Höllische Nachbarn!

    • (1) 07.01.08 - 21:35

      Hallo ihr Lieben!

      Ich weiss nicht ganz wohin mit meinem Anliegen,es ist ein bisschen Haushalt&Wohnen aber auch ein bisschen Familienleben;-)

      Wir haben am 1.9.07 eine traumhafte Whg bezogen,1.Stock,zeitgleich hat eine Bekannte (Freundin möchte ich nicht sagen auch wenn wir uns unser halbes Leben lang kennen) im selben Haus die oberste Whg bezogen.Das Haus hat nur 3Mietpartein,ganz oben meine Bekannte,in der Mitte ein Paar (beide um die 45J und Kneipenbesitzer).In dem Haus (Altbau) gibt es eine gemeinsame Wasseruhr.Damit ihr euch das Desaster etwas vorstellen könnt mal die Masse der Wohnungen (sind alle gleich) 90qm mit 4Zimmern!

      Meine Bekannte ist hier offiziell mit ihrem LG und ihren 3Kindern eingezogen,tatsächlich aber wohnen da oben noch ihre beiden Brüder (31J frisch aus dem Knast und 22J dessen Freundin auch ewig wochenweise dort wohnt) und ihre Schwester mit ihrem Kind.Vor Weihnachten kam dann die Nebenkostenabrechnung,für uns Abrechnungszeitraum 1.9. bis 15.10.07 und wir müssen Sage und Schreibe 107€ nachzahlen JETZT SCHON!
      Mein Freund ist kurz vorm platzen,mit den Leuten reden bringt nichts,man bekommt nur leere Versprechungen gemacht oder man wird angepampt.
      Dazu kommt das der Lärmpegel echt schon belästigent ist,die Kinder (10,6 und 4) sind nicht in der Lage sich gehend durch die Whg zu bewegen,nein es wird immer gerannt,gehopst oder mit dem Bobbycar gefahren...und das von morgends 6Uhr an.Abends dauert es nicht lange bis der erste Erwachsene da oben besoffen ist und es dann kracht,oder durchs Treppenhaus gepoltert wird,oder jemand Fremdes nachts um 4Uhr auf der Strasse steht und einen der Männer lauthals zur Schlägerei rausfordert.
      Kurz gesagt,so müssen sich die Nachbarn von den Flodders fühlen:-[
      Seid wir hier wohnen schlafen meine Kinder nicht mehr durch,ich habe es mehrmal angesprochen und um etwas Rücksicht gebeten...Pustekuchen!!!
      Soll ich es der Vermieterin melden??Ich bin echt kurz davor mit der Axt da oben einzumaschieren!!!!

      LG Katja

      • Hallo Katja.
        Kurz und knapp: ich würde es melden, denn Du zahlst gerade dicke für die Sippe mit. Wieviel Leute wohnen denn da oben in der Wohnung??? Wo schlafen die denn Alle??? Sooo groß ist die Wohnung ja nun auch nicht. Also bei sovielen zusätzlichen Personen würde ich nicht den Mund halten. Kann aber dann sein, dass der Stress mit denen danach noch größer wird.........

        Viel Glück. Michaela

        • Hallo Michaela!

          Das Maß ist langsam echt voll,ich werde morgen oben eine Frist setzen das diese Belagerung bis spätestens Ende diesen Monats vorbei sein muss oder ich werde es der Vermieterin melden und gegebenenfalls auch der ARGE!

          Mal sehen ob es was nützt!
          #danke
          LG Katja

          • hallo,

            ich würde das auf keinen fall mehr mit denen klären.
            gehe gleich zum vermieter und setz dem ne frist das er etwas ändern muss, abmahnung, eigene wasseruhr ect.pp.

            das gibt alles nur böses blut :-(.

            hatte auch mal flodders im haus #augen.
            lg

      Also bei solchen Zuständen würde ich es auf jeden Fall dem Vermieter melden, egal ob Bekannte oder nicht.

      Aber eines verstehe ich nicht. Wieso teilen sich 3 Wohnungen eine Wasseruhr ?
      Das kann doch gar nicht rechtens sein, denn jede Wohnung verbraucht doch unterschiedlich Wasser.

      Und wie es bei Euch jetzt der Fall ist, bezahlt Ihr für die Sippe da oben fleißig mit. Wenn Ihr schon für 1,5 Monate über 100 € nachzahlem müßt, was soll das erst bei der Jahresabrechnung werden #schock

      Ich würde da schleunigst auf eine eigene Wasseruhr pochen.

      LG
      Bianca

      • Hallo!

        Wir haben eine Wohnung von einer Wohnungsgesellschaft und auch nur EINE Wasseruhr für 8 Mietparteien!

        Meine Eltern wohnten bis letztes Jahr in einem Wohnblock mit 16 Parteien und da gab es auch nur 1 Wasseruhr!

        Gruß
        M.

      • Hallo!

        Wir haben bis Anfang letzten Jahres auch in einem Haus mit 8 Parteien gewohnt (aber Eigentumswohnungen) und da gab es auch nur eine Wasseruhr. Die Kosten wurden dann anteilig auf alle Parteien verteilt. Beiuns gab es nie Probleme in den 16 Jahren in denen zuerst mein Mann und anschl. auch ich dort wohnten.
        Wenn allerdings so viele Personen noch unangemeldet mitwohnen, dann steigt auch der Anteil aller Parteien, da der Wasserverbrauch ja nach aussen hin insgesamt gestiegen zu sein scheint.
        Anstelle der TE wüde ich das auch melden, denn was die nachbran da machen geht schon über unverschämt hinaus.


        LG

        curlysue

    Hi,

    ich würde es an deiner Stelle dem Vermieter melden! Kann nicht sein, dass ihr die dort oben sozusagen bezahlt.

    Die gehen auf eure Kosten baden, duschen, kochen etc. pp.

    Ich hatte auch mal das Problem, allerdings war meine Vermieterin privat und sowa von :-[

    Unter mir wohnte ein Pärchen (obwohl nur sie gemeldet war) und ich wohnte allein, was ich meiner Vermieterin nach Auszug meines damaligen Freundes, mitteilte.

    Ich war's egal - ich zahlte für zwei - die unten nur für sich :-[

    Lass dich nicht so ausnehmen, wie ich das damals getan habe! Da kamen Summen zusammen, das kannst du dir wirklich nicht vorstellen :-(

    (Ich würde alles melden, wie viele Personen und auch den Krach)

    LG Nina

    Hallo Katja!

    Ich schließe mich den anderen an. Melde das schleunigst Eurem Vermieter, denn es geht nicht an, dass Ihr für soviele Leute mitbezahlt. Schon gar nicht, wenn die so unverschämt sind und null Rücksicht auf Ihre Nachbarn nehmen. Abgesehen von den hohen Zusatzkosten die Ihr noch nicht einmal verursacht habt.
    Am Besten wäre wenn Euer Vermieter mal unangemeldet vor der Tür steht um sich ein Bild zu machen. Und ich würde an Eurer stelle ein Lärmprotokoll führen und auch die anderen Vorkommnisse festhalten, damit Ihr was in der Hand habt. Evtl. machen Eure anderen Nachbarn ja mit.


    LG

    curlysue

    Hallo,

    erst einmal möchte ich schreiben, dass es nun mal Kinder sind. Kinder machen Krach. Wirst du auch noch mitbekommen. Und in einem hellhörigen Haus (was man vor Einzug prüfen sollte!) sind nun mal leider auch die Haustreppen- und Wohngeräusche mehr zu hören. Das wird dir aber jeder Jurist sagen, dass du da nichts machen kannst - außer eine andere Wohnung suchen.
    Einerseits wollen alle, dass wieder Kinder in die Welt gesetzt werden, aber wenn sie da sind, soll man sie am besten nicht sehen und hören...#gruebel

    Und das mit dem Wasserverbrauch:
    Wenn ich richtig informiert bin, kann man sich bei den Wasserversorgern Wasseruhren mieten. Frage dort mal an. Dann kannst du deine eigene Wasseruhr haben und brauchst nur die Mietkosten zu tragen, statt die Unsummen deiner Nachbarn.

    Und wegen der nächtlichen Störungen würde ich nicht nur den Vermieter informieren, sondern auch mal kurzerhand die Polizei wegen nächtlicher Ruhestörung rufen. Das ist besser, als selbst die Axt zu nehmen ;-)
    Ich denke mal, wenn öfter mal die Polizei im Haus war, kann auch der Vermieter den ruhestörenden Mietern kündigen - da sie sich nicht an die Hausordnung halten.

    Und was die zusätzlichen Bewohner betrifft, die müssten doch Einwohneramtlich gemeldet sein. Soll doch deine Vermieterin dort mal anfragen, ob die zusätzlichen Personen sich mit eurer Adresse dort gemeldet haben.

    Du wirst bestimmt nicht nachweisen können, ob die zusätzlichen Personen deiner Bekannten Miete zahlen, oder? Dann wäre das eine unerlaubte Untervermietung - Kündigungsgrund!

    Und frage die Vermieter mal, ob es nicht möglich ist, die Wasserkosten nicht pro Wohnung, sondern pro Bewohner abzurechnen.


    Gib mal Bescheid, wie es weitergeht!

    LG
    Birgit

    • Hallo Birgit!
      Danke für die Tipps#danke!
      Möchte dazu aber noch schreiben das es mir hier nicht um den Lärm geht den Kinder veranstalte,ich habe selber 3Jungs (9,3 und1) bin schwanger mit dem 4.,ich weiss also das Kinder Krach machen!
      Aber da oben kümmert sich keiner um die Kinder,die können echt machen was sie wollen und ich finde Kinder hin Kinder her,in der Whg muss nicht mit dem Bobbycar gefahren werden dafür haben wir einen Hof und das Wetter war die letzten Tage annehmbar,ich bin auch bei diesem Wetter immer draussen mit meinen Kids weil sie sonst unerträglich sind....ich sage immer es gibt kein schlechtes Wetter nur unpassende Kleidung:-p
      Klar das die Kids oben völlig am Rad drehen,haben sicher Kajütenkoller,aber es kann nicht sein das ich das alles so dulden muss weil ihre Eltern unfähig sind.Wir haben einen relativ festen Tagesablauf der normalerweise super funktioniert allerdings ist er hier schwer einzuhalten weil der Schlafrhytmus völlig im A**** ist!

      LG Katja

Andere Wohnung suchen. Gleichzeitig die Vermieterin informieren über diese Zustände. Notfalls zu einem Anwalt gehen und mitteilen lassen, dass du nicht gewillt bist, für diese Sippe mit zu bezahlen. Diese Wohnung dürfte ja überbelegt sein und es ist gar nicht erlaubt, andere Leute dauerhaft aufzunehmen. Das müssten die dem Vermieter melden und genehmigen lassen, woraufhin sie auch mehr Nebenkosten zahlen müssten!

  • AAAAAAAAAHHHHHHHHHHHH NEIN!!!!
    Wir sind im September erst eingezogen und die Renovierung hat alle unsere Ersparnisse gefressen#schock#schwitz

    Ne ich werde erstmal mit meiner Vermieterin sprechen und anfangen ein Lärmprotokoll zu schreiben!

    LG Katja

Guten morgen zusammen!

Erstmal #danke für eure Tipps!
Ich werde heute noch bei meiner Vermieterin anrufen und ihr von der Situation berichten und ggf.auf eine Wasseruhr bestehen.
Auch werde ich heute mal versuchen beim Mieterschutzbund vorstellig zu werden!

Ich halte euch auf dem Laufenden!
LG Katja

Top Diskussionen anzeigen