dabei, es komplett zu renovieren. Im Zuge dieser Arbeiten hat er auch schon einige Decken im Erdgeschoß entfernt. Dabei ist er inzwischen auf eine Katze und drei Ratten gestoßen, die wohl mit Absicht mit eingebaut wurden. Sie sind nicht verwest, sondern vertrocknet, und befanden sich mitten im Raum. Da keine Luft hinkam und sie wirklich mitten drin in dem ganzen anderen Zeug steckten, meinte mein Mann, die sind wohl mit Absicht da reingekommen.

      Als ich das ner Freundin erzählte, meinte die, das würde ihr bekannt vorkommen von den ganzen Fachwerkhäusern. Da hat man wohl auch aus Aberglaube Tiere mit eingemauert.
      Hab mal im Netz geschaut, aber nix gefunden.
      Vielleicht weiß ja einer was da drüber.
      Meine Fragen:
      Kann das sein, dass das wirklich Absicht war??
      Wenn ja, warum??
      Welche Tiere können wir in den weiteren Decken erwarten?? ;-) Irgendwann haben wir wohl nen komplett vertrockneten Streichelzoo daheim #schock !

      Danke schon mal!!

      LG Karin

      • #schockahhh das ist ja mal krass:-)

        Hi,

        also ich kenne das nur aus dem Mittelalter. Da wurden aus Aberglauben (Haus stehen bleibt, der Deich hält usw.) gerne mal kleine Kinder mit eingemauert, eingegraben. Das sollte die bösen Geister besänftigen.

        Aber das sowas bis in die 30ger Jahre geht wundert mich doch. Aber gut, Aberglaube ist weit verbreitet.
        Es kann aber nicht sein dass die Ratten sich irgendwie ein Loch irgendwo reingenagt haben?

        LG

        Puck

        • Hallo,

          also bei den Ratten könnte es vielleicht schon sein. Allerdings wunderts mich dann auch, dass in einem Raum so viele, in dem anderen keine waren. Und dann eben noch die Katze, die def. nicht reingeraten konnte.
          Außerdem wunderts mich, dass da anscheinend in jedem Raum ein paar Tiere sind (zwei Decken stehen ja noch aus), reicht es nicht, einfach ein Tier pro Haus (man, klingt das komisch).
          Aber wenn ich Deine Antwort so durchlese bin ich dann doch froh, dass es "nur" Tiere sind. Ne Kleinkinderleiche fehlt uns ja grad noch.... #schock

          Aber danke
          LG Karin

      Örks! #schock

    • Hallo!

      Ich hbae das auch mal irgendwo gelesen (wars der Schimmelreiter? #kratz )

      Und meine Oma hat mir das auch mal erzählt, das man lebendige Tiere mit eingemauert hat, aber noch lieber Neugeborene, weil da die Seele noch rein ist und das die bösen Geister abhält! #schock
      Weiß aber nicht in welchen Jahrhundert...1930 glaub ich aber definitiv, das das da schon vorbei gewesen ist!

      Lg grizu99

Top Diskussionen anzeigen