Ärgert schlechtes Deutsch nur mich?

    • (1) 04.01.08 - 15:16

      Hallo Liebe Urbia-User,

      bin ja mal gespannt.. ich bin in einem anderen Forum gerade fast aufgefressen worden, weil ich mich über die extrem besch... Rechtschreibung und Grammatik einer Thread-Autorin ausgelassen habe.

      Bin ich echt die einzige, die k... könnte, wenn sie Beiträge sieht, die vor lauter Fehlern kaum lesbar sind? Mir passieren auch mal Tippfehler und nicht jeder kann perfektes Deutsch, das ist mir klar. Aber bei manchen find ich das schon fast provokant.

      LG Andrea

      • Hallo Andrea,

        wenn man sonst nichts zu tun hat kann man sich über solche unnötigen Dinge aufregen#augen

        In diesem Sinne,

        Susi, die hoffentlich keine Rechtschreibfehler gemacht hat:-p

        • (3) 04.01.08 - 16:01

          Die Faulheit, seinen Beitrag vor dem Senden noch einmal durchzulesen, bevor man SICH mit seinem Geschreibsel der Welt präsentiert ist also OK ?

          Demnach ist es auch überflüssig, dass man sich mal wäscht und saubere Kleidung anzieht, um seinen Mitmenschen optisch und geruchlich nicht auf den Zeiger zu gehen ?

          Ist für mich das gleiche.


          (4) 05.01.08 - 00:54

          tu hasst das nicht versdanden... es dret sich nich um ein par rechdschreibfeler sondern auch um gros ud kleimschreibung und sich die mühe ien einigermassen verständlihes psoting zum schreiben...

          Sorry, aber was man hier schon gelesen hat, läßt einem oftmals die Haare zu Berge stehen - und nicht alles sind Ausländer oder Legastheniker.

          lg bambolina

      Hallo Andrea,

      ich hab jetzt gerade mal auf deine VK geschaut und meine Vermutung bestätigt gefunden, dass du dich quasi "professionell" mit Schreiben beschäftigst. Mir geht es nämlich ähnlich wie dir... auch mir kräuseln sich die Nackenhaare bei manchen Beiträgen. Aber ich bin als Sekretärin vielleicht auch besonders empfindlich, weil ich eben selbst versuche, fehlerfrei zu schreiben und oft mit Korrekturlesungen beauftragt bin. Dennoch versuche ich, mir kein Urteil zu erlauben - nicht jeder hatte die Möglichkeit, richtig schreiben zu lernen, manchen ist es vielleicht auch einfach nicht wichtig, und da möchte ich nicht als Rotstift durch's Web toben. Aber du hast schon Recht, manchmal tun die Fehler direkt in den Augen weh... ;-)

      Grüßle
      trixi#katze

        • (7) 04.01.08 - 15:48

          "letztlich geht es bei Urbia doch um die Inhalte, nicht um die Verpackung, oder? "

          Wie im wahren Leben eben.

          Ich muss allerdings einräumen, dass ich im wahren Leben einen Bogen um pennermäßig angezogene Leute mit Bierflasche in der Hand mache.
          Da ist mit der "Inhalt" der Person relativ egal.

          Kleider machen eben Leute.

          Beiträge bei urbia auch.

          • (8) 04.01.08 - 16:46

            Selbst wenn ich normalerweise nicht auf Rechtschreibfehlern herumreite, sie sind das, was ich vor Augen habe, wenn ich von jemandem einen Text lese und jeder Mensch, der mitdenkt, entwickelt ein Bild des Schreibers.

        (9) 04.01.08 - 19:51

        Da hast du grundsätzlich Recht.

        Aber es kommt vor, dass man in Foren Beiträge findet, deren Sinn einem aufgrund der vielen Fehler und mangelnden Satzzeichen leider verborgen bleibt.

Hallo Andrea,

ich habe den Thread zufällig gerade gelesen und ich muss sagen, dass es bei der Schreibweise der Posterin offensichtlich ist das es sich hierbei um eine Rechtschreibschwäche handelt.

Du vermutest ja Faulheit und fehlender Schulabschluss hast aber in Wirklichkeit absolut keine Ahnung was dahinter steckt.

Natürlich nerven schludrig geschriebene Threads aber dieser ist lediglich von einer besorgten Mutter die vil. so mutig ist trotz ihrer Schwäche eine Frage zu stellen.

Was wirklich dahinter steckt ist fraglich allerdings sollte man meiner Meinung nach so jemanden persönlich anschreiben und nicht durch öffendliches Blosstellen verunsichern oder verletzen, sie hat andere Sorgen, definitiv.

Viele Grüße
Barzoli

  • Hallo Barzoli,

    langsam, Brauner ;-) Ich sage nicht, dass die Autorin faul ist oder keinen Schulabschluss hat. Ich sage lediglich, dass die Breitendiagnose "Rechtschreibschwäche" viel zu schnell verwendet wird und sich ziemlich häufig anderes (eben Faulheit etc.) dahinter verbirgt.

    Wollte nur Meinungen hören, nicht streiten.

    LG Andrea


    • Nö, streiten wollte ich auch nicht.

      Trotz allem bin ich nach wie vor der Meinung, dass es hier ziemlich klar ist. Da gibts wesendlich Schlimmere und da kann man sich tatsächlich prima mit herumnerven.

      Immerhin hist der Grund des Threads nicht gerade belanglos und ich denke sie benötigt eher Unterstützung als Abmahnung. Evtl. hättest Du das vorher bedenken können.

      Grüße
      Barzoli

      • (13) 04.01.08 - 16:39

        Wer auch immer der Auslöser hierfür ist, für Uneingeweihte ist das nicht ersichtlich, insofern kann man das schon als Allgemeinkritik an der miesen Schreibe der meisten Urbiabenutzer sehen,

        Und die ist wirklich flächendeckend schlecht. Kommt eher selten vor, dass ein Beitrag mal nicht nur die obligatorischen 1-2 Tippfehler hat.

        • (14) 04.01.08 - 19:54

          Also ich finde, dass man schon erkennt, ob es "nur" Tippfehler sind, weil jemand z. B. schnell schreibt oder es schon spät ist, oder ob derjenige es tatsächlich nicht besser kann (oder will).

          LG
          Sassi, die sich auch gern mal vertippt #augen

Hallo Andrea,

nee, du bist nicht die Einzige, die das ärgert!

Aber mittlerweise ignoriere ich solche Beiträge - sollen diese Leute doch dumm sterben oder einen anderen, der sie auf ihr schlechtes Deutsch hinweist, anmeckern.

Das mit dem "provokant" sehe ich auch so, und über einzelne Tippfehler meckert ja auch keiner!

LG,
J.

Hallo Andrea,

nee, Du bist nicht die Einzige die das nervt.

Ich gehöre auch dazu, allerdings sprech is es nicht an denn es hat ja eh keinen Sinn.
Die einen können es einfach nicht, die anderen wollen vllt. einfach nicht...

LG Krüml

P.S.: der Link Deiner Homepage funzt nicht...

Hallo Andrea,

ich kann dich verstehen, mir läuft´s auch oft eiskalt den Rücken hinunter, wenn ich so manches hier lese.... #schock Fragt sich, was bei den Betroffenen die Ursache dafür ist - mangelhafte Bildung (Elternhaus & Schule), Legasthenie oder einfach nur Ignoranz? #kratz Manche wissen vielleicht einfach gar nicht, wie schlecht es um ihr Deutsch steht.... #gruebel

Ich sage meist aber nichts dazu, weil ich eben nicht weiss, welches die Gründe/Ursachen dafür sind. Wenn ich im Forum "Jugendliche" allerdings das Wort "Pupertät" lese, rollen sich mir inzwischen die Zehennägel hoch :-[#schock#augen Da muss ich mich dann schwer zurückhalten, um nicht ausfallend zu werden #schein

Naja, ändern wirst du das hier sowieso nicht können. Wenn du´s nicht tolerieren kannst, musst du solche Beiträge halt nicht weiterlesen.... ;-)

LG Sabine (mit noch viel Arbeit vor sich, z.Zt. aber gerade #tasse-Pause :-p)

  • Hi,

    mir geht es wie dir. Mein "rotes Tuch" ist übrigens das Wort "Ausscharbung" - mit dem "r" drin.

    Ansonsten versuche ich superschlechtes Deutsch zu ignorieren, auch wenn es mir oft schwer fällt. Wenn allerdings der Stil des Threads noch passend zur horrenden Rechtschreibung und Grammatik hinzukommt (oder schreibt man das hinzu kommt#kratz), denke ich mir meinen Teil über den/die Verfasser/in - denn sooo viele Legastheniker und Nicht-Muttersprachler gibt es nicht, als dass dies die überaus häufig in horrend schlechtem Deutsch hier verfassten Beiträge erklärt.

    Aber: take ist easy - gemäß dem Motto meiner VK. E

    LG
    Gael

    • (19) 04.01.08 - 19:57

      Mir ging neulich hier der Hut hoch, als ich das Wort "Stäuchenbiss" statt "Storchenbiss" gelesen habe.
      Und da habe ich dann auch korrigiert. Wobei ich da die Antwort ansich noch schlimmer fand.

      Sorry, falls sich die Posterin des Beitrags hier wieder findet. Ich fand die Story echt haarsträubend.

      • (20) 05.01.08 - 17:59

        Hihihi,


        ich lache mich schepps. Das ist ein Witz???? Nein??? Das ist so krass, dass es wirklich nur noch witzig ist. Aber für die Verfasserin megapeinlich, finde ich.

        Hihi.

        Erheiternde Grüße
        Gael



(21) 04.01.08 - 16:24

#kratz
Hallo, Sabine,
ich steh wohl total auf dem Schlauch - aber was ist denn an dem Wort "Pupertät" falsch, weil es Dich so stört?
Ganz allgemein zur Thematik: Ich finde gut lesbare Threads mit Absätzen und korrekter Interpunktion auch besser als solche mit eklatanten Fehlern. Aber hier bin ich doch tolerant: Wir haben viele ausländische Mitbürger/innen oder, wie schon angesprochen, user, die kein sehr hohes Bildungsniveau haben. Das sagt aber nix über den Menschen aus. Diesen usern darf es doch nicht verwehrt sein, hier ihre Probleme darzulegen, ohne gleich angegriffen zu werden. Viel, viel schlimmer finde ich die Fäkalsprache, die Verhunzung der deutschen Sprache (vor allem immer wieder "zwecks" - schüttel) oder doofe Sprüche wie z.B. "Hallo, gehts noch" oder "Halt mal den Ball flach" - hier kräuseln sich bei mir die Nackenhaare.
Liebe Grüße
Linda

Hallo,

ich finde das auch ärgerlich. Aber manche Leute sind da einfach resistent. Da wird losgelabert ohne Punkt und Komma, als würde man die beste Freundin zutexten, nicht aber in einem Forum wildfremde Menschen um Hilfe bitten.

Aber da ändert Dein Beitrag leider nichts.

Ich wäre ja schon dankbar, wenn sich mal herum spräche, dass es eben nicht Pupertät, sondern immer noch Pubertät heißt.

Grüße
arya

Top Diskussionen anzeigen